Made-in-China.com

Made-in-China.com bietet ausländischen Firmen grenzenlose Geschäftsmöglichkeiten während der World Expo

    Nanjing, China, July 5, 2010 (ots/PRNewswire) - Indem sie den Vorteil des Geschäftspotentials der World Expo voll ausnutzt, veranstaltet Made-in-China.com, die führende B2B E-Commerce Website der Welt, eine Reihe von Veranstaltungen in Zusammenarbeit mit vielen internationalen Industrie- und Handelskammern, Regierungen und Instituten, um ausländischen Firmen grenzenlose Geschäftsmöglichkeiten zu bieten.

    All jene Aktivitäten begannen mit dem Geschäftsbankett am 17. April. Made-in-China.com lud hunderte Geschäftsleute aus der ganzen Welt in das Guangzhou Shangri-La Hotel für diese private Finanzierungsveranstaltung, die gemeinsam mit den Instituten in Brasilien, dem Vereinigten Königreich und Australien veranstaltet wurde. Das Ereignis gab den Beteiligten die Möglichkeit ihr Netzwerk zu pflegen, bereits vorab die Bereitschaft zu Kooperationen zu signalisieren, und den Grundstein für weitere Gespräche zu legen; einige globale Käufer tätigten schon zu diesem Zeitpunkt Käufe. Am 17. und 18. April nahmen Made-in-China.com und ihre Mitglieder auch an einem Shenzhen Cocktailempfang und Seminar teil, welche gemeinsam von UKTI (UK Trade & Investment), CBBC (China-Britain Business Council), und dem Britischen Generalkonsul Guangzhou veranstaltet wurden.

    Die oben benannten Veranstaltungen öffneten erst den Vorhang für eine Reihe weiterer Ereignisse der Made-in-China.com auf der World Expo. Vom 17. bis 21. Mai arbeitete Made-in-China.com mit der Provinzregierung Limburg aus Belgien zusammen und veranstaltete die "Limburg Woche" im Belgischen Pavillon. Das fünftägige Seminar hatte seinen Schwerpunkt auf einer Reihe von Themen, darunter Automotive, Cleantech, Umwelttechnologie und -energie, Artenvielfalt, Gesundheitsfürsorge und Biowissenschaften, Biomedizin, Früchte und Gastronomie. Alle Teilnehmer fanden das Seminar sehr informativ, und viele von ihnen haben nach diesen Veranstaltungen erste Schritte in Richtung einer weiteren Zusammenarbeit getan.

    Made-in-China.com arbeitete auch mit der Delegation der Deutschen Industrie- und Handelskammer zusammen und nahm an 6 Veranstaltungen mit ihren Mitgliedern vom Mai bis Juni in Shenzhen und Shanghai teil. Die Gesandten aus Berlin, München und Brandenburg nahmen an diesen Veranstaltungen mit Themen wie Investment, Kommunikationstechniken und Logistikservices teil. Made-in-China.com baut somit eine Brücke der Kooperation zwischen Chinesischen und Deutschen Firmen, um die Deutsche Regierung dabei zu unterstützen, in China Werbemassnahmen durchzuführen.

    Im Juli kommt der Präsident von Argentinien nach Shanghai, gemeinsam mit Repräsentanten vieler Argentinischer Firmen. Made-in-China.com wird sie als Organisator dabei unterstützen, auditierte Zulieferer einzuladen, welche durch die SGS Gruppe geprüft wurden, um an diesem Ereignis teilzunehmen. Während der Veranstaltung werden Argentinische Käufer Chinesische Zulieferer treffen und Einzelgespräche führen.

    Made-in-China.com wurde von ihren Kooperationspartner sehr dafür gelobt, hocheffizient und verantwortungsbewusst zu sein und bedeutende Arbeit zu leisten. Um ihre hochqualifizierten Leistungen noch weiter zu verbessern, bewirbt Made-in-China.com die Mobile Websites http://wap.Made-in-China.com und http://m.Made-in-China.com, das Online Chat Tool TradeMessenger, und viele andere Dienste, welche ihre Kunden dabei unterstützen können, auf noch einfachere Art und Weise Geschäfte zu machen. Um die Qualität ihrer Zulieferer zu gewährleisten, arbeitet Made-in-China.com auch mit SGS zusammen, um Prüfungen für ihre Mitglieder direkt vor Ort durchzuführen. Zukünftig wird Made-in-China.com ihren Kunden noch weitere und verbesserte Dienstleistungen bieten.

    Made-in-China.com hofft auch auf eine Zusammenarbeit mit weiteren internationalen Instituten und wird weitere Veranstaltungen durchführen, um Geschäftsleute und Institute weltweit dabei zu unterstützen, den Chinesischen Markt und an Informationen interessierte Chinesische Mitarbeiter noch besser zu verstehen.

ots Originaltext: Made-in-China.com
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.ch

Pressekontakt:
CONTACT:  Rachel Cao, +86-025-6677-5085, caorui@made-in-china.com



Das könnte Sie auch interessieren: