Heidrick & Struggles Unternehmensberatung GmbH & Co.KG

Beurteilung aufkommender Führungspersönlichkeiten: Heidrick & Struggles hilft dem Weltwirtschaftsforum bei der Identifizierung des Jahrgangs 2017 der Young Global Leaders

Von 100, für führende Aufgaben und Dienste für die Gesellschaft ausgewählten jungen Führungspersönlichkeiten sind 54 Prozent Frauen

Genf, Schweiz (ots/PRNewswire) - Eine Welt, die sowohl mit neuen als auch anhaltenden Herausforderungen konfrontiert ist, benötigt für die Entwicklung innovativer Lösungen und die Bewirkung positiver Veränderungen eine neue Generation von globalen Führungspersönlichkeiten. Jedes Jahr wählt das Weltwirtschaftsforum (http://www.weforum.org/) eine neue Generation von Young Global Leaders (YGL) [jungen globalen Führungspersönlichkeiten], die zusammenarbeiten und sich gegenseitig ermutigen sollen, um die Welt zum Besseren zu verändern. Im zehnten Jahr in Folge ist Heidrick & Struggles (http://www.heidrick.com/) (Nasdaq: HSII), ein führender Anbieter bei weltweiter Führungskräftesuche, Führungskräfteberatung und Unternehmenskulturentwicklung, eine Partnerschaft mit dem Weltwirtschaftsforum zur Identifizierung und Beurteilung qualifizierter Kandidaten für die Auswahl als Young Global Leaders für 2017 (https://www.weforum.org/communities/young-global-leaders/) eingegangen.

Die komplette Liste der 2017 Young Global Leaders finden Sie unter http://wef.ch/ygl17.

Heidrick & Struggles verfügt über jahrzehntelange Erfahrung bei der Identifizierung und Beurteilung von Führungskräften für zahlreiche der weltweit führenden Organisationen und unterstützt das Weltwirtschaftsforum bei der Bewertung der YGL-Kandidaten. Zur Kohorte der 100 YGLs des Jahres 2017 zählen ein Technologieunternehmer, dessen mobile App mehr als 100.000 Nebenerwerbslandwirten in Afrika geholfen hat, ein Yale-Absolvent, der ein hohes Einkommen ablehnte, um Millionen Dorfbewohnern im ländlichen China zu helfen, ein Pionier bei Mikroversicherungen, der ein Sicherheitsnetz für das gefährdetste Segment der Gesellschaft bietet, und transformative Wissenschaftler, die Vorreiter bei Gentherapie, künstlicher Intelligenz, experimenteller Psychologie und Mathematik sind.

In diesem Jahr ist über die Hälfte der allesamt jünger als 40 Jahre alten 100 YGLs Frauen.

"Wir teilen das Engagement des Weltwirtschaftsforums bei seinen Bemühungen, außergewöhnliche junge Führungspersönlichkeiten zusammenzubringen, um einige der größten Herausforderungen der Welt zu überkommen", sagte Valerie Germain, Partner von Heidrick & Struggles und Executive Sponsor der strategischen Partnerschaft des Unternehmen mit dem Weltwirtschaftsforum. "Mehr als 100 unserer Kollegen haben bei der Beurteilung von qualifizierten Kandidaten für die Gemeinschaft der Young Global Leaders mitgeholfen. Der von uns ausgewählte Jahrgang ist wirklich unwahrscheinlich."

Aktuelle und ehemalige YGLs leiten Regierungen und Fortune 500 Unternehmen, gewinnen Nobelpreise sowie Academy Awards und sind UN-Goodwill-Botschafter und soziale Unternehmer. Die neuen Führungspersönlichkeiten werden aufgefordert, in den kommenden fünf Jahren gemeinsam an weltweit sinnvollen Unternehmungen mitzuwirken, darunter die Suche nach einem Mittel zur Heilung von Querschnittlähmung (http://uk.businessinsider.com/mark-pollock-walks-with-bionic-suit-2015-9?r=US&IR=T), die Bewältigung von Wasserknappheit (http://www.thirstforwater.org/), die Schaffung eines weltweiten Netzwerks für Notfallmaßnahmen (https://www.forbes.com/sites/elizabethmacbride/2016/06/30/why-dubai-based-murgency-could-one-day-save-the-lives-of-people-in-appalachia/#6232b54d637e) und die Förderung abfallfreier Kreislaufwirtschaften (https://thecirculars.org/).

YGLs werden im Rahmen eines qualifizierten Nominierungsprozesses ausgewählt und nach strengen Auswahlkriterien beurteilt. Von den Tausenden Kandidaten müssen die, die ausgewählt werden, professionelle Leistungen, umfassende Erfahrung, Engagement für die Gesellschaft und die Fähigkeit, Herausforderungen zu bewältigen, nachweisen können. Mit dem Ziel, eine wirklich repräsentative Gruppe zu bilden, werden die Kandidaten vom Young Global Leaders Team des Forums sowie Experten von Heidrick & Struggles ausgewählt und in einem letzten Schritt von einem Auswahlgremium durchleuchtet.

Das Forum of Young Global Leaders verfolgt drei Ziele:

- Die Transformation der nächsten Generation von Führungskräften:
  durch persönliche Erfahrungen, die zu Wissensaustausch, zur 
  Entwicklung eines besseren Verständnisses und zur Definition 
  wichtiger globaler Herausforderungen führen. 
- Den Aufbau einer weltweiten Gemeinschaft von Gleichgestellten:
  durch die Einbindung von Young Global Leaders in Netzwerke und 
  Prozesse, die nach zukunftsgerichteten und innovativen Lösungen für
  die Menschheit suchen. 
- Die positive Einwirkung auf weltweite Herausforderungen: durch die 
  Einbindung von Young Global Leaders in Kooperationsmaßnahmen, die 
  persönliche Beiträge bei gemeinsamen Aktionen und Taskforces 
  einsetzen. 

Über Heidrick & Struggles

Heidrick & Struggles (Nasdaq: HSII) ist als maßgeblicher Anbieter für Führungskräfte und Spitzenunternehmen in aller Welt bei der Führungskräfteberatung, Unternehmenskulturentwicklung und Führungskräftesuche tätig. Heidrick & Struggles ist seit mehr als 60 Jahren ein Vorreiter bei der Führungskräftesuche. Das Unternehmen gilt heute als vertrauenswürdiger Berater, der mit integrierten Lösungsangeboten seinen Kunden dabei hilft, die Welt zu verändern, ein Führungsteam nach dem anderen. www.heidrick.com

Über das Forum of Young Global Leaders und das Weltwirtschaftsforum

Das von Professor Klaus Schwab 2004 gegründete Forum of Young Global Leaders ist eine einzigartige Multi-Stakeholder-Gemeinschaft mit über 900 außergewöhnlichen jungen Führungspersönlichkeiten. Diese Menschen sind mutig, handlungsorientiert sowie unternehmerisch und sie opfern ihre Zeit und ihr Talent, um aus der Welt einen besseren Ort zu machen. Das Weltwirtschaftsforum ist eine unabhängige, internationale Organisation, die sich der Verbesserung des Zustandes der Welt durch die Einbindung von Führungspersönlichkeiten in Partnerschaften zur Formung globaler, regionaler und industrieller Agenden verpflichtet hat. Das Weltwirtschaftsforum wurde 1971 als Stiftung mit Sitz in Genf, Schweiz, gegründet. Es ist unvoreingenommen, gemeinnützig und an keine politischen, parteiischen oder nationalen Interessen gebunden. www.weforum.org

Medienkontakt für H&S:
Alex Brown 
abrown@heidrick.com 

Logo - http://mma.prnewswire.com/media/139127/heidrick_struggles_logo.jpg



Das könnte Sie auch interessieren: