MAG IAS GmbH

EANS-News: Werkzeugmaschinenhersteller MAG Europe: namhaft besetzter Aufsichtsrat


--------------------------------------------------------------------------------
  Corporate News übermittelt durch euro adhoc. Für den Inhalt ist der
  Emittent/Meldungsgeber verantwortlich.
--------------------------------------------------------------------------------
Unternehmen/Vorstand/Personalie/Aufsichtsrat


Göppingen (euro adhoc) - Die Göppinger MAG Europe GmbH, deutsche Holding des
internationalen Werkzeugmaschinenherstellers MAG, stellt die neuen Mitglieder
ihres Aufsichtsrats vor. Das Gremium hat vor kurzem seine Arbeit aufgenommen und
besteht aus 6 Mitgliedern, darunter namhafte Persönlichkeiten aus der Industrie.
Zum Aufsichtsrats-vorsitzenden wurde Dr. Eckhard Cordes gewählt, der unter
anderem als Mitglied des Vorstands der Daimler-Benz AG / 
DaimlerChrysler AG tätig war. Ihm zur Seite stehen erfahrene
Unterneh-merpersönlichkeiten mit weitreichender Kenntnis der Abnehmerbranchen
Automotive, Aerospace und allgemeiner Maschinenbau: Dr. Gerald Weber (ehem.
Volkswagen AG, Airbus S.A.S.), Dr. Rolf Bartke (ehem. Daimler AG, Kuka AG) und
Dr. Michael Keppel (Cornelius Treuhand Holding GmbH, Walter Services GmbH).
Arbeitnehmerseitig komplettieren Thomas Itzelberger und Uwe Wolf den
Aufsichtsrat.

Rolf Rickmeyer, Vorsitzender der Geschäftsführung der MAG Europe GmbH, freut
sich auf die Zusammenarbeit: "Die Mitglieder des Aufsichts-rats bringen einen
breiten Wissens- und Erfahrungsschatz ein, der sich über nahezu alle unsere
Geschäftsfelder und Märkte erstreckt. Ich bin mir sicher, dass das Gremium eine
große Bereicherung für unsere Arbeit sein wird, auch im Sinne der Mitbestimmung.
Die Besetzung des Aufsichtsrats ist ein weiteres positives Signal des Vertrauens
in unser Unternehmen."
Bilddownload:
http://www.pr-x.de/fileadmin/download/pictures/MAG/Rolf_Rickmeyer_300dpi-kl.jpg
Bildunterschrift: Rolf Rickmeyer, Vorsitzender der Geschäftsführung MAG IAS GmbH

Über die MAG Europe GmbH 
In der Holdinggesellschaft MAG Europe GmbH sind führende Anbieter individueller
Produktions- und Technologielösungen mit Standorten in Deutschland, Frankreich,
China, Ungarn, der Schweiz und Russland zusammengefasst. Aus Traditionsmarken
der internationalen Werkzeug-maschinenindustrie wie Cross Hüller, Forest Liné,
Hüller Hille, Modul, Witzig & Frank, Hessapp, Ex-Cell-O, Honsberg und Boehringer
entstand unter dem Dach der MAG Europe GmbH seit 2005 ein neuer, global
erfolgreich und profitabel operierender Konzern. Schwerpunkte der Aktivitäten
von MAG sind die Luft- und Raumfahrt, Automotive und Nutzfahrzeugbau,
Schwerindustrie, Energie- und Förderanlagen, Schienenverkehr, Solarenergie,
Windkraftanlagen und der Maschinenbau. 
Der MAG-Konzern liefert Werkzeugmaschinen, Fertigungssysteme und
Dienstleistungen im Bereich der automatisierten Fertigung, Dreh- und
Frästechnologie, Fertigung von Fahrzeugantrieben, Verbundwerkstoff-Verarbeitung,
Wartung und Instandhaltung, Automations- und Steuerungstechnik, sowie
Kernkomponenten für Werkzeugmaschinen.


Rückfragehinweis:
Die Meldung bezieht sich auf Neuigkeiten in der MAG Europe GmbH, Holding der
Bondm-Emittentin MAG IAS GmbH (ISIN: DE000A1H3EY2)
Herr Joachim Jäckl
Corporate Communications Manager
Tel.: +49 7161 201 4083
E-Mail: joachim.jaeckl@mag-ias.com

Ende der Mitteilung                               euro adhoc 
--------------------------------------------------------------------------------


Unternehmen: MAG IAS GmbH
             Stuttgarter Straße 50
             D-73033 Göppingen
Telefon:     +49 7161201-0
Email:    ir@mag-ias.com
WWW:      http://www.mag-bond.de
Branche:     Maschinenbau
ISIN:        DE000A1H3EY2
Indizes:     
Börsen:      Freiverkehr: Hannover, Berlin, Hamburg, Freiverkehr/Bondm:
             Stuttgart, Open Market (Freiverkehr): Frankfurt 
Sprache:    Deutsch
 

 

 



Das könnte Sie auch interessieren: