FACC Operations GmbH

EANS-News: FACC Operations GmbH unterzeichnet Arbeitspakete für Airbus A320 Familie (mit Bild)


--------------------------------------------------------------------------------
  Corporate News übermittelt durch euro adhoc. Für den Inhalt ist der
  Emittent/Meldungsgeber verantwortlich.
--------------------------------------------------------------------------------

Verträge

· Großaufträge für Fertigung von Struktur- und Interior-komponenten weiten
langjährige Geschäftsbeziehung aus
· Geschäftsvolumen der FACC auf A320-Familie steigt damit signifikant
 
Ried - Die FACC baut ihre Position als Tier-1 Lieferant von Airbus erfolgreich
aus: Der österreichische Luftfahrtzulieferer FACC Operations GmbH, ein
Tochterunternehmen der börsennotierten FACC AG, und Airbus gaben heute die
Unterzeichnung eines weiteren Vertrags über ein Arbeitspaket für die A320
Flugzeugfamilie bekannt. Der Auftrag beinhaltet die Second-Source-Fertigung der
Sharklets an den Flügelenden des Schmalrumpfflugzeugs von Airbus.
 
Erst kürzlich wurde FACC von Airbus für das Redesign und die Fertigung der
Gepäckablagen, Himmelplatten und Lichtbandabdeckungen sowie für die Fertigung
der Flügel-Rumpf-Verkleidung für die A320 Familie unter Vertrag genommen. Das
gesamte Auftragsvolumen der drei Arbeitspakete beträgt nach aktuellem Stand der
Flugzeugorders rund 450 Mio. US-Dollar und sieht Lieferungen für einen Zeitraum
von mindestens 10 Jahren vor. In Rahmen des Sharklet-Retrofit-Programms von
Airbus ist die Erstauslieferung der Sharklets ist für Mitte 2015 geplant. FACC
wird die Bauteile in ihrem Aerostructures Werk in Ort im Innkreis fertigen.
 
"Die A320 Familie ist die weltweit meistverkaufte Flugzeugfamilie, nicht
zuletzt auch deshalb, weil das Programm laufend modernisiert und auf den
neuesten technologischen Stand gebracht wird", sagte Walter Stephan,
Vorstandsvorsitzender der FACC AG. "Umso mehr freut es uns, dass Airbus auf die
starke Positionierung der FACC als anerkannter Technologie- und Qualitätsführer
im Bereich der Faserverbundanwendungen setzt. Die Beauftragung ist ein weiterer
Beweis für unsere hohe Kompetenz und gibt uns die Möglichkeit, mit neuen
Lösungen zur Effizienzsteigerung der A320 beizutragen."
 
Sharklets sind große, von Airbus entwickelte Flügelspitzen, die aus leichten
Faserverbundwerkstoffen gefertigt werden. Sie werden von Airbus als Option für
die A320 Familie angeboten und als Standardausstattung bei allen Modellen der
neuen A320neo Familie. Sharklets bringen den Airlines im Langstreckensegment
eine Einsparungen von 4 Prozent beim Treibstoffverbrauch und bieten die
Flexibilität, entweder die Reichweite um 100 Meilen oder die Nutzlast um bis zu
450 kg zu erhöhen.
 
FACC hat sich dank laufender Innovationen im Bereich der Materialien, Prozesse
und Technologien und dank der sehr gut ausgebildeten Mitarbeiter als wichtiger
Zulieferant von Airbus für die gesamte A320-Familie (Single-Aisle-Flugzeuge vom
Typ A318, A319, A320 und A321) etabliert und wird zukünftig ihre
Lieferleistungen auf die neue A320neo ausweiten. Neben den neu beauftragten
Arbeitspaketen Sharklet, Flügel-Rumpf-Verkleidung und der Kabinenelemente
liefert FACC zudem die Staulufteinlässe, Antennenstützen, Rippenanschlusswinkel,
Landeklappen, Verkleidungen am Triebwerk und der Triebwerksaufhängung,
Deckenpaneele, Lichtbandabdeckungen und Endkappen. Die Auslieferung von
Komponenten für bislang mehr als 4.300 Flugzeuge der A320-Familie unterstreicht
die Entwicklungs- und Fertigungskompetenz der FACC.
 
Mit den neuen Aufträgen wird FACC ihren Lieferanteil bei den beiden gängigsten
Modellen A321/A320 vom Basiswert 100 Prozent im Jahr 2010 auf 236 Prozent bei
A321 bzw. 220 Prozent bei A320 im Jahr 2017 steigern. Im selben Zeitraum wird
das Umsatzvolumen der FACC am A320 Programm je nach Marktnachfrage ein Wachstum
von mindestens 240 Prozent verzeichnen. Damit leisten die neuen Arbeitspakete
einen wichtigen Beitrag zur Absicherung der Wachstumspläne des Unternehmens.
Zusätzlich zur A320-Familie ist FACC noch Lieferpartner von Airbus für
verschiedene Faserverbundkomponenten auf den Serienprogrammen A330/A340 und A380
sowie auf dem derzeit anlaufendem Programm A350 XWB.  
 
Über FACC
Die FACC AG ist eines der weltweit führenden Unternehmen in Design, Entwicklung
und Fertigung von fortschrittlichen Faserverbundkomponenten und -systemen für
die Luftfahrtindustrie. Die Produktpalette reicht von Strukturbauteilen an Rumpf
und Tragflächen über Triebwerkskomponenten bis hin zu kompletten
Passagierkabinen für zivile Verkehrsflugzeuge, Business Jets und Hubschrauber.
FACC produziert für alle großen Flugzeughersteller wie Airbus, Boeing,
Bombardier, Embraer, COMAC und Sukhoi sowie Triebwerkhersteller und
Sublieferanten der Flugzeughersteller.
 
Im Geschäftsjahr 2013/14 erzielte FACC einen Jahresumsatz von 547,4 Mio. Euro.
Das Unternehmen beschäftigt weltweit über 3.000 Mitarbeiterinnen und
Mitarbeiter. Weitergehende Informationen stehen unter www.facc.com zur
Verfügung.
 
 

Hinweis
Manche der Angaben in dieser Pressemitteilung können Prognosen oder sonstige
zukunftsgerichtete Aussagen zu zukünftigen Ereignissen oder zur zukünftigen
Finanzlage der Gesellschaft enthalten. Zukunftsgerichtete Aussagen lassen sich
anhand von Begriffen wie beispielsweise "erwarten", "glauben", "vorhersehen",
"schätzen", "beabsichtigen", "werden", "könnten", "können" oder "können unter
Umständen" bzw. der verneinenden Verwendung dieser Begriffe oder ähnlicher
Ausdrücke erkennen. Wir möchten Sie darauf hinweisen, dass es sich bei diesen
Aussagen lediglich um Vorhersagen handelt und dass sich die tatsächlichen
Ereignisse oder Ergebnisse wesentlich davon unterscheiden können. Wir
beabsichtigen nicht, diese Aussagen zu aktualisieren, um Ereignissen oder
Umständen, die nach dem Datum dieser Pressemitteilung eintreten, oder dem
Eintritt unvorhergesehener Ereignisse Rechnung zu tragen. Zahlreiche Faktoren,
unter anderem die allgemeinen wirtschaftlichen Bedingungen, unser
Wettbewerbsumfeld, die unserer Branche eigenen Risiken sowie viele sonstige
Risiken insbesondere im Zusammenhang mit der Gesellschaft und ihrem
Geschäftsbetrieb, können dazu führen, dass sich die tatsächlichen Ergebnisse
wesentlich von den in unseren Prognosen oder zukunftsgerichteten Aussagen
enthaltenen unterscheiden.
Bilder zur Meldung:
----------------------------------------------
http://resources.euroadhoc.com/us/hCy0ZotM

Rückfragehinweis:
Presse:
Andrea Schachinger
Corporate Communication
Tel: 059/616-1194
E-Mail: a.schachinger@facc.com

Investor Relations:
Andreas Schoberleitner
Vice President Finance & IR
Tel: 059/616-1322
E-Mail: a.schoberleitner@facc.com

Ende der Mitteilung                               euro adhoc 
--------------------------------------------------------------------------------


Bilder zur Meldung:
----------------------------------------------
http://resources.euroadhoc.com/us/hCy0ZotM


Unternehmen: FACC Operations GmbH
             Fischerstraße 9
             A-4910 Ried
Telefon:     +43-59-616-0
FAX:         +43-59-616-81000
Email:    office@facc.com
WWW:      www.facc.com
Branche:     Zulieferindustrie
ISIN:        AT0000A10J83
Indizes:     
Börsen:      Geregelter Freiverkehr: Wien 
Sprache:    Deutsch
 

 

 



Das könnte Sie auch interessieren: