Nazarbayev University

IV. Eurasian Higher Education Leaders Forum

Astana, Kasachstan (ots/PRNewswire) - Astana, Kasachstan

Vom 10. bis zum 12. Juni fand in der Nazarbayev Universität, Astana, Kasachstan, das 4. Eurasian Higher Education Leaders Forum (EHELF) statt. Über 300 Branchenführer aus verschiedenen Teilen der Welt nehmen jedes Jahr an den Diskussionen und Podiumsveranstaltungen des EHELF teil.

Zur Ansicht des Multimedia News Release klicken Sie bitte hier:

http://www.multivu.com/players/English/7553651-iv-ehelf-astana-nazarbayev-university

Das diesjährige Thema des Forums war "Akademische Arbeitsmarktfähigkeit im 21. Jahrhundert: Schlüsselkompetenzen und moderner Arbeitsmarkt." "Die Nazarbayev Universität hatte die Initiative ergriffen und EHELF gegründet, eine Plattform für Diskussionen über dringende Angelegenheiten der Hochschulbildung sowohl in Kasachstan als auch global. Unser Hauptausschuss wählt jedes Jahr die wichtigsten Themen für das Forum aus. Das Thema des EHELF-2015, Vermittelbarkeit von Akademikern, Erwerbstätigkeit und Arbeitsmarkt, ist für uns besonders wichtig", so Shigeo Katsu, Präsident der Nazarbayev Universität. "Die Nazarbayev Universität ist eine einzigartige Hochschule, die Partnerschaften mit einigen der besten Universitäten der Welt unterhält. In diesem Jahr machen die ersten 446 Studenten bei uns ihren Bachelor- und Masterabschluss. Da jetzt die meisten dieser Absolventen auf den Arbeitsmarkt treffen werden, ist es für uns besonders wichtig zu erfahren, ob sie den Ansprüchen von Wirtschaft und Geschäftsleben gerecht werden und wie wir diese Anforderungen in unsere Programme aufnehmen können", erklärte Katsu.

Bei den Podiumsdiskussionen besprachen die Teilnehmer die Themen Arbeitsmarktfähigkeit, globale Kompetenzen sowie die Beziehungen zwischen Universität, Arbeitgeber und Gemeinschaft. Auch in diesem Jahr gehörten zu den Referenten Fachleute für akademische Ausbildung. Jamil Salmi, Experte für weltweite Hochschulausbildung und Wirtschaftswissenschaftler, Shamsh Kassim-Lakha, geschäftsführender Vorsitzender des Aufsichtsrats der University of Central Asia, sowie Vertreter verschiedener Branchen und Universitäten aus 12 Ländern leiteten die Diskussionen. "Ich nehme zum zweiten Mal am EHELF teil", berichtete Salmi. "Was mir am diesjährigen Forum am besten gefällt, ist die Tatsache, dass wir so viele Menschen aus der Geschäftswelt dabeihaben und dass wir das System der Hochschulausbildung und die Wirtschaft einander näher bringen", erklärte er. "Es ist spannend zu sehen, wie viel sich in so kurzer Zeit an der Nazarbayev Universität verändert hat, von unserer anfänglichen Mitwirkung bis zum ersten Studienabschluss", fügte Matthew Hartley hinzu, Professor an der University of Pennsylvania, einer der strategischen Partner der Nazarbayev Universität.

Die Nazarbayev Universität strebt eine führende Rolle als Forschungsuniversität und als erstklassige akademische Einrichtung in Kasachstan an. Zu strategischen Partnern der Universität gehören die Duke University Fuqua School of Business, die Cambridge University und die Lew Kuan Yew University of Public Policy, um nur einige zu nennen.

Weitere Informationen erhalten Sie unter http://www.ehelf.nu.edu.kz

(Photo: http://photos.prnewswire.com/prnh/20150617/749154 )


Photo: 
http://photos.prnewswire.com/prnh/20150617/749154
 

Video: 
http://www.multivu.com/players/English/7553651-iv-ehelf-astana-nazarbayev-university
 

Kontakt:

+7(7172)70-93-57, +7(7172)70-89-54, +7(7172)70-60-90 E-Mail:
pressa@nu.edu.kz, http://www.nu.edu.kz



Weitere Meldungen: Nazarbayev University

Das könnte Sie auch interessieren: