Schweizerische Flüchtlingshilfe SFH

Die Gewinner des Wettbewerbs «Dream-Teams 2015»

Bern (ots) - Ein Dutzend Teams aus zehn Kantonen hat am Wettbewerb «Dream-Teams 2015» teilgenommen, den die Schweizerische Flüchtlingshilfe SFH, das UNO-Hochkommissariat für Flüchtlinge (UNHCR) und das Staatssekretariat für Migration (SEM) lanciert haben.

Eine Jury aus drei Personen hat die drei Gewinner-Teams des Wettbewerbs «Dream-Teams 2015» gekürt. Diese drei Teams haben mit ihrem Beitrag zur Integration von Flüchtlingen und vorläufig Aufgenommenen in der Schweiz besonders überzeugt.

Inaam und Ella aus dem Kanton Zürich

Das Dream-Team von Inaam und Ella hat eine exklusive Führung durch den Zoo Basel und einen SBB-Gutschein gewonnen. Die Schweizerin Ella engagiert sich über den Verein «Syrian Refugee Crisis» zugunsten von syrischen Flüchtlingen. Seit ihrer Pensionierung unterweist die gelernte Schneiderin syrische Frauen in der Kunst des Nähens und versorgt sie mit dem nötigen Material. Die Nähkurse helfen den Flüchtlingen nicht nur, sich sozial und kulturell zu integrieren, sondern fördern auch den Erwerb von technischen Fähigkeiten, dank derer Inaam eines Tages selbstständig arbeiten kann.

Marie-Antoinette und Babak aus dem Kanton Genf

Eine Einladung zur Zeremonie des Nansen Refugee Award des UNHCR und ein SBB-Gutschein gehen an das Dream-Team von Marie-Antoinette, einer Schweizer Rentnerin, und Babak, einem politischen Flüchtling aus dem Iran. Marie-Antoinette hat Babak im Oktober 2014 kostenlos bei sich aufgenommen, seither unterstützen sich die beiden gegenseitig. Marie-Antoinette hilft Babak beim Erlernen der französischen Sprache und bei der Eingliederung in die Arbeitswelt, während Babak Marie-Antoinette bei vielen kleinen Verrichtungen zur Hand geht, wie etwa der Reparatur der Waschmaschine oder im Garten. Der iranische Flüchtling findet dank seiner Gastgeberin, die ihn wie ein Familienmitglied behandelt, langsam wieder in einen normalen Alltag zurück.

André und Abdulrazak aus dem Kanton Bern

Einen SBB-Gutschein hat sich das Dream-Team von André und Abdulrazak verdient. Der Schweizer André ist Logistikfachmann und Ausbildner des Eritreers Abdulrazak. Die Freundschaft der beiden beruht auf ihrer Lehrer-Schüler-Beziehung, im Rahmen derer sie sich nicht nur über technische, sondern auch kulturelle Belange austauschen. Die beiden haben ein gemeinsames Ziel, das sie engagiert verfolgen: Abdulrazak soll seine Lehre erfolgreich abschliessen und sich in die Arbeitswelt integrieren können.

Die Kampagne

Die Schweizerische Flüchtlingshilfe SFH, das UNO-Hochkommissariat für Flüchtlinge (UNHCR) und das Staatssekretariat für Migration (SEM) möchten mit den Flüchtlingstagen 2015 die soziale und berufliche Integration von anerkannten Flüchtlingen und vorläufig Aufgenommenen in der Schweiz fördern. Mit dem Wettbewerb «Dream-Teams 2015» werden Beispiele täglich gelebter Integration gewürdigt. Es wird aufgezeigt, dass jeder einen Beitrag leisten kann.

Die Organisatoren danken allen, die am Wettbewerb «Dream-Teams 2015» teilgenommen haben, für ihr Engagement zugunsten der Integration von anerkannten Flüchtlingen und vorläufig Aufgenommenen in der Schweiz. Die Geschichten der Dream-Teams finden sich auf www.dream-teams.ch.

Für Informationen über die Dream-Teams und eine entsprechende Kontaktaufnahme wenden Sie sich bitte an:


René Worni, Mediensprecher Flüchtlingstage 2015
Tel.: +41 (0)31 370 75 65
rene.worni@fluechtlingshilfe.ch

Karin Mathys, Mediensprecherin Flüchtlingstage 2015 (FR)
Tel.: +41 (0)31 370 75 64
communication@osar.ch



Weitere Meldungen: Schweizerische Flüchtlingshilfe SFH

Das könnte Sie auch interessieren: