Luzerner Kantonsspital

LUNIS stach in See - Start LUNIS zwischen dem Luzerner Kantonsspital (LUKS) und dem Kantonsspital Nidwalden (KSNW)

Luzern (ots) - Ab dem 1. Januar 2012 trat der im vergangenen Jahr vereinbarte Rahmenvertrag Luzerner-Nidwaldner Spitalregion (LUNIS) in Kraft. Es ist ein schweizweit erstmaliges Projekt, welches die Spitalversorgung über die Kantonsgrenze hinaus anbietet. LUNIS nahm diesen Start zum Anlass, gemeinsam in See zu stechen und die Vertäuung der beiden Unternehmen LUKS und KSNW symbolisch anzugehen.

Für die Begleitung dieses Startevents auf den Hoheitsgewässern Luzern und Nidwalden luden beide Unternehmen LUKS und KSNW am 12. Januar 2012 die Kadermitarbeitende und Medien zu einer Startveranstaltung ein. Die beiden Panoramaschiffe trafen sich im Kreuztrichter und wurden für einen gemeinsamen Apéro mit Ansprachen zusammengebunden.

Starke Zusammenarbeit

Die Zusammenarbeit von LUKS und KSNW wird stark intensiviert. Dies bringt der im vergangenen Jahr vereinbarte Rahmenvertrag LUNIS zum Ausdruck. In den letzten Jahren wurde die Zusammenarbeit der beiden Kantonsspitäler aufgebaut, wie zum Beispiel in den Bereichen Radiologie, Kardiologie und Rettungsdienst 144.

Aus einer Hand geführt

Um das Angebot der beiden Kantonsspitäler gut aufeinander abzustimmen, soll LUNIS aus einer Hand geführt werden. Die Spitalräte des Luzerner Kantonsspitals und des Kantonsspitals Nidwalden sind seit dem 1. Januar 2012 personell identisch zusammengesetzt. Entsprechend den Beschlüssen der Regierungsräte der Kantone Luzern und Nidwalden gehören ihnen folgende Persönlichkeiten an:

Beat Villiger, Dr. med., Bad Ragaz SG, Präsident
Kurt Aeberhard, Dr. rer. pol., Schüpfen BE
Guglielmo W. Baldi, Dr. med., Entlebuch LU
Premy Hub, Dr. med., Sursee LU
Andreas Lauterburg, Dr. phil. II., Kehrsiten NW
Peter Schilliger, Udligenswil LU
Yvonne von Deschwanden, Regierungsrätin, Stans NW 

Die Spitalräte LUKS und KSNW übertrugen die operative Gesamtleitung an Benno Fuchs, den Direktor des LUKS. Als stellvertretender Direktor LUKS ist Urs Baumberger für die operative Leitung des KSNW vor Ort in Stans zuständig.

Rahmenbedingungen

Das LUKS und das KSNW bleiben je öffentlich-rechtliche Anstalten mit eigener Rechtspersönlichkeit. Sie tragen die Kosten weiterhin getrennt und führen separate Leistungsaufträge und Leistungsvereinbarungen sowie eigene Rechnung.

Beide Spitäler verfügen unverändert über die gesetzlich vorgesehenen Organe. Die beiden Spitalräte LUKS und KSNW sind jedoch ab dem 1. Januar 2012 personell identisch. Im Rahmenvertrag wurde vereinbart, dass spätestens nach vier Jahren zu prüfen ist, ob das «Betreiber-Modell» in Richtung Fusion ausgebaut werden soll.

Download aktueller Bilder ab 18.00 Uhr unter:

www.luks.ch/medien/medienmitteilungen/bilder-medienmitteilungen.html

Kontakt:

Luzerner Kantonsspital
Jeannette Nagy, Leiterin Kommunikation & Marketing
Tel.: +41/41/205'42'88
E-Mail: jeannette.nagy@luks.ch

Kantonsspital Nidwalden
Dr. Anja Radojewski, Leiterin PR & Marketing
Tel.: +41/41/618'10'02
E-Mail: anja.radojewski@ksnw.ch


Weitere Meldungen: Luzerner Kantonsspital

Das könnte Sie auch interessieren: