TED

TED gibt Rednerprogramm der TEDGlobal 2012 Konferenz zu ?Radical Openness? bekannt

New York (ots/PRNewswire) -- Viertätiges Bühnenprogramm in Edinburgh, Schottland mit über 70 Reden sowie Auftritten und technischen Demos

NEW YORK, 9. Mai 2012 /PRNewswire/ -- TED, die gemeinnützige Organisation, die sich der Verbreitung wertvoller Ideen widmet, gibt heute ihr Rednerprogramm für die TEDGlobal 2012, der bedeutendsten Konferenz der Organisation in Europa bekannt. Die jährlich stattfindende TEDGlobal wird vom 25. bis einschließlich 29. Juni in Edinburgh, Schottland ausgerichtet und eine Reihe von inspirierten Denkern aus aller Welt vorstellen. Das diesjährige Thema ist ?Radical Openness?.

?Das diesjährige Programm wird die radikal offene Welt, in der wir heute leben, widerspiegeln und erforschen?, so Bruno Giussani, European Director von TED und Kurator von TEDGlobal. ?Radical Openness wird sich mit der durch Internet und digitale Technologie ermöglichten Offenheit, aber auch mit radikalem und offenem Denken beschäftigen. Die Referenten der TEDGlobal 2012 werden uns zeigen, dass die Karten neu gemischt werden, wenn es um Offenheit, Zusammenarbeit und gegenseitiges Verständnis in einer ultra-vernetzten Welt geht, und was dies für das menschliche Potenzial bedeutet.?

Die richtungsweisenden Referenten bei TEDGlobal verfügen über unterschiedlichste Hintergründe, vom Wissenschaftler, dessen ikonoklastischer Ansatz zum Durchbruch bei Krebsbehandlung führte zum Kriminologen, der künftige Straftaten untersucht, also solche, die noch nicht erfunden wurden; vom MIT-Erfinder einer Kamera, die um die Ecke sieht bis zur Diva, die Live-Musik mit ihren Körpergesten macht; vom Neurowissenschaftler, der sich Tausende von Gehirnen bei der Arbeit vorstellt bis zu einem militärischen Befehlshaber, der über globales Gemeingut nachdenkt.

Bestätigte Referenten bei der TEDGlobal 2012 (in alphabetischer Reihenfolge): Boaz Almog, Wissenschaftler der Supraleitfähigkeit Michael Anti, chinesischer Blogger Vicki Arroyo, Experte für Klimaschutz Massimo Banzi, Hersteller von Physical Computing-Systemen Mina Bissell, Krebsspezialist und Biologe Sarah-Jayne Blakemore, Neurowissenschaftlerin Andrew Blum, Internet Infrastructure Traveller Rachel Botsman, Autor über kollaborativen Verbrauch Hannah Brock, Guzheng-Spielerin Heather Brooke, Autorin Keith Chen, Verhaltensökonom Robin Chase, Gründer von BuzzCar Leslie Chang, Autorin Gabriella Coleman, digitale Anthropologin Amu Cuddy, Psychologin Raghu Dixit, Musiker Kirby Ferguson, Filmemacher Pankaj Ghemawat, Globalisierungsexperte Marc Goodman, Zukunftskriminologe Antony Gormley, Bildhauer Macy Gray, Sängerin Michael Hansmeyer, Computational Architekt Neil Harbisson, Cyborg-Künstler Imogen Heap, Musik-Diva Margaret Heffernan, Management-Autorin Kathy Hinde, Erfinderin des Bird-Pianos Ellen Jorgensen, Verfechterin der offenen Biologie Mohsin Saeed Khan, Doktor der Medizin Daphne Koller, Bildungsinnovatorin Ivan Krastev, Politikwissenschaftler Hassine Labaied, Windkraftinnovator Robert Legato, Gestalter visueller Effekte Beau Lotto, Neurowissenschaftler John Maeda, Designer Becci Manson, Fotobearbeiterin Jason McCue, Rechtsanwalt Jane McDonigal, Spieleentwicklerin Wayne McGregor, Choreograph Robyn Meredith, Autorin und Moderatorin Matt Mills / Tamara Roukaerts, Designer erweiterter Realität Read Montague, Neurowissenschaftler Catarina Mota, Expertin für Open Materials Daria Musk, Webmusik-Sensation Beth Noveck, Befürworterin von Open Government Robert Neuwirth, Ökonom für informale Wirtschaft Natasha Paremski, Pianistin Vikram Patel, Psychiater Sanjay Pradhan, Ökonom Eddie Obeng, Erzieher Amy O'Tool, Studentin Ramesh Raskar, Femto-Fotograf Preston Reed, perkussiver Gitarrist Usman Riaz, perkussiver Gitarrist Elyn Saks, Anwältin für psychische Gesundheit Shyam Sankar, Informatiker Andreas Schleicher, Bildungsexperte Shimon Schocken, Informatiker Gerard Senehi, Experimentator und Mentalist Maurizio Seracini, Kunsthistoriker Clay Shirky, Netzwerkwissenschaftler Jason Silva, technischer Filmemacher Sarah Slean, Sängerin Laura Snyder, Wissenschaftshistorikerin Susan Solomon, Befürworterin der Stammzellforschung Malte Spitz, Grünen-Politiker und Daten-Aktivist James Stavridis, Admiral, Supreme Commander der NATO Deyan Sudjic, Stadtdenker Don Tapscott, Futurist Marco Tempest, Illusionist Jonathan Trent, NASA-Wissenschaftler Karen Thompson Walker, Autorin Ruby Wax, Komödiantin und Befürworterin psychischer Gesundheit John Wilbanks, Befürworter freier Daten

Zwei der Konferenzsitzungen werden von den beiden Gästen, der Neurowissenschaftlerin Sarah Caddick und dem Globalisierungsexperten Parag Khanna moderiert werden. Weitere Referenten werden in den kommenden Wochen bekannt gegeben.

Das ausführliche Programm und weitergehende Information kann unter http://conferences.ted.com/TEDGlobal2012/ [http://conferences.ted.com/TEDGlobal2011/] abgerufen werden.

Aus über 40 Ländern werden 850 Personen erwartet. Jedes Mitglied von TED Live [http://www.ted.com/pages/tedlive] kann die Konferenz von überall in der Welt live verfolgen. Die jährlich erneuerbare Mitgliedschaft erlaubt Zugang zum privaten Live-Webstream der TED-Konferenz in Kalifornien sowie zur TEDGlobal. Die TED-Direktübertragung kommt komplett mit digitaler Plattform, um in Echtzeit mit anderen Mitgliedern kommunizieren. Weitere Vorteile der Mitgliedschaft von TED Live sind ein einjähriges Abonnement von TED Büchern (verfasst von TED Referenten und Mitgliedern) und ein Amazon Kindle Fire zum Lesen der Bücher. Hier [http://www.ted.com/pages/TEDLive] erfahren Sie mehr.

Die TEDGlobal Konferenz 2012 ist fast ausverkauft. Um sich für einen der letzten Plätze zu bewerben, besuchen Sie bitte http://conferences.ted.com/TEDGlobal2012/ [http://conferences.ted.com/TEDGlobal2011/].

Über TED

TED ist eine gemeinnützige Organisation, die sich der Verbreitung wertvoller Ideen widmet. Begonnen hat es vor 25 Jahren mit einer viertägigen Konferenz in Kalifornien. Heute ist TED eine Organisation, die weltverändernde Ideen mit mehreren Initiativen unterstützt. Die jährliche TED-Konferenz lädt führende Denker und Macher ein, um 18-minütige Vorträge zu halten. Ihre Reden werden dann kostenlos unter TED.com [http://ted.com/] zur Verfügung gestellt. TED Referenten waren unter anderen Bill Gates, Al Gore, Jane Goodall, Elizabeth Gilbert, Sir Richard Branson, Nandan Nilekani, Philippe Starck, Ngozi Okonjo-Iweala, Isabel Allende und der ehemalige britische Premierminister Gordon Brown. Die jährliche TED-Konferenz findet in Long Beach, Kalifornien zusammen mit der TEDActive Simulcast in Palm Springs statt; die jährliche TEDGlobal Konferenz wird jeden Sommer in Edinburgh, Schottland abgehalten.

Zu den TED Media-Initiativen gehören TED.com [http://ted.com/], wo täglich neue TEDTalks [http://www.ted.com/talks] veröffentlicht werden, die kürzlich eingeführte Plattform TED-Ed [http://ed.ted.com/] für Studenten und Pädagogen, das Open Translation Project [http://www.ted.com/OpenTranslationProject], das Untertitel und interaktive Transskripte sowie TEDTalk-Übersetzungen durch Freiwillige in aller Welt anbietet und TEDBooks [http://www.ted.com/pages/567], kurze, von Referenten verfasste E-Books, die sich mit einem auf der TED-Bühne vorgetragenen Thema befassen. TED hat den jährlichen TED Prize [http://www.tedprize.org/] ins Leben gerufen, bei dem außergewöhnliche Menschen mit dem Wunsch, die Welt zu verändern, ihre Wünsche in die Tat umsetzen können; TEDx [http://www.ted.com/tedx], ermöglicht es Individuen und Gruppen, regionale, selbst organisierte Veranstaltungen überall auf der Welt anzubieten und TED Fellows [http://www.ted.com/pages/fellows], ein Programm, das weltverändernden Innovatoren hilft, Mitglied der TED-Community zu werden und mithilfe der Community die Wirkung ihrer bemerkenswerten Projekte und Aktivitäten zu verstärken. Folgen Sie TED auf Twitter [http://twitter.com/TEDTalks] oder auf Facebook [http://www.facebook.com/TED].

Ansprechpartner: Erin Allweiss, ted@groupsjr.com[mailto:ted@groupsjr.com], +1-917-512-2118

Web site: http://TED.com/



Weitere Meldungen: TED

Das könnte Sie auch interessieren: