Huawei

Huawei richtet fünften globalen Finanzgipfel in Peking aus

- Offenes Ökosystem und IKT-Innovation bringt Cloud-Banking voran

Peking (ots/PRNewswire) - Am 23. Mai 2017 hat Huawei in Peking (China) seinen fünften globalen Finanzgipfel unter dem Motto "Vorreiter bei neuer IKT, Vortrieb für den digitalen Wandel in der Finanzbranche" ausgerichtet. Bei dem Gipfel kamen mehr als 800 Finanzkunden und Branchenexperten aus dem In- und Ausland zusammen, darunter China Construction Bank (CCB), Agricultural Bank of China (ABC), China Merchants Bank (CMB), Asian Banker, Barclays, Intel und Infosys. Auf dem Gipfel wurden die neuesten IKT-Innovationen und die globalen Best Practices erörtert, um den digitalen Wandel der Finanzinstitutionen voranzubringen.

Beschleunigte Cloudifizierung und Digitalisierung der Finanzinstitutionen

Liu Limin, President des Bereichs Finanzdienstleistungen bei der Huawei Enterprise Business Group, sagte zu den Zukunftstrends im Bankensektor: "In der Zukunft werden sich Banken in Technologieunternehmen mit Bankenzulassung verwandeln. Mit Finanzinstitutionen als Plattformen lassen sich Ressourcen, Personal und die Lieferkette effektiver vernetzen. In Einklang mit Huaweis Strategie "Plattform + Ökosystem" setzen wir uns dafür ein, dass bei Finanzdienstleistern IKT-Infrastrukturen und Plattformen mit einer flexiblen Architektur entstehen, die eine präzise Analyse, effiziente Kollaboration, Channel-Innovation und sicheres Management unterstützen. Wir sind überzeugt, dass fortschrittliche IKT-Plattformen für Finanzinstitutionen unerlässlich sind, um aufgewertete Dienstleistungen, maßgefertigte Produkte und intelligentes Kundenmanagement anzubieten. Darüber hinaus engagieren wir uns für den Aufbau eines offenen Ökosystems, um das Cloud-Banking voranzubringen."

Auf dem Gipfel präsentierten Gastredner ihre Perspektiven zur Zukunft des Bankensektors und lieferten Einblicke und Best Practices, um die Cloudifizierung und Digitalisierung zu beschleunigen.

- Emmanuel Daniel, Gründer und Vorsitzender von Asian Banker, 
  kommentierte: "Der Wettbewerb in der Branche nimmt zu. 
  Finanzdienstleistungen werden sich immer mehr an Kundenvorlieben 
  und Plattformen ausrichten, anstatt bankengesteuert sein. 
  Finanzdienstleister haben sich heute die künstliche Intelligenz und
  Datenanalyse zu eigen gemacht, um Zielkunden effektiv anzusprechen.
  Es kommt darauf an, dass sie bei aufkommenden Technologien wie 
  maschinellem Lernen und autonomem Fahren nicht den Anschluss 
  verpassen. Diese Technologien haben einen disruptiven Effekt auf 
  die Wirtschaft und die Lebens- und Arbeitsweise der Menschen." 
- Jin Panshi, Geschäftsführer der Abteilung IT-Management bei China 
  Construction Bank (CCB), erläuterte, wie die Bank mittels 
  Digitalisierung einen tiefgreifenden Wandel innerhalb der 
  Organisation angestoßen hat. Er sagte: "CCB verfolgt beim digitalen
  Wandel ein 3-in-1-Modell, bestehend aus einem unternehmensweiten 
  Rahmenwerk, das den geschäftlichen Wandel vorantreibt, kombiniert 
  mit technologischem Wandel und einem Wandel bei der 
  Implementierungsstrategie. Die konvergierte und intelligente 
  Entwicklung von diversifizierten und innovativen Dienstleistungen 
  und Anwendungen bei CCB fußt heute auf einer 'zentralisierten + 
  verteilten' konvergenten IT-Architektur. Unsere Initiative für den 
  digitalen Wandel hat uns dabei geholfen, unser 
  abteilungsorientiertes Silomodell in einen einheitlichen 
  unternehmensweiten Ansatz umzukehren. So sind für die Bank neue 
  Finanzdienstleistungen und Chancen entstanden." 
- Yao Huiya, Leiter des Bereichs Innovationsforschung bei Webank, 
  erklärte: "Die Cloud ist die beste Grundlage für technologische 
  Innovation im Finanzbereich." Auf Basis einer effizienten, offenen 
  und selbstverwalteten IT-Infrastrukturplattform hat Webank in 
  Kollaboration mit Tencent Cloud ein komplettes "Cloud + 
  Bank"-Ökosystem aufgebaut, das normalisierte Innovationen bei 
  Finanztechnologie unterstützt, aufgewertete Finanzdienstleistungen 
  für Kleinunternehmen und Verbraucher bereitstellt und Unternehmen 
  im Finanzsektor und anderen traditionellen Branchen mit "SaaS+" 
  (Software-as-a-Service + Industrie) versorgt.    

Neue Partnerschaften und umfassende Lösungen für den Finanzsektor

Auf dem Gipfel haben ABC und Huawei einen strategischen Kooperationsvertrag unterzeichnet. Dieser sieht vor, dass sich Huawei in den verschiedenen Rechenzentren und Servicezentren von ABC um die Optimierung und Integration von Architektur kümmert, um den internationalen Ausbau des operativen Geschäfts zu unterstützen. Darüber hinaus haben Pactera und Huawei gemeinsam eine verteilte Kernlösung für digitales Banking speziell für mobile Finanzdienstleistungen entwickelt. Diese erfüllt die vielfältigen Kundenerfordernisse für Mobile-Banking und internetbasierte Finanzdienstleistungen.

Auf Basis von Szenarien und interaktiven Vorführungen stellte Huawei 12 zentrale Lösungen für den Finanzsektor in drei großen Teilbereichen vor: "Cloud Finance", "Big Data Finance" und "Omnichannel Finance".

Huaweis Lösungen für die Finanzbranche wurden weltweit bei mehr als 300 Finanzinstitutionen implementiert, darunter sechs der zehn Top-Banken weltweit. In Europa, dem Asien-Pazifik-Raum, Russland und anderen Regionen wurden die wegweisenden Lösungen von Huawei von etablierten lokalen Finanzkunden implementiert. In China haben vier große Staatsbanken Huawei als Lieferanten von IT-Ausrüstung beauftragt.

Weitere Informationen zum globalen Finanzgipfel 2017 von Huawei im Shangri-La Hotel in Peking finden Sie unter http://e.huawei.com/topic/finance2017-en/index.html.

Foto - http://mma.prnewswire.com/media/515671/HUAWEI_liulimin.jpg

Kontakt:

Li Qiwei
+86-18025339127
liqiwei2@huawei.com



Weitere Meldungen: Huawei

Das könnte Sie auch interessieren: