audibene GmbH

Europas führende Online-Hörgeräte-Plattform audibene mit neuem Eigentümer Sivantos

Berlin (ots) - Die Eigentümer der audibene GmbH verkaufen ihre Gesellschaftsanteile an dem Berliner Unternehmen an die Sivantos Gruppe, einen der führenden Hörgerätehersteller weltweit. Damit erhält ein erfolgreiches und extrem wachstumsstarkes Online-Offline-Geschäftsmodell nach nur drei Jahren am Markt einen neuen, strategischen Eigentümer. Die Gründer bleiben weiterhin an Bord.

Mit rund 15.000 Besuchern täglich ist audibene Europas größtes Beratungsportal zum Thema Hörverlust und Hörgeräte. audibene bietet Menschen mit Hörminderung eine qualifizierte und kundenorientierte Beratung und Unterstützung bei der Auswahl des richtigen Hörgeräts. Über von audibene ausgewählte, niedergelassene Hörgeräteakustiker werden die Hörsysteme an die individuellen Bedürfnisse der Kunden angepasst. Der Verkauf der Geräte erfolgt durch audibene. audibene wurde 2012 von Paul Crusius und Dr. Marco Vietor gegründet. Die beiden Gründer zählen zu den wesentlichen Anteilseignern des jungen Unternehmens. Sie bleiben als Geschäftsführer an Bord und übernehmen im Zuge der Transaktion Gesellschaftsanteile an der Sivantos Gruppe. Das Wachstum von audibene wurde in der Vergangenheit durch die Risikokapitalgeber Acton Capital Partners und Sunstone Capital sowie eine Reihe von Business Angels unter Führung von Serial Entrepreneur Stephan Schubert (u.a. OnVista, IS.Teledata) als Investoren unterstützt, die ihre Anteile nun vollständig an Sivantos übertragen haben.

In der Sivantos Gruppe sind seit Anfang 2015 die Aktivitäten der früheren Hörgerätesparte von Siemens zusammengefasst. Hinter Sivantos stehen als Ankerinvestoren der Private-Equity-Investor EQT, Siemens sowie die Strüngmann Familie. EQT und Sivantos setzen in den nächsten Jahren eine Innovations- und Wachstumsoffensive um. Mit audibene erreicht Sivantos deutlich jüngere Kunden und sorgt damit für eine Markterweiterung.

Der Anteilsübergang auf Sivantos unterliegt keinem aufsichtsrechtlichen Zustimmungsvorbehalt und ist bereits rechtskräftig. Über die finanziellen Details der Transaktion wurde Stillschweigen vereinbart.

Die bislang beteiligten Investoren sind mit der Entwicklung ihres Investments hochzufrieden. "Mit seinem innovativen Geschäftsmodell hat audibene in kurzer Zeit eine beeindruckende Marktpräsenz in Europa erreicht. audibene ist eine Erfolgsgeschichte für den Gründungsstandort Deutschland", so Dr. Maximilian Niederhofer, General Partner von Sunstone Capital, einer europäischen Venture Capital Gesellschaft. "Wir sind beeindruckt von der Dynamik, mit der es das audibene-Team in den vergangenen Jahren geschafft hat, einen so innovativen Ansatz im Markt zu etablieren", sagt Dr. Christoph Braun, Managing Partner beim internationalen Wachstumsfinanzierer Acton. "Dieser Exit ist ein bemerkenswerter Erfolg, und wir wünschen dem Team für die Zukunft alles Gute."

Unter dem Dach der Sivantos Gruppe wird audibene weiterhin als eigenständiges Unternehmen vom Standort Berlin aus geführt. Neben dem Management-Team bleiben alle 180 Mitarbeiter an Bord. Im Rahmen der strategischen Partnerschaft wird Sivantos audibene bei der weiteren internationalen Expansion unterstützen. Das bestehende Geschäft in Deutschland, den Niederlanden und der Schweiz, das ein Partnernetzwerk von rund 800 Hörgeräteakustikern umfasst, bleibt davon unberührt.

Roger Radke, CEO der Sivantos Gruppe erklärt: "Mit seinem Internet-basierten Ansatz hat audibene dem Hörgerätemarkt innerhalb kurzer Zeit neues Leben eingehaucht und Zielgruppen angesprochen, die über die klassischen Vertriebswege nicht erreichbar waren. Diese Dynamik passt gut zur neuen Ausrichtung von Sivantos."

"Wir freuen uns, mit Sivantos einen strategischen Partner gefunden zu haben, der über langjährige Erfahrung im Hörgerätemarkt und ein weltweites Vertriebsnetzwerk verfügt. Gemeinsam möchten wir audibene zu einem wirklich internationalen Unternehmen machen und auf Sicht weltweit Menschen mit innovativen Hörgeräten versorgen", kündigen Paul Crusius und Dr. Marco Vietor an. "Unseren bisherigen Investoren möchten wir herzlich danken. Sie waren - als Finanzierer und insbesondere als Berater - eine wertvolle Unterstützung bei der Skalierung unseres Geschäfts."

Über die audibene GmbH:

audibene ist der globale Marktführer im Bereich Online Hörgeräteversorgung. Das Unternehmen wurde 2012 von Dr. Marco Vietor und Paul Crusius gegründet, um mit den Möglichkeiten des Internets, jungen Erstkunden eine hochwertige Hörgeräteversorgung zu ermöglichen. Mit einem einzigartigen datenunterstützen Case-Management Ansatz, setzt audibene den Kunden in die Mitte allen Handelns und schafft dabei neue Standards in Qualität und Effizienz. Zusammen mit einem Partnernetzwerk von über 800 Partnerakustikern, bedient audibene Kunden in Deutschland, der Niederlande und der Schweiz. Der Großteil der 180 Mitarbeiter arbeitet vom Hauptsitz in Berlin aus. audibene strebt die Marktführung im Bereich Versorgungsinnovation an und fokussiert sich auf die globale Expansion seines Geschäftsmodells. Weitere Informationen unter www.audibene.de

Über die Sivantos Gruppe:

Anfang 2015 wurde der ehemalige Hörgerätebereich von Siemens in die Sivantos Gruppe integriert. Die Wurzeln der heutigen Sivantos Gruppe reichen zurück bis ins Jahr 1878, als Werner von Siemens einen Telefonhörer mit einer grundlegend verbesserten Übertragungsqualität entwickelte und bald erkannt, dass Schwerhörige ihrem Gesprächspartner dadurch besser folgen können. Heute ist die Sivantos Gruppe einer der weltweit führenden Hersteller von Hörsystemen. Mit 5.000 Mitarbeitern erreichte die Gruppe im Geschäftsjahr 2014 einen ausgewiesenen Umsatz von EUR 690 Millionen mit einem EBIT (earnings before interest and taxes) von EUR 126 Millionen. Die Vertriebsorganisation von Sivantos beliefert Hörgeräteakustiker und Vertriebsgesellschaften in mehr als 120 Ländern. Besonderer Schwerpunkt liegt dabei in der Produktentwicklung. Das erklärte Ziel ist es, Sivantos mit seinen Marken Siemens, Audio Service, Rexton, A&M und HearUSA in den kommenden Jahren zum globalen Marktführer zu entwickeln. Die Inhaber von Sivantos sind die Ankerinvestoren EQT zusammen mit der Strüngmann-Familie und Siemens als Co-Investoren. Weitere Informationen unter www.sivantos.com

Über Acton Capital Partners:

Acton Capital Partners (www.actoncapital.de) ist ein Wachstumsinvestor im Internet-Sektor. Anlageschwerpunkt sind B2C- und B2smallB-Geschäftsmodelle in den Bereichen E-Commerce, Online-Marktplätze, E-Services und digitale Medien. Die Münchner Partnerschaft investiert weltweit, mit einem starken Fokus auf Europa. Die Finanzierung erfolgt durch private und institutionelle Anleger. Das Acton-Team arbeitet bereits seit vielen Jahren erfolgreich zusammen und hat in mehr als 50 Unternehmen investiert. Zu den bekanntesten Investments der vergangenen 16 Jahre zählen AbeBooks, Alando, Ciao, Elitepartner, Etsy, Holidaycheck, mytheresa.com, OnVista und zooplus.

Über Sunstone Capital:

Sunstone Capital (http://sunstone.eu/) ist ein führender europäischer Frühphaseninvestor mit Branchenfokus Technologie- und Life Sciences-Unternehmen. Die Venture Capital Gesellschaft wurde 2007 gegründet und ist zu 100% im Besitz seiner Partner. Sunstone verwaltet ein Fondsvolumen von rund 700 Millionen Euro. Investitionsschwerpunkt sind Seed-Investitionen und Serie A-Finanzierungsrunden, vor allem in Skandinavien und Deutschland. Das Technologie-Portfolio umfasst Unternehmen wie GetYourGuide, Paymill, Memorado, Prezi and Podio (verkauft an Citrix).

Kontakt:

audibene GmbH
Paul Crusius & Dr. Marco Vietor
Tel. +49 (0) 30 / 34 64 99 761
E-Mail: marco.vietor@audibene.de



Weitere Meldungen: audibene GmbH

Das könnte Sie auch interessieren: