Worldwide News Ukraine

Die Ukraine und Russland vereinbaren neue Grundlagen für eine bilaterale Zusammenarbeit

Kiew, Ukraine (ots/PRNewswire) - Im Rahmen des Regionalen Internationalen Wirtschaftsforums in Donezk (Ostukraine) mit dem russischen Präsidenten Dmitry Medwedew und dem ukrainischen Präsidenten Janukowitsch, unterzeichneten die Ukraine und Russland eine Reihe von bilateralen Dokumenten. Unter anderem vereinbarten die Vertragspartner für die Bewohner der Grenzgebiete die Vereinfachung des Grenzverkehrs zwischen beiden Ländern, und diskutierten über den Energiesektor.

Das Kooperationsabkommen zum Grenzverkehr wird die Grenzabfertigung für russische wie auch ukrainische Bürger vereinfachen, welche in den betreffenden Grenzgebieten leben. Man schätzt, dass davon bis zu 30 Millionen Bürger auf beiden Seiten der Grenze betroffen sind. Bei ihren Gesprächen vor Beginn des Forums diskutierten die Präsidenten Medwedew und Janukowitsch ein künftiges Projekt zum Bau einer Brücke über die Kertsch-Meeresenge im Asowschen Meer, welche beide Länder verbinden würde. Eine solche Brücke würde es den Bürgern aus den südlichen Regionen beider Länder erleichtern, die Grenze zu überqueren und gleichzeitig könnte sie den Handelsstrom zwischen beiden Staaten erhöhen.

Die Partner sprachen auch über eine Stärkung der wissenschaftlichen und technischen Zusammenarbeit, Kooperation in der Industrie, Transport, Umweltschutz und im Energiesektor, welcher im Laufe der letzten Monate besonderes Gewicht erlangt hat. Während des Treffens richteten beide Präsidenten ihr Augenmerk auch auf den bevorstehenden GUS-Gipfel, der im Dezember in Moskau stattfinden wird, Investitionen und humanitäre Kooperation wie auch Austausch in Hi-Tech-Bereichen. Ausserdem diskutierten die Partner auch über gemeinsame Projekte im Bereich des Flugzeugbaus und der Raumforschung, insbesondere die Programme für die An-70 und die Dnipro-Raketen. Nach Auskunft von Serhiy Prykhodko, dem Assistenten des russischen Präsidenten, sind 19 Regionen der Russischen Föderation für 90 Prozent des bilateralen Handels zwischen Russland und der Ukraine verantwortlich und erreichten von Januar bis August 2011 ein Volumen von 33 Milliarden USD.

Während der vergangenen Monate wurde die internationale Öffentlichkeit Zeuge der wachsenden Spannungen in den Beziehungen zwischen der Ukraine und Russland, vor allem wegen der Auseinandersetzungen über den Gaspreis. Laut Prykhodko jedoch wird deutlich, dass sich die russisch-ukrainische Zusammenarbeit trotz aller Dispute in stetig besser wird.

Das Regionale Internationale Wirtschaftsforum ist dabei, eine traditionelle Veranstaltung für beide Länder zu werden. Hauptziel des Forums ist die Förderung der wissenschaftlichen und technischen Zusammenarbeit zwischen den Regionen und die interregionale Industriekooperation. Das erste Forum fand am 4. Oktober 2010 in Gelendschik (Russland) statt, und das dritte Forum ist für 2012 in Russland geplant.

Kontakt:

Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an Maryna
Khorunzha +380-443324784 news@wnu-ukraine.com, Projektmanager bei
Worldwide
News Ukraine


Das könnte Sie auch interessieren: