Envipco

Envipco bringt innovative Verdichtungstechnologie auf den europäischen RVM-Pfand-Markt

Amsterdam (ots/PRNewswire) - Envipco Holding N.V., ein börsennotiertes Unternehmen an der NYSE Euronext Brüssel und ein globaler Anbieter von Recycling-Systemen und Lösungen für die Getränkeindustrieund den Einzelhandel, kündigte den ersten kommerziellen Auftrag seiner innovativen Verdichtertechnologie an.

Envipco Automaten GmbH, eine Tochtergesellschaft von Envipco Holding N.V., erhielt von einem grossen deutschen Handelskonzern heute einen Auftrag für 500 Verdichter mit der neuen, bahnbrechenden, innovativen Technologie. Das Verdichter-Design von Envipco zeichnet sich durch eine verbesserte Zuverlässigkeit, eine überlegene Verdichtung von Behältern sowie auch eine längere Lebensdauer aus. Darüber hinaus stehen diese zu Wettbewerbspreisen zur Verfügung, im Vergleich zu den aktuellen Marktpreisen.

Envipco wird zunächst als Original-Equipment-Manufacturer (OEM) handeln, was diese wichtige, von der DPG Deutsche Pfandsystem GmbH für den Einbau in Tomra T-710 und Tomra T-820 RVMs zugelassene Komponente angeht. Die Deutsche Pfandsystem GmbH wurde von den betroffenen Interessengruppen, darunter auch Abfüllerfirmen und Einzelhändler, erstellt und stellt den organisatorischen und rechtlichen Rahmen für die Rücknahme und das Pfandclearing pfandpflichtiger Einweggetränkeverpackungen bereit. Bewerbungen für die Zulassung bei Maschinen anderer RVM-Hersteller werden derzeit in Betracht gezogen.

Der Verdichter erfordert als Verschleissteil einer Reverse Vending Machine (auch RVM oder Leergutautomaten genannt) öfters Sanierung und Ersatz während einer RVM-Lebensdauer. Daher liegt das jährliche Marktpotenzial in Deutschland allein für Neu- und Ersatzverdichter bei über 10.000 Einheiten. Auch gibt es derzeit nur einen anderen grossen deutschen Anbieter der Verdichtungstechnologie für die über 35.000 RVM in Deutschland und die weltweit zusätzlichen 60.000 RVM.

Envipco glaubt, einen bedeutenden Marktanteil im Verdichtungsgeschäft gewinnen zu können mit dem neuen innovativen Design und dem attraktiven Preis-Leistungsverhältnis. Desweiteren glaubt Envipco, dass diese Erstauftragsleistung dann zu erheblichen neuen Aufträgen von mehreren anderen deutschen Einzelhandelsgruppen führt. Auch die vorläufigen Ergebnisse der Pilotversuche bei anderen Einzelhandelsgruppen sind sehr ermutigend.

Die Entwicklung der Verdichtertechnologie wurde von der deutschen Forschungs- und Entwicklungsgruppe von Envipco geführt.

INFORMATIONEN ZU ENVIPCO HOLDING N.V.

Envipco Holding N.V. (Envipco), http://www.envipco.com, ist ein Holding-Unternehmen mit Sitz in den Niederlanden, das an der NYSE Euronext Brüssel notiert ist . Envipco ist in mehreren Ländern beschäftigt und ist ein angesehener Marktführer in der Entwicklung und dem Betrieb von Leergutautomaten (RVM), automatisierte Technologiesysteme für die Rückgewinnung genutzter Getränkebehälter. Envipcos Komplettlösungen decken alle Bereiche des Recycling von Getränkebehältern ab - von der Wiedergewinnung, Validierung, Verdichtung, Sortierung, dem Transport und der Logistik, über die Abrechnung für jeden Behälter, bis hin zum Recycling und zur Verarbeitung gebrauchter Getränkebehälter, die für die Umwandlung in neue Behälter und Verbraucherprodukte bereit sind. Envipco ist für seine Innovationstechnologie bekannt und besitzt verschiedene geistige Eigentumsrechte für Leergutsysteme (RVM-Systeme), einschliesslich Getränkepfandkennzeichnung, Materialtyperkennung Verdichtung und Abrechnung. Envipco besitzt und betreibt auch die grösste unabhängige PET-Recycling-Fabrik in Europa.

        Für weitere Information steht Ihnen Gool Santchurn gerne zur Verfügung.
        +1-203-720-4059
        E-mail: gools@envipco.com 

Kontakt:

.



Weitere Meldungen: Envipco

Das könnte Sie auch interessieren: