Alpha Group

Alpha Group gibt die Kostenstruktur für IntraSpread(TM) bekannt

    Whistler, Kanada, August 13, 2010 (ots/PRNewswire) - Alpha Group gab heute seine Kostenstruktur für sein neues Handelssteuerungssystem - Alpha IntraSpread(TM) -unter Vorbehalt der Marktzulassung bekannt.

    Die Kosten für Transaktionen, die mit dem Alpha IntraSpread(TM)-System durchgeführt werden, werden auf Nettobasis berechnet. Dies bedeutet, dass weder Kosten durch Alpha hinsichtlich der aktiven Seite der Transaktion entstehen noch ein Rabatt für die passive Seite der Transaktion gewährt wird.

    - Für Wertpapiere mit einem Preis von weniger als $1 werden die Nettokosten 1 mils ($0.0001) pro gehandelte Aktie betragen; und

    - Für Wertpapiere mit einem Preis von $1 oder mehr werden die Nettokosten 2 mils ($0.0002) pro gehandelte Aktie betragen.

    Die Nettokosten, die Alpha für Transaktionen innerhalb des IntraSpread(TM)-Systems berechnet, sind zumindest 50% geringer als die Nettokosten, die von anderen kanadischen Märkten veranschlagt werden (mit Ausnahme von Transaktionen, die gemäss Vorzugsgebühren bei der TMX kostengünstiger berechnet werden - und von denen nur bestimmte Aktienhändler profitieren können - , für die die Einsparungen geringer sein würden).

    Angesichts der geplanten Einführung während des Monats November 2010 wird Alpha hinsichtlich der Kostenberechnung für das IntraSpread(TM)-System bis zum 1. März 2011 eine "Gebührenpause" einlegen (d. h. die Nettokosten entsprechen $0).

    "Das IntraSpread(TM)-System wird die Branche auf eine andere Sparebene für Transaktionskosten bringen, und in Erwartung grösserer Transaktionen mit diesem System werden die Kosten, die mit der Back-Office-Abwicklung verbunden sind, erheblich reduziert werden", bemerkte Jos Schmitt, CEO der Alpha Group. "Insbesondere der Einzelhandelsmakler, aber auch kleinere und mittelgrosse Makler, die heutzutage von den Veränderungen der Marktstruktur am meisten betroffen sind, werden davon profitieren. Durch die Benutzung des IntraSpread(TM)-Systems können die Makler zudem ihren Kunden eine Preisverbesserung gegenüber dem "National Best Bid and Offer" für jeden sofort zu handelnden Auftrag gewährleisten. Buy-Side sowie Liquidity Provider besitzen neue Liquiditätsquellen, auf die sie zugreifen können. Für die Branche ergibt sich so eine Situation, in der beide Seiten profitieren, und sie wird durch das einzigartige Geschäftsmodell von Alpha ermöglicht."

    Über die Alpha Group - die Alpha Group besteht aus dem führenden alternativen Handelssystem für kanadische Wertpapiere, Alpha ATS, und einem Datenverteilungssystem für die Marktdaten von Alpha ATS. Die Alpha Group wurde im Mai 2007 von neun der führenden kanadischen Finanzinstitute mit dem Ziel gegründet, die Effizienz des landesweiten Wertpapierhandels zu verbessern und den kanadischen Markt auf globaler Ebene wettbewerbsfähiger zu gestalten. Die von der Branche für die Branche gegründete Alpha Group konzentriert ihre einmalige Expertise, ihr Betriebsmodell und ihre technologischen Fähigkeiten auf die Reduzierung der Handelskosten, die Erhöhung der Liquidität und die Bereitstellung innovativer Dienstleistungen.

    Weitere Informationen über die Alpha Group finden Sie unter http://www.alphatradingsystems.ca.

    Ansprechpartner: Kate McGrogan, +1(647)2590414, kate.mcgrogan@alphatradingsystems.ca

ots Originaltext: Alpha Group
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.ch

Pressekontakt:
CONTACT:  Ansprechpartner: Kate McGrogan,
+1(647)2590414,kate.mcgrogan@alphatradingsystems.ca



Weitere Meldungen: Alpha Group

Das könnte Sie auch interessieren: