Huawei

Huawei verwendet mit Führungsposition in ICT eine offene Medienplattform für Informationsdienste zur Förderung der digitalen Transformation

Amsterdam (ots/PRNewswire) - Bei der IBC 2016 zeigten Huawei und seine Partner gemeinsam ihre aktuellsten ICT-Lösungen. Einige der präsentierten Produkte verfügten über die konvergierte Media Cloud-Architektur, die mittels innovativer ICT-Technologie, IP-basierter Einspielung und einer Broadcasting-Lösung entwickelt wurde, die eine flexible Dienstskalierung unterstützt, sowie über die 4K-Programmerstellung und ein Broadcasting-System, das eine ausgezeichnete Audio- und Video-Erfahrung bietet. Während der IBC richtete Huawei erfolgreich das 3. Global Media Industry Forum aus, das hunderte von Kunden, Partnern und Analysten aus aller Welt anlockte, einschließlich Großbritannien, Frankreich, Spanien und Indonesien. Zwischen Branchenführern und Experten fand ein Meinungsaustausch bezüglich der Entwicklungsweise neuer Medienarchitekturen im digitalen Zeitalter sowie zur richtigen Förderung von Innovationen im Mediengeschäft mittels ICT-Technologie statt.

Neue Trends: Cloud und IP sind zu Branchentrends geworden und innovative ICT ermöglicht die digitale Transformation

Die globale Medienbranche erlebt eine vollkommene digitale Transformation und diese Entwicklung hat in den letzten Jahren an Geschwindigkeit gewonnen. Medienunternehmen suchen nach effektiven Methoden und innovativen ICT-Technologien, um die Qualität der Informationsdienstleistung zu verbessern. Joe So, CTO Industry Solutions, EBG Marketing & Solution Sales Department bei Huawei sagte: "Während dieser digitalen Transformation hat sich die ICT-Technologie von einer bloßen Geschäftshilfe zu einem zentralen Element für die Förderung der Geschäftsentwicklung gewandelt. Für weiteren Erfolg müssen Mediengruppen 'Cloud-Pipe-Gerät' koordinieren und innovative ICT-Technologie nutzen, um offene Medienplattformen für Informationsdienste zu schaffen, die Echtzeit-Datenaustausch und eine ständige Verbindung unterstützen."

Neue Lösung: Erfolgreiche kommerzielle Nutzung der Desktop Cloud, die HD, 8-Track und Dual-Screen-Videobearbeitung unterstützen

Das Radio- und TV-Geschäft erfordert eine enorme Verarbeitungszeit von hochwertigen Audio- und Videodaten. Traditionelle Netzwerke und Cloud-Architekturen sind den strengen Dienstanforderungen nicht gewachsen. Huawei nutzt seine aktuellste Desktop Cloud, die HD, 8-Track und Dual-Screen-Videobearbeitung unterstützt, um Kunden aus Großbritannien, Frankreich und Italien anzulocken. Beispielsweise identifiziert das Huawei Desktop Protocol (HDP+) auf intelligente Weise Videos, Texte, Fenster und Zeilen, die in nicht linearen Bearbeitungsanwendungen verwendet werden, und komprimiert diese Inhalte (mit oder ohne Verlust) basierend auf Dienstanforderungen, um VM-Übertragungseffizienz und VDI-Qualität sicherzustellen. Die Funktionen zur Dual-Screen-Bearbeitung und Stimmeneinspielung bieten ein Bearbeitungserlebnis wie an einem realen Arbeitsplatz. Diese Desktop Cloud wurde erfolgreich in zahlreichen erstklassigen Medieninstitutionen implementiert, wie z.B. bei TF1.

Die Entwicklung von 4K, SDN und 40GE IP-Schalttechnologien ermöglicht TV-Sendern, ihre bestehenden Systeme durch eine reine IP-Architektur aufzuwerten. Während der IBC 2016 zeigten Huawei und Sony gemeinsam die IP-Produktionssysteme, was allgemeine Aufmerksamkeit erregte. Peter Sykes, Strategic Technology Development Manager für Sony Professional Solutions Europe, erklärte: "Sony nutzt die AIMS-Allianz, um Geschäftstätigkeiten zu regeln und IP-basierte Onsite-Produktionslösungen in Echtzeit zu entwickeln. Um den Erfolg des Projekts zu garantieren, muss Sony mit seinen Partnern, wie Huawei, zusammenarbeiten, um die Interoperabilität und Robustheit zu verbessern."

Neues Ökosystem: Zusammenarbeit mit branchenführenden ISVs, um gemeinsam die Transformation der digitalen Industrie zu fördern

Im Laufe der letzten Jahre hat die Medienbranche einen erheblichen Wandel erfahren. Sowohl Medieninstitutionen als auch branchenkundige ISVs suchen nach starker technologischer Unterstützung, sodass sie sich auf die strategischen Geschäftstätigkeiten höherer Ebene konzentrieren können. Huawei nutzt seine gesammelten Erfahrungen mit Technologien sowie seine exzellenten Innovationsfähigkeiten, um einen Beitrag zur Branchenentwicklung zu leisten. Basierend auf den Geschäftsbedürfnissen der Kunden verfolgt Huawei eine Zusammenarbeit sowie gemeinsame Innovationen mit branchenbekannten ISVs, wie z.B. Sony, Dalet und VSN. Bislang hat Huawei es über 1.000 Mediengruppen ermöglicht, ihre ICT-Architekturen neu zu gestalten und zu verbessern, einschließlich Frankreichs TF1, Italiens RAI, Mediaset, Großbritanniens SKY, Südkoreas KBS, Hongkongs Phoenix TV, Festland-Chinas CCTV sowie viele mehr.

Für weitere Informationen besuchen Sie bitte http://enterprise.huawei.com/topic/ibc2016-en/index.html

Kontakt:

Zhang Xin
Telefon: 86-755-89247562
zhangxin83@huawei.com



Weitere Meldungen: Huawei

Das könnte Sie auch interessieren: