Quintiq

P&O Ferrymasters senkt Transportkosten und erzielt Wettbewerbsvorteil

'S- HERTOGENBOSCH, Niederlande, September 14, 2011 (ots/PRNewswire) - P&O Ferrymasters, einer der führenden europäischen Anbieter von massgeschneiderten Transport- und Logistikdiensten, hat eine bedeutende Verminderung der Leerfahrten erreicht, die Transportkosten reduziert und seine gesamteuropäischen Speditionsabläufe vereinfacht. Die Softwarelösung Advanced Planning and Scheduling (APS) von Quintiq hat sich innerhalb der ersten sechs Monate ihres Einsatzes voll rentiert.

Im Juli 2010 P&O kündigte Ferrymasters an, dass es plante, Quintiq-Software zur Abwicklung aller Aspekte der unternehmerischen Planung einzusetzen. Quintiq hat mit den Logistiksystem-Integratoren The Logic Factory bei der Implementierung zusammengearbeitet, und Phase Eins kam im Januar 2011 zum Einsatz. In dieser ersten Phase lag der Schwerpunkt auf der Speditionsabteilung des Unternehmens, einer wichtigen Abteilung, die 60 % der Transportaktivitäten des Unternehmens repräsentiert. Die Abteilung verfügt über siebenundzwanzig Niederlassungen in dreizehn Ländern, die mit bis zu 5.000 Transporteuren arbeiten und etwa 6.250 Aufträge pro Woche ausführen. Ein komplexer Betrieb, der sich auf die Kenntnisse der örtlichen Dispatcher verlassen können muss.

Überblick über 13 Länder

Durch die neue Lösung wurde eine zentralisierte Planung eingeführt, bei der es eine zusammenfassende Übersicht über den Betriebsablauf P&O Ferrymasters ermöglicht, Gelegenheiten für Rückfrachten länderübergreifend zu identifizieren. Allein schon durch diese Initiative hat sich die Lösung vollkommen rentiert. Als Bonus ist das Unternehmen in der Lage, das Konzept zu erweitern, um Frachtbewegungen über mehr als zwei Länder hinweg zu 'triangulieren', wobei die Kompatibilität von Ladungen und Routen mit verschiedenen Transporteuren und verschiedenen Anhängern oder Einheiten berücksichtigt wird. Die vereinten Fähigkeiten von Fr8 Manager, dem Transportmanagementsystem von P&O Ferrymasters und Quintiqs Advanced Planning & Scheduling-Fähigkeiten geben P&O Ferrymasters einen sehr guten Zugriff auf den gesamten Geschäftsablauf, um seine Wettbewerbsfähigkeit und operationale Beweglichkeit zu steigern.

Ehe die Lösung von Quintiq eingeführt wurde, folgte P&O Ferrymasters dem branchenüblichen Verfahren, den lokalen Dispatchern die Verwaltung ihrer eigenen Abläufe zu überlassen. Das Fehlen eines umfassenden Überblicks bedeutete, dass Gelegenheiten für Rückfrachten und kombinierte Ladungen verpasst wurden. Heute schlägt die zentralisierte Planung eine empfohlene Kombination vor und stellt eine engere Auswahl geeigneter Transporteure zusammen, sodass es den lokalen Planern überlassen bleibt, die besten Raten auszuhandeln. Die Dispatcher sind nicht gezwungen, den Empfehlungen zu folgen, sie müssen jedoch Abweichungen rechtfertigen. Alle Vorteile einer 'Blackbox'-Lösung, kombiniert mit Kenntnis vor Ort. In einer durch heftige Konkurrenz geprägten Branche gibt das neue System P&O Ferrymasters einen beträchtlichen Vorsprung vor seinen Mitbewerbern.

Ursprünglich war vorgesehen, dass bis zu fünf Personen für das neue zentrale Planungsteam erforderlich sind. In der Praxis sind jedoch nur zwei Personen erforderlich.

In der kompetitiven Logistikbranche P&O hebt sich Ferrymasters ab, indem es einen Kundendienst der Stufe A bietet, einschliesslich Anpassung der Logistiklösung an die spezifischen Betriebsabläufe der Kunden. Die neue Planungslösung von Quintiq ermöglichte es P&O Ferrymasters, die Dienstleistungsziele seiner Kunden zu übertreffen, durch Senkung der Transportkosten, Verbesserung der Kommunikation zwischen P&O Ferrymasters und seinen Kunden und Reduzierung der CO2-Bilanz von P&O Ferrymasters infolge der effizienten Ausnutzung der Transportressourcen.

Bas Belder, Managing Director von P&O Ferrymasters fasst zusammen: "Dies war ein IT-Modellprojekt. Das schnell zu implementierende Quintiq-System bietet echte Planungstransparenz und, noch wichtiger, schnelle Erträge. Nachdem wir die operationalen, geschäftlichen und finanziellen Vorteile von Phase Eins gesehen haben, ist es viel einfacher für uns, das System auf unser gesamtes Unternehmen einschliesslich der Asset-Abteilung auszudehnen."

Vorteile auch im intermodalen und Trailerbereich

Die Implementierung der nächsten Phase von Advanced Planning ist bereits weit gediehen: die intermodalen und Traileraktivitäten von P&O Ferrymaster werden Anfang Herbst einsatzbereit sein, rechtzeitig und im Budgetrahmen.

In dieser Phase wird die Quintiq-Lösung ausgeweitet, um den Planern zu helfen, die kostengünstigsten Routen zu finden und die komplexe Optimierung der Bewegungen auf Strasse, Schiene und Fähre zu bewältigen. In der Asset-Abteilung wird das System verwendet, um die Nutzung von P&O Ferrymasters eigenen Lastzügen, Containern und Coiltransporter zu optimieren. Das Ziel ist, die Kosten zu kürzen und die Effizienz noch weiter zu verbessern. Das Vorhandensein eines einzigen, alle Abteilungen übergreifenden Planungssystem wird P&O Ferrymasters auch dabei helfen, die geeignetste Person für jede Aufgabe zu finden oder zwischen eigener Ausrüstung und einem Spediteur zu wählen.

http://www.poferrymasters.com/about-us

http://www.quintiq.com

Kontakt:

Contact: Robin Sands, Global Marketing Communications Manager,
Tel: +1 415.655.6612, robin.sands@quintiq.com


Das könnte Sie auch interessieren: