OrbusNeich

OrbusNeich erweitert sein Portfolio um die Behandlung der peripheren arteriellen Verschlusskrankheit

Hongkong (ots/PRNewswire) - Die Innovatoren des COMBO(TM) Stents präsentieren Katheter für die unteren Extremitäten und AV-Fisteln.

OrbusNeich, ein globales, auf lebensverändernde Vaskulärlösungen spezialisiertes Unternehmen, hat sein Portfolio um Produkte zur Behandlung der peripheren arteriellen Verschlusskrankheit (pAVK) erweitert. JADE(TM) und Scoreflex(TM) PTA sind die ersten Spezialkatheter des Unternehmens für die unteren Extremitäten und arteriovenöse (AV) Fisteln.

Geschätzte 202 Millionen* Menschen leben weltweit mit der pAVK; es handelt sich dabei um eine schwere Erkrankung, die zu Amputationen führen kann. Dies spiegelt einen großen, stetig wachsenden Patientenbestand wider, was zu einem erhöhten Bedarf an innovativen, endovaskulären Produkten führt.

Unterschenkel-Gefäße / Below the knee (BTK)

Das BTK-Portfolio von OrbusNeich umfasst den JADE non-compliant Ballon mit hybridem rapid exchange-/over-the-wire-Design, für ein verbessertes Handling. Dieser wird durch den Scoreflex PTA ergänzt, einen Zwei-Draht Ballonkatheter zur Fokussierung des Inflationsdruckes. Dadurch wird auch bei niedrigem Druck eine Läsionsoptimierung ermöglicht. Beide Ballonkatheter werden 0,014"-kompatibel und in einer Arbeitslänge von 150 cm erhältlich sein.

Arteria Femoralis / Superficial Femoral Artery (SFA)

Zudem stellt OrbusNeich einen 0,018" Scoreflex PTA-Ballon zur Behandlung der Arteria Femoralis vor, erhältlich in einer Arbeitslänge von 90 cm. Dieser Spezialkatheter zur Druckfokussierung wurde speziell auf die Erfordernisse der größeren Gefäßdurchmesser der SFA ausgelegt.

Arteriovenöse Fistel

Zusätzlich zu den Lösungen für die unteren Extremitäten bietet OrbusNeich künftig auch einen Scoreflex PTA-Ballon mit einer Arbeitslänge von 40 cm an. Dieser dient der Behandlung von chronischen Restenosen der AV Fisteln bei Langzeit - Dialysepatienten. Die Technologie eignet sich ideal für diese resistenten Läsionen, bei denen Ballonstabilität und die Auflösung der Stenose mit niedrigerem Druck von Vorteil sein können.

"Die Erweiterung unseres Angebotes um periphere Produkte war der logische nächste Schritt für OrbusNeich", so B Wayne Johnson, Präsident und Chief Operating Officer von OrbusNeich. "Wir genießen einen hervorragenden Ruf für die Konzipierung von Ballons zur Behandlung hoch komplexer Koronarläsionen und übertragen diese Technologie jetzt auch auf unsere dedizierten PTA Katheter, um Ärzte bei der Behandlung komplexer Fälle von endovaskulären Erkrankungen zu unterstützen. Wir glauben, dass unsere Produkte das Potenzial haben, einen echten Unterschied für Patienten zu bewirken, die mit einer pAVK leben."

OrbusNeich ist ein führendes Unternehmen im Bereich der Behandlung koronarer Herzerkrankungen mit dem COMBO Stent, der durch eine Kombination der bewährten heilungsfördernden Technologie mit der abluminalen Freigabe des Medikaments Sirolimus sowohl die endotheliale Abdeckung beschleunigt als auch die neointimale Proliferation kontrolliert. Sirolimus wird dabei über ein bioresorbierbares Polymer verabreicht, das innerhalb von 90 Tagen vollständig vom Körper abgebaut wird.

Über OrbusNeich

OrbusNeich leistet weltweit Pionierarbeit auf dem Gebiet lebensverändernder vaskulärer Lösungen und bietet ein umfangreiches Produktportfolio an, das im Bereich vaskuläre Eingriffe branchenweit Maßstäbe setzt. Das aktuelle Produktportfolio des Unternehmens umfasst dieweltweit ersten heilungsfördernden Stents COMBO und Genous(TM). Weitere Produkte sind Stents und Ballons, die unter den Namen Azule(TM), Scoreflex(TM), Sapphire(TM) II, Sapphire(TM) II PRO und Sapphire(TM) II NC vertrieben werden. OrbusNeich hat seinen Hauptsitz in Hongkong und Niederlassungen in Shenzhen (China), Fort Lauderdale (Florida, USA), Hoevelaken (Niederlande) und Tokio (Japan). OrbusNeich beliefert Ärzte in über 60 Ländern mit seinen Medizinprodukten. Weitere Informationen finden Sie auf http://www.OrbusNeich.com.

*http://www.medpagetoday.com, Peripherale arterielle Verschlusskrankheit, 08.02.2013

Kontakt:

Julie Masters
+44-20-8618-2893
julie.masters@fhflondon.co.uk

Ellen Ko
+31-6-29701591
eko@orbusneich.com



Weitere Meldungen: OrbusNeich

Das könnte Sie auch interessieren: