Viveve, Inc.

Viveve erhält CE-Kennzeichnung für gynäkologisches Verfahren zur Behandlung der Erschlaffung der Scheide

Palo Alto, Kalifornien (ots/PRNewswire) - Viveve, Inc., ein junges, im Bereich Frauengesundheit aktives Unternehmen, gab heute bekannt, dass es die europäische CE (Conformite Europeenne)-Kennzeichnung für sein Viveve System zur nicht-operativen Behandlung einer nach der Geburt aufgetretenen Erschlaffung des Introitus (Eingangs) der Scheide erhalten habe. Durch die Behandlung soll die weibliche Sexualfunktion verbessert werden. (Logo: http://photos.prnewswire.com/prnh/20110106/SF25673LOGO) "Die CE-Kennzeichnung ist ein wesentlicher Meilenstein unserer Vermarktungsstrategie", so Kerry Pope, Präsident und CEO von Viveve. "Bedeutenden Meinungsbildnern in Europa und Kanada haben sich uns gegenüber zum Viveve-Verfahren geäussert und deutlich gemacht, wie wichtig es für sie sei, das Verfahren für ihre Patientinnen verfügbar zu haben." "Ich kann sagen, dass weltweit Forschungs- und Entwicklungsanstrengungen, die der Sexualfunktion der Frau zugute kommen, nicht zu den Vorreitern im Gebiet der medizinischen Innovation gehören", so Dr. Michael Krychman, Gynäkologe und geschäftsführender Direktor des Southern California Center for Sexual Health and Survivorship in Newport Beach, Kalifornien. "Mit Erhalt der CE-Kennzeichnung kann Viveve jetzt sein System meinen europäischen Kollegen zur Verfügung stellen. Ich bin überzeugt, dass deren Patientinnen von dem Verfahren profitieren werden." "Wir beginnen sofort mit dem Aufbau unseres Vertriebsnetzes in der EU und in anderen Ländern wie Kanada und Australien, die die CE-Kennzeichnung anerkennen", fügte Pope hinzu. "Von unseren klinischen Beratern und unserer eigenen Forschung wissen wir, dass die Absatzmöglichkeiten für das Verfahren von Viveve in Industrienationen gross sind. Wir freuen uns darauf, unsere Präsenz in Europa aufzubauen." Das Viveve-System besteht aus drei Komponenten: der HF-Generator, der für den Einsatz in der Arztpraxis optimiert wurde, das speziell für die Anwendung entwickelte Handstück und die für den Einmalgebrauch bestimmte Spitze. Das Verfahren wird in der Praxis von einem ausgebildeten Gynäkologen/Geburtshelfer ohne Narkose durchgeführt und nimmt rund 30 Minuten in Anspruch. 2009 wurde eine von der zuständigen Ethikkommission als risikoarm eingestufte und genehmigte Studie, die erste ihrer Art bei Frauen, zum Viveve System in den USA durchgeführt. Alle Studienteilnehmerinnen gaben eine verbessertes Gefühl des engen Anliegens der Vagina während des Geschlechtsverkehrs 1, 3 und 6 Monate nach der Behandlung an. Darüber hinaus berichteten alle Frauen, die eine Abnahme der sexuellen Befriedigung über mindestens 1 Jahr nach vaginaler Entbindung bemerkt hatten, über ein Verbesserung der sexuellen Befriedigung bei den Nachkontrollen nach 1, 3 und 6 Monaten. Die Studie ist im September 2010 im Journal of Sexual Medicine erschienen und kann auf der Website des Unternehmens unter http://www.viveve.com gefunden werden. Informationen zu Viveve(TM) Viveve ist Privatunternehmen mit Sitz in Palo Alto, Kalifornien, das sich auf die sexuelle Gesundheit der Frau spezialisiert hat. Das Viveve System ist ein Medizingerät, das zur nicht-operativen Behandlung der nach der Geburt aufgetretenen Erschlaffung des Scheideneingangs eingesetzt wird. Von medizinischer Seite ist anerkannt, dass diese Krankheitsbild die Lebensqualität beeinträchtigt. Zurzeit ist das System in den USA nicht im Handel erhältlich. Die Serie-A-Finanzierungsrunde des Unternehmens wurde von GBS Venture Partners und 5AM Ventures geführt. Weitere Informationen finden Sie unter http://www.viveve.com oder wenden Sie sich telefonisch an Sherree Lucas unter der Rufnummer +1-650-321-3332 Durchwahl 213. ots Originaltext: Viveve, Inc. Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.ch Pressekontakt: CONTACT: Sherree Lucas von Viveve, Inc. +1-650-321-3332, Durchwahl 213

Das könnte Sie auch interessieren: