PilotsFriend GmbH

"Demolitian Man" Alistair Overeem sorgte für Aufsehen in der Festspielstadt Salzburg

"Demolitian Man" Alistair Overeem sorgte für Aufsehen in der
Festspielstadt Salzburg
In Begleitung vieler Fans bereiste der Schwergewichtswelt- meister des Kampfsports MMA, Bayern und Österreich und lobt Gastfreundlichkeit, Küche und unternehmerischen Mut Anif (ots) - Bei strahlendem Sonnenschein und mit viel guter Laune besuchte der amtierende Schwergewichtsweltmeister im Kampfsport MMA, Alistair Overeem, die Mozartstadt und sein Partnerunternehmen in Anif. Der als aktiver Botschafter für die Getränkeinnovation PilotsFriend tätige holländische Superstar besichtigte am vergangenen Wochenende mit Eurofighter Piloten der NATO das Mozart Wohnhaus und den Mirabell Garten. Entdeckt wurde er dabei von zahlreichen Fans sowie von amerikanischen und japanischen Festspielgästen, denen er geduldig Fotos und Autogramme gab. Ebenso erkannten ihn auch Hochzeitsgäste im Schloss Mirabell und bemühten sich um ein Foto. Dabei sorgte der Holländer für Schmunzeln und Heiterkeit als er einigen Brautpaaren empfahl sich das "Ja-Wort" noch mal zu überlegen. Overeem wörtlich: "Heiraten ist wie eine Lotterie in der Männer ihre Freiheit und Frauen ihr Glück aufs Spiel setzen." Wer trotzdem heiraten will, viel Glück!" Überhaupt überraschte der für seinen Humor bekannte Niederländer an diesem Tag an vielen Orten. Ob auf der Stein Terrasse, wo er mit Fußballikone Lothar Matthäus gesehen wurde, oder in St. Wolfgang beim Versuch mit Karnevalkappe und Perücke unerkannt zu bleiben. Alistair Overeem gilt als Multitalent und Sympathieträger in einer der härtesten Kampfsportarten der Welt. Seine Name und sein Pseudonym als "Demolitian Man" hat sich zwischenzeitlich zu einer eigenständigen Marke von enormer Popularität entwickelt, und er gehört zu den TOP 10 der bestverdienenden Athleten seiner Sportart. Auf die Frage was ihm an Österreich gefällt antwortete Overeem: "Die Gastfreundschaft, die Berge und ganz besonders die Küche wie im Restaurant Kellerbauer. Das war schon beeindruckend. "Die haben sogar ein Sorbet aus unserer Getränkeneuheit gezaubert." "Irritiert hat mich nur der Name des Ortes Bad Vigaun". "Tut mir leid, aber das klingt für holländische Ohren schon speziell anrüchig", und lachte. Auf die Frage ob ihn etwas mit Österreich verbindet meinte Overeem: "Das Unternehmen PilotsFriend und der Pioniergeist der dahinter steht." "Aktive Piloten die Mut für ein Start-up haben und ein besonderes Biogetränk entwickelten, dass mich zu 100% überzeugt hat. Nur deswegen engagiere ich mich persönlich. Ansonsten gibt es nur meinen Sport und meine Karriereziele. Ich trainiere hart und diszipliniert 4 Stunden pro Tag, konsumiere weder Alkohol noch Zigaretten und achte auf eine ausgewogene, gesunde Ernährung. Jede Form synthetischer und künstlicher Nahrungsprodukte oder Getränke lehne ich prinzipiell ab." Wer möchte dem Schwerathleten da widersprechen. Alistair Overeem verließ Salzburg am vergangenen Sonntag in Richtung USA um sich auf die bevorstehenden Weltmeisterschaften im Herbst 2010 vorzubereiten. Interview und Textbeiträge: Dr. Wilfried Sterzinger, Journalist, Wien/Paris 08/10, wilfried_sterzinger@yahoo.de Bild(er) zu dieser Aussendung finden Sie im AOM/Original Bild Service, sowie im OTS Bildarchiv unter http://bild.ots.at Anhänge abrufbar unter: http://tourismuspresse.at/p.php?schluessel=TPT_20100826_TPT0006 Rückfragehinweis: Nähere Infos, Bildmaterial oder sonstige Anfragen an: Ruperta Oberauer, PR & Communication mailto:r.oberauer@pilotsfriend.eu Tel.: +43 (0)664 213 36 38 Digitale Pressemappe: http://www.ots.at/pressemappe/10668/aom *** TP-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS - WWW.TOURISMUSPRESSE.AT *** TPT0006 2010-08-26/14:43
Medieninhalte
3 Dateien

Das könnte Sie auch interessieren: