Fürstentum Liechtenstein

ikr: Schweizer Delegation der Bundesverwaltung in Vaduz
Vertiefung der Kenntnisse über Wirtschaftsstandort Liechtenstein

Vaduz (ots/ikr) - Am 6. und 7. Dezember 2011 weilt eine wichtige Delegation von 29 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Eidgenössischen Bundesverwaltung in Liechtenstein und erhält einen vertieften Einblick in die verschiedenen Facetten der liechtensteinischen Wirtschaft.

Aufgrund der vielfältigen Vertragsbeziehungen zwischen Liechtenstein und der Schweiz gibt es immer wieder Berührungspunkte für Staatsangestellte der Schweiz mit dem Wirtschaftsplatz Liechtenstein. In manchen Fällen, wie bei Themen des Zollvertrages, vertreten diese auch direkt die Interessen der liechtensteinischen Wirtschaft nach aussen. Den Vertreterinnen und Vertretern des Staatsekretariates für Wirtschaft (seco), der Oberzolldirektion, des Bundesamtes für Landwirtschaft, des Integrationsbüros und des Eidgenössischen Instituts für Geistiges Eigentum werden im Rahmen verschiedener Vorträge der Werk- und Finanzplatz Liechtenstein vorgestellt. Es werden auch Fragen zur EWR-Mitgliedschaft und zur speziellen Situation Liechtensteins beim Personenverkehr diskutiert. Die Möglichkeit zu einem direkten Meinungsaustausch mit Regierungschef-Stellvertreter und Wirtschaftsminister Martin Meyer anlässlich eines von ihm gegebenen Mittagessens wurde rege genutzt. Die Hoval AG in Vaduz und die Neutrik AG in Schaan geben den Besuchern zudem einen direkten Einblick in den Werkplatz Liechtenstein und auch in deren Interessen und internationale Verflechtung.

Kontakt:

Botschaft der Fürstentums Liechtenstein in Bern
Doris Frick
T +423 776 74 86



Weitere Meldungen: Fürstentum Liechtenstein

Das könnte Sie auch interessieren: