SIGNA Retail

Eataly und SIGNA Retail starten Joint Venture

Essen (ots) - Eataly Distribuzione und SIGNA Retail bringen in einem Joint Venture das erfolgreiche Eataly-Konzept in Deutschland, Österreich und der deutschsprachigen Schweiz an den Start. Dabei werden Eataly und SIGNA in einem ersten Schritt Gesellschafter der Eataly Distribution Deutschland GmbH.

Eataly betreibt mittlerweile weltweit 26 Standorte in den USA, Brasilien, Dubai, Japan, Südkorea, der Türkei und in Italien und ist eines der am schnellsten wachsenden und erfolgreichsten Gastronomie- und Handelsunternehmen. Jedes Jahr kommen weitere Dependancen hinzu. Im letzten Jahr erwirtschaftete Eataly rund 400 Millionen Euro Umsatz.

In die neu gegründete Partnerschaft zwischen SIGNA Retail und Eataly fließen die unterschiedlichen Kompetenzen der beteiligten Unternehmen ein: Von Eataly kommen Ware, Vermarktungskonzept und fachspezifisches Training, von SIGNA die gastronomische Systemkompetenz auf dem deutschen Markt (Le Buffet), Organisation und Systeme (Karstadt Warenhaus) und die Immobilienkompetenz der SIGNA Gruppe in den drei genannten Ländern.

Als erster Standort wird Ende des Jahres ein Eataly-Flagshipstore in München in der Schrannenhalle direkt am Viktualienmarkt eröffnet. Weitere Standorte werden derzeit geprüft.

Dr. Stephan Fanderl, Karstadt-CEO und Geschäftsführer von SIGNA Retail, erklärt: "Eataly ist zurzeit das spannendste Foodkonzept in Europa. Wir holen es jetzt nach Deutschland, Österreich und in die deutschsprachige Schweiz. Unser Joint Venture sieht einen Businessplan mit weiterer Expansion an mindestens fünf Standorten bis 2021 vor.

Wir können Eataly als Gesamtkonzept umsetzen, wie bei unserem Startprojekt in München. Darüber hinaus werden wir uns ansehen, ob einzelne Konzeptelemente von Eataly auf kleinere Flächen gesetzt werden können. Dabei sind für die KaDeWe-Group und Karstadt Warenhaus sowohl die Ergänzung zu unseren LeBuffet-Formaten als auch der Umbau von LeBuffet-Flächen zu Eataly-Stores in Prüfung."

Luca Baffigo Filangieri, CEO von Eataly, erklärt: "Nach Japan, den USA, der Türkei, Dubai, Brasilien und Südkorea ist München unsere erste Standorteröffnung in Europa. Die Münchner bezeichnen ihre Heimatstadt als die nördlichste Stadt Italiens. Die Deutschen lieben italienisches Essen wie die Italiener deutsche Autos: Wegen dieser Begeisterung für Qualität wird unser erster Laden in Europa in München sein. In der Schrannenhalle werden wir mit unserem Spitzenangebot überzeugen: mit hochwertigen italienischen Erzeugnissen und unserem "Saper fare" - dem Know-how von Eataly. Eataly München wird aus einem Markt, Restaurants, einer Lehreinrichtung und einer Produktion italienischer Lebensmittel bestehen. Wenn wir außerhalb Italiens ein Geschäft eröffnen, suchen wir uns den besten Partner vor Ort. In Deutschland konnten wir SIGNA und Karstadt unser Projekt vorstellen, seriösen, vertrauenswürdigen Unternehmen, bei denen die Qualität und das Kundenerlebnis oberste Priorität haben. Wir sind überzeugt, dass wir den besten Partner für unser neues Geschäft in Deutschland und darüber hinaus gefunden haben."

Der Vollzug des Joint Ventures steht noch unter Vorbehalt der Freigabe durch die Kartellbehörden.

Kontakt:

SIGNA Retail
Karstadt Warenhaus GmbH
Unternehmenskommunikation
presse@karstadt.de
02 01 / 727 20 30



Das könnte Sie auch interessieren: