GMAC Graduate Management Admission C.

Berufsaussichten für MBA Absolventen auf dem Wege der Besserung, doch weiterhin schwierig, wie GMAC Studie ergibt

    London, June 1, 2010 (ots/PRNewswire) - Laut kürzlich durch das Graduate Management Admission Council (GMAC) veröffentlichten Zahlen bleibt die Arbeitsmarktlage für junge Absolventen einer Wirtschaftshochschule schwierig, doch gibt es klare Anzeichen dafür, dass das Vertrauen der Arbeitgeber in die Wirtschaft wächst und sie eher gewillt sind, Neueinstellungen vorzunehmen.

    Wie die GMAC-Experten in ihrer jährlichen Befragung von Personalvermittlern (GMAC Corporate Recruiters Survey)herausfanden, ist der Prozentsatz von Arbeitgebern in der EU, die vorhaben, frisch gebackene Absolventen mit einem MBA-Abschluss einzustellen, verglichen mit dem Jahr 2009, gestiegen, obwohl die Zahl der Neueinstellungen pro Unternehmen den Erwartungen zufolge leicht fallen soll. 44% der Teilnehmer der GMAC Corporate Recruiters Survey, deren Unternehmen ihren Sitz in der EU haben, gaben an, im Jahr 2010 junge MBA-Absolventen einstellen zu wollen und damit den starken Einbruch des Jahres 2009 umzukehren, als die Vergleichszahl von 44% im Vorjahr auf 36% fiel. Die Umfragedaten lassen ebenfalls vermuten, dass sich auch die Aussichten von Absolventen anderer betriebswirtschaftlicher Masterstudiengänge im Jahr 2010 verbessern sollten.

    "Die Arbeitgeber haben klar Stellung bezogen. Der wahre Wert, den sie den Fertigkeiten zuschreiben, die bei einem Studium der Wirtschaftswissenschaften erworben werden, steigt und fällt nicht, nur weil die Wirtschaft das tut", so Dave Wilson, Präsident und CEO von GMAC, einer internationalen gemeinnützigen Gesellschaft führender Wirtschaftshochschulen und Eigentümer des Graduate Management Admission Tests (GMAT), der weltweit in tausenden von Wirtschaftshochschulen Teil des Zulassungsverfahrens ist. "Verwaltungstalent ist stets von entscheidender Bedeutung für das Wohlergehen jeglicher Organisation und nun, wo sich die Verhältnisse bessern, werden Arbeitgeber Wege finden, ein gesteigertes Augenmerk auf den Erwerb dieses Talents zu legen."

    Die besten Berufsprognosen für junge MBA-Absolventen im Jahr 2010 weisen die Branchen Consulting und Gesundheitswesen auf. Weltweit gesehen werden vermutlich die Bereiche Marketing und Vertrieb die meisten Stellenangebote aufweisen, gefolgt von geschäftsverwandten Nischen in Bereichen ausserhalb des Investment-Bankings. Arbeitgeber in der EU währenddessen stellen am ehesten junge MBA-Absolventen ein, um sie in Bereichen der Geschäftsentwicklung arbeiten zu lassen, so die Studie.

    Die Arbeitgeber haben vor, einen beträchtlichen Zuschlag für MBA-Talente zu zahlen, vor allem in Europa. Das durchschnittliche Anfangsgehalt, das Personalvermittler in der EU jungen MBA-Absolventen in diesem Jahr offerieren wollen, beträgt 65.419EUR. Dies sind ca. 80% mehr als das durchschnittliche Gehalt von 36.405EUR, das Absolventen mit einem Bachelor-Abschluss erwarten können. Weltweit gesehen können junge MBA-Absolventen mit einem Durchschnittsgehalt von 61.769EUR rechnen.

    Mit dieser äusserst positiven Entwicklung für Arbeitssuchende verweist die Umfrage auf ein Umdenken der Arbeitgeber, weg von einem Schwerpunkt auf Kostenreduktion und Einsparung, hin zu einem wachsenden Augenmerk auf das Geschäftswachstum. Verglichen mit 49% im Vorjahr erklärten in der vorliegenden Studie insgesamt 60% der Befragten, sie hätten vor, im Jahr 2010 ihren Kundenstamm zu erweitern. Währenddessen ist der Anteil der Befragten, die sich auf Kostenreduktion als eines der entscheidenden Organisationsziele konzentrieren, von 66% im Jahr 2009 auf 57% im Jahr 2010 gefallen. Leistungssteigerung ist weiterhin erste Priorität für die Teilnehmer der Studie.

    Die Erkenntnisse einer unabhängigen GMAC Studie zeigen, dass es noch eine Weile dauern kann, bis sich der Optimismus der Arbeitgeber in Stellenangebote umsetzen lässt. Laut der neuesten GMAC Graduate Management Education Graduate Umfrage fiel die Prozentzahl von Absolventen eines zweijährigen MBA-Vollzeit-Studiums, die vor ihrem Abschluss ein Stellenangebot bekamen, im Jahr 2010 weltweit auf 40% im Vergleich zu 50% im Vorjahr. Laut MBA-Studenten, die an der Studie teilgenommen hatten, und denen eine Einstellung angeboten wurde, ging die Zahl der Stellenangebote um 13% zurück. Trotzdem waren Studenten des Abschlussjahrgangs 2010 der wirtschaftlichen Lage gegenüber etwas optimistischer eingestellt als Absolventen des Jahres 2009.

    Die GMAC Corporate Recruiters Survey wurde in Zusammenarbeit mit dem MBA Career Services Council und der EFMD (European Foundation for Management Development) erstellt und spiegelt die Aussagen von 2367 Arbeitgebern aus 1960 Unternehmen in 57 Ländern wieder. Die GMAC Graduate Management Education Graduate Survey hat Daten von 5274 Hochschulabsolventen aus 147 wirtschaftswissenschaftlichen Fakultäten auf der ganzen Welt erfasst. Die beiden Umfragen wurden in der Zeit von Mitte Februar bis Mitte März durchgeführt. Berichte über die jeweiligen Studien können online unter http://www.gmac.com/surveys eingesehen werden.

    Das Graduate Management Admission Council ist eine gemeinnützige Bildungsorganisation führender Wirtschaftshochschulen auf der ganzen Welt. Es widmet sich dem Sammeln und Verbreiten von Informationen über Betriebswirtschaftsstudiengänge. GMAC ist ansässig in McLean, Virgina und unterhält eine zusätzliche Geschäftsstelle in London. Der GMAT (graduate management admission test) wurde 1954 zur Beurteilung von Bewerbern eingeführt und wird seitdem weltweit von mehr als 4800 Betriebswirtschaftsstudiengängen an beinahe 1900 Wirtschaftshochschulen genutzt. Der GMAT ist der einzige standardisierte Test, der ausdrücklich für kaufmännische und betriebswirtschaftliche Studiengänge auf der ganzen Welt konzipiert wurde und ist momentan bei ungefähr 500 Prüfstellen in über 110 Ländern verfügbar. Weitere Informationen über den GMAT erhalten Sie unter: http://www.mba.com.

    Ansprechpartner:  

    Sam Silverstein, GMAC  

    Email: ssilverstein@gmac.com

    Büro: +1-703-245-4317  

ots Originaltext: GMAC Graduate Management Admission C.
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.ch

Pressekontakt:
CONTACT:  Ansprechpartner: Sam Silverstein, GMAC,
Email:ssilverstein@gmac.com, Büro: +1-703-245-4317



Das könnte Sie auch interessieren: