IBS AG excellence, collaboration, manufacturing

EANS-News: IBS AG excellence, collaboration, manufacturing
IBS Industrial Business Software (Shanghai), Ltd. auf der Control China 2011

--------------------------------------------------------------------------------
  Corporate News übermittelt durch euro adhoc. Für den Inhalt ist der
  Emittent/Meldungsgeber verantwortlich.
--------------------------------------------------------------------------------
Unternehmen


Hoehr-Grenzhausen (euro adhoc) - IBS Industrial Business Software (Shanghai),
Ltd.  auf der Control China 2011 


IBS Shanghai präsentiert Softwarelösungen und Dienstleistungen im Bereich
Qualitäts-, Produktions-,   Traceability- und Compliance-Management.

Höhr-Grenzhausen, 24. Oktober 2011: Die Control China ist eine
Tochterveranstaltung der seit 1987 in Deutschland etablierten Control, der
international führenden Messe im Bereich Qualitätsmanagement. 

Rund 90 Aussteller und 18 Mitaussteller aus 14 Ländern, darunter die IBS,
informierten die Besucher vom 23. bis 25. August 2011 in Shanghai auf 6000 sqm
über Produkte und Lösungen der Qualitätssicherung für Automobil, Maschinenbau,
Werkzeug- und Formenbau, Flugzeug- und Schiffsbau. Die Ausstelleranzahl stieg im
Vergleich zu 2010 um 28 Prozent, bei einer Verdoppelung der Ausstellerfläche.
Und auch die Besucherzahlen stiegen gegenüber dem Vorjahr kräftig an. Insgesamt
kamen 3878 Fachbesucher aus 17 Ländern, was einen Anstieg von 84 Prozent
bedeutet.  

Herr Jiang Zhihua vom Shanghai Institute of Measurement and Testing Technology
(SIMT) sagte: "Ich bin wirklich erfreut, dass wir nun in China einen speziellen
Treffpunkt für die Qualitätsindustrie haben. Jeder hier hat Neues gelernt und
sich weitergebildet. Ich hoffe, dass ich in der Zukunft mehr
Expertengesprächsrunden für diese Messe organisieren kann". Darüber hinaus gaben
auch Vertreter des China Automotive Engineering Society Testing & Measuring
Committee der Control China gute Noten.

Eine Vielzahl von Foren, Seminaren und Workshops beschäftigte sich mit neuen
Technologien und Innovationen auf dem Gebiet der Qualitätssicherung. Hier wurden
individuelle Probleme vorgestellt, erläutert und diskutiert. In diesem Kontext
referierten und diskutierten für die IBS Shanghai unter anderem Robert Frank,
General Manager des Verbandes der Automobilindustrie - Quality Management Center
in China und Arnd Slegers, Managing Director Asia Pacific der IBS Industrial
Business Software (Shanghai), Ltd. über den VDA Standard
Reifegrad-Erstbemusterung-Kundenreklamationen und wie die IBS Softwarelösungen
diesen VDA Standard unterstützen.

Die IBS Gruppe kann bereits heute auf ca. 70 Software-Installationen im
südostasiatischen Raum verweisen. Der IBS Kunde TIANJIN NEW WEI SAN INDUSTRIAL
CO., LTD. (NWS) mit Sitz in Tianjin (China) verfügt über die gesamte
Softwaresuite der IBS AG. In einem weiteren Vortrag erläuterte Ray T. Lin,
Director Quality Assurance bei NWS seine praktischen Erfahrungen mit den IBS
Softwarelösungen.

"Unsere Erwartungen an die Control China haben sich erfüllt, wir konnten die
Anzahl interessanter Kontakte im Gegensatz zum Vorjahr erfreulicherweise noch
einmal steigern. China verfügt nach wie vor über den größten Automarkt der Welt,
entsprechend stark war deshalb auch in diesem Jahr das Interesse im Hinblick auf
unsere Automotive Lösung. Aufgrund der hohen Nachfrage haben wir für alle
Interessierten im Anschluss an die Messe eine Plattform zum Netzwerken
geschaffen und einen Automotive Round Table organisiert. Hier waren neben einer
Vielzahl von Interessierten, Vertreter des VDA und IBS Bestandskunden vertreten.
Aufgrund des positiven Feedbacks gibt es Überlegungen einen Automotive Round
Table regelmäßig zu organisieren", resümierte Nina Yvonne Slegers, General
Manager und Legal Representative der IBS Industrial Business Software
(Shanghai), Ltd..


Über die IBS AG
Die IBS AG zählt zu den führenden Anbietern von unternehmensübergreifenden
Standardsoftwaresystemen und Beratungsdienstleistungen für das industrielle
Qualitäts-, Produktions, Traceability- und Compliance-Management. Entsprechend
der Unternehmensphilosophie "The Productivity Advantage" steigern die Best
Practice Lösungen der IBS AG nachhaltig die Produktivität von Unternehmen. Dabei
erfährt der IBS Kunde, in jeder Projektphase und auch darüber hinaus, die
kompetente Unterstützung durch ein Team erfahrener Consultants und Spezialisten.
Die IBS AG wurde 1982 gegründet und beschäftigt in Europa, USA und China mehr
als 200 Mitarbeiter. 

Das Unternehmen ist im Prime Standard der Wertpapierbörse in Frankfurt/Main
gelistet (WKN 622840) und zudem Mitglied des GEX-German Entrepreneurial Index. 

Die Software der IBS AG ist weltweit in über 4.000 Kundeninstallationen im
Einsatz. Dazu gehören beispielsweise Unternehmen wie Audi, Beam Global, BMW,
BorgWarner, BOSCH, Caterpillar, Daimler, Electronic Networks, FCI Automotive,
Kimberly Clark, KEIPER, Liebherr, Magna Automotive, Kautex Textron, Parker
Hannifin, Procter & Gamble, Rock Tenn, Porsche, Siemens, SMA Solar Technology,
ThyssenKrupp und W.L. Gore.

Weitere Informationen:

Stefan Ströder, IBS AG
Tel. (02624) 91 80 475 
Fax (02624) 91 80 670
E-Mail: {stefan.stroeder@ibs-ag.de}
URL: {www.ibs-ag.de}

IBS - STANDORTE:
HÖHR-GRENZHAUSEN
NEU-ANSPACH
BOSTON (USA)
KAUNAS (LITAUEN)
SHANGHAI (CHINA)


Rückfragehinweis:
Stefan Ströder, IBS AG
Tel. (02624) 91 80 475 
Fax (02624) 91 80 670
E-Mail: {stefan.stroeder@ibs-ag.de}

Ende der Mitteilung                               euro adhoc 
--------------------------------------------------------------------------------


Unternehmen: IBS AG excellence, collaboration, manufacturing
             Rathausstrasse 56
             D-56203 Hoehr-Grenzhausen
Telefon:     +49(0)2624 9180-424
FAX:         +49(0)2624 9180-966
Email:    investorrelations@ibs-ag.de
WWW:      http://www.ibs-ag.de
Branche:     Software
ISIN:        DE0006228406
Indizes:     CDAX
Börsen:      Regulierter Markt/Prime Standard: Frankfurt, Freiverkehr: Berlin,
             Hamburg, Stuttgart, Düsseldorf, München 
Sprache:    Deutsch
 



Weitere Meldungen: IBS AG excellence, collaboration, manufacturing

Das könnte Sie auch interessieren: