hotel.info

Wo Hotelzimmer jetzt besonders günstig sind - das aktuelle hotel.info-Preisbarometer

Nürnberg (ots) - Insbesondere ausserhalb der Schweiz können Hotelgäste kräftig sparen. Doch auch hierzulande wird vereinzelt die Reisekasse geschont. Wie deutlich sich dabei Sondereffekte auf die Übernachtungskosten auswirken, zeigt besonders gut das aktuelle Hotelpreisbarometer des internationalen Buchungsportals hotel.info [ www.hotel.info].

- Starker Anstieg der Übernachtungskosten in Genf 
- Der EM-Effekt: Preisverfall gegenüber Vorjahr in Kiew und Warschau 
- Schwacher Yen macht insbesondere Japan für Reisen interessant 
Ergebnisse des Hotelpreisbarometers für die Schweiz (Preise in CHF)
|   |Stadt          |Juni '13 |Juni '12 |Vgl. Juni '13  |
|   |               |         |         |zu Juni '12 in |
|   |               |         |         |%              |
|1. |Genf           |292,61   |229,10   |27,72          |
|2. |Lausanne       |198,67   |185,72   |6,97           |
|3. |Basel          |197,65   |184,47   |7,15           |
|4. |Bern           |179,63   |179,84   |-0,11          |
|5. |Zürich         |177,22   |202,20   |-12,35         | 

Genf präsentiert sich unter anderem aufgrund verschiedener Veranstaltungen im Juni mit einem Plus von rund 30 % auf 292,61 CHF besonders teuer in puncto Hotelübernachtungen. Mit deutlichem Abstand und 198,67 CHF folgt Lausanne. Aber auch hier mussten Zimmersuchende, ebenso wie in Basel, tiefer in die Tasche greifen.

Die Zimmerpreise in der Bundesstadt blieben hingegen mit rund 180 CHF auf dem Vorjahresniveau. Die Zürcher Hotellerie schonte sogar die Reisekasse ihrer Gäste. Im Vergleich zum Vorjahr konnten Buchungskunden hier über 12 % sparen.

Ergebnisse des Hotelpreisbarometers für ausgewählte internationale Metropolen

Insbesondere in Warschau und Kiew haben sich die Übernachtungskosten wieder normalisiert, wie sehr gut im Vorjahresvergleich zu sehen ist. Waren durch die Fussball-Europameisterschaft im vergangenen Jahr die Preise teilweise noch in exorbitante Höhen geschossen, wurde im Vergleich zu Juni 2012 nun deutlich weniger verlangt. In der polnischen Hauptstadt sanken die durchschnittlichen Übernachtungskosten über 45 % auf 101,28 CHF.

Die vollständige Pressemeldung inklusive tabellarischer Auswertung ist hier zu finden: http://www.hotel.info/Press/Article?lng=DE&item=2080

Kontakt:

hotel.info 
Hugo-Junkers-Str. 15-17
90411 Nürnberg
Tel: +49 (0)911-59832-2200
Fax: +49 (0)911-59832-11
E-Mail: presse@hotel.info
www.hotel.info


Das könnte Sie auch interessieren: