Montega AG

EANS-Research: Montega AG
Tom Tailor: Erster Ausblick auf Q1/2011 positiv, aber Fragezeichen bleiben

Comment: Tom Tailor (ISIN: DE000A0STST2 / WKN: A0STST)

--------------------------------------------------------------------------------
  Research-News übermittelt durch euro adhoc. Für den Inhalt der Mitteilung
  bzw. Research ist der Herausgeber bzw. Ersteller der Studie verantwortlich.
  Diese Meldung ist keine Anlageberatung oder Aufforderung zum Abschluss
  bestimmter Börsengeschäfte.
-------------------------------------------------------------------------------- 

Analysten/Analyse, Research, Aktie, Halten

Utl.: Comment: Tom Tailor (ISIN: DE000A0STST2 / WKN: A0STST)

Hamburg (euro adhoc) - Tom Tailor hat heute erste Zahlen zum Retailgeschäft in Q1/2011 veröffentlicht. Demnach ist das Segment Retail, das im Zentrum der Wachstumsstrategie des Unternehmens steht, im Vergleich zum Vorjahr um beachtliche 35,5% gewachsen. Auch das like-for-like-Wachstum fiel mit 2,8% positiv aus. Der deutsche Textilhandel insgesamt beendete das erste Quartal lediglich auf Vorjahresniveau (Quelle: TW Testclub 14/2011), so dass es Tom Tailor erneut gelungen ist, stärker als der Gesamtmarkt zu wachsen.

Bei genauerem Hinsehen trübt sich der positive Eindruck dieser Zahlen jedoch etwas ein. Immerhin ist Tom Tailor mit 158 Stores (Stand Ende 2010) in Q1/2011 gestartet (Stand Ende Q1/2011: 181 Stores). Dieses sind 71 Stores mehr (+82%) als zu Beginn von Q1/2010 (87 Stores). Trotz dieses deutlichen Anstiegs konnte der Umsatz jedoch lediglich um 35,5% gesteigert werden, wovon 2,8 pp auf die bereits in Q1 2010 "aktiven" 87 Stores entfielen. Damit entfielen rd. 20,8 Mio. Euro (ca. 75%) des Umsatzes in Q1/2011 auf die "alten" 87 Stores und nur etwa 6,6 Mio. Euro (ca. 25%) auf die 71 neu eröffneten Stores. Im Vergleich zu den etablierten Shops fällt der Umsatz pro neuen Store demnach deutlich geringer aus.

Zu dieser Entwicklung tragen aus unserer Sicht maßgeblich die 3 folgenden Faktoren bei:

- Die neu eröffneten Stores haben - der Unternehmensstrategie folgend - in der Regel eine Größe von 150-250 qm und sind damit deutlich kleiner, als viele der älteren Stores. Insofern sinkt der absolute Umsatzbeitrag pro neuen Store.

- Zu den Neueröffnungen zählten zuletzt kaum bzw. keine Outlet-Stores, die im Rahmen der Abverkäufe auslaufender Modeartikel üblicherweise deutlich höhere Umsätze erzielen als Full-Price-Retail-Stores.

- Ein großer Teil der Store-Neueröffnungen entfällt auf den osteuropäischen Raum (durch die Übernahme von Sportina). Die Stores in dieser Region dürften u.E. insgesamt ein geringeres Umsatzpotenzial aufweisen.

Ein Großteil dieses beobachtbaren Verwässerungeffekts ist also durchaus nachvollziehbar. Insgesamt bleibt jedoch die Frage, wie sich die neuen Stores und damit das Segment Retail ergebnisseitig entwickeln wird, d.h. ob das deutlich geringere Umsatzpotenzial der neuen Stores auch mit entsprechend geringeren (Miet-) Kosten einhergeht und die beschleunigte Expansion des Retail-Segmentes damit ein nachhaltiges Wachstum des Unternehmenswertes begründen kann oder nicht.

Bezüglich der Rohstoffpreise (Baumwolle) zeichnet sich seit Mitte Februar für Tom Tailor wieder eine langsame Entspannung der Situation ab. Die davor noch angespannte Lage dürfte jedoch das Q1-Ergebnis belasten. Aufgrund dieser Unsicherheitsfaktoren gehen wir von einem etwas niedrigeren Wachstum und leicht geringeren Margen in den kommenden Jahren aus und passen unsere Schätzungen dementsprechend an. Das Kursziel sehen wir demnach bei 13,70 Euro (zuvor: 15,50 Euro). Wir belassen die Aktie auf Halten.

+++ Diese Meldung ist keine Anlageberatung oder Aufforderung zum Abschluss bestimmter Börsengeschäfte. Bitte lesen Sie unseren RISIKOHINWEIS / HAFTUNGSAUSSCHLUSS unter http://www.montega.de +++

Ende der Mitteilung                               euro adhoc
-------------------------------------------------------------------------------- 

Kontakt:

Montega AG - Equity Research
Tel.: +49 (0)40 41111 37-80
web: www.montega.de
E-Mail: research@montega.de

Branche: Finanzdienstleistungen
ISIN:
WKN: -


Das könnte Sie auch interessieren: