CSL Behring; World Federation of Hemophilia

World Federation of Hemophilia erhält von CSL Behring eine Faktor IX-Spende zum Welt-Hämophilie-Tag

KING OF PRUSSIA, Pennsylvania, und MONTREAL, April 17, 2010 (ots/PRNewswire) -- Die jüngst von CSL Behring an die World Federation of Hemophilia (WFH) getätigte Spende von 1 Million Internationalen Einheiten des Faktor IX-Medikaments wird Hämophilie B-Patienten in Entwicklungsländern zugutekommen. Die Spende wurde an den Landesverband der WFH im Vereinigten Königreich getätigt, um die Wichtigkeit des Welt-Hämophilie-Tags 2010 zu betonen und die Fortschritte der Initiative Global Alliance for Progress (GAP) der WFH in der Diagnose und der Behandlung von Hämophilie in Entwicklungsländern zu unterstützen. Der Gesamtwert der Spende beläuft sich auf schätzungsweise 700.000 USD, zusätzlich zu einer Gerinnungsfaktor-Spende in Höhe von 2 Millionen USD (über einen Zeitraum von drei Jahren), die CSL Behring letztes Jahr an die WFH getätigt hat. Das Faktor IX-Produkt von CSL Behring wird in der Niederlassung des Unternehmens in Kankakee, im US-Bundesstaat Illinois, hergestellt. CSL Ltd., das Mutterunternehmen von CSL Behring, möchte sich für das wirtschaftliche, soziale und ökologische Wohlergehen seiner Gemeinden einsetzen. CSL Behring hat ausserdem sein Versprechen zur finanziellen Unterstützung erneuert und wird der WFH, ebenso über einen Zeitraum von drei Jahren, insgesamt fast 1 Million USD zukommen lassen. "CSL Behring leistet seit Langem seinen Beitrag zur GAP-Initiative und ist nun stolz darauf und freut sich, mehr Mittel zur Unterstützung der World Federation of Hemophilia bereitstellen zu können", bemerkte Peter Turner, Präsident und Chief Executive Officer von CSL Behring. "Wie die WFH bemühen auch wir uns um Verbesserungen und Veränderungen bei der Bereitstellung von Gesundheitsdiensten und Medikamenten für Patienten in Regionen, in denen ein hoher Bedarf besteht. Wir konzentrieren uns auf Dienste für Patienten mit seltenen und schweren Bluterkrankheiten und halten ständig Ausschau nach Möglichkeiten, grosse und positive Änderungen für sie und ihre Gemeinden zu bewirken", so Turner weiter. "Ohne Produktspenden wäre es der WFH nicht möglich, seine Bemühungen vollständig umzusetzen und Gerinnungsfaktor-Konzentrate in Entwicklungsländern erhältlich zu machen, wo diese ansonsten möglicherweise nicht erhältlich sind", erklärte Mark Skinner, Präsident des WFH. "Diese Spenden wiederum ermöglichen eine Verbesserung des gesamten Behandlungsangebots für bedürftige Menschen mit Bluterkrankheiten. Die grosszügige und anhaltende Unterstützung von CSL Behring ermöglicht es der WFH, ihr Organisationsversprechen einzuhalten und zum Aufbau nachhaltiger, landesweiter Hämophilie-Behandlungsangebote beizutragen, die einen unerlässlichen Bestandteil des weltweiten Gesundheitsvorsorge-Netzes ausmachen. Wir sind allen unseren Branchenpartnern, die uns wertvolle, lebensrettende Medikamente - wie z. B. die jüngste Faktor IX-Spende für die Behandlung von Hämophilie B von CSL Behring - und andere Ressourcen zur Verfügung stellen, zu Dank verpflichtet", so Skinner weiter. Faktor IX ist ein wichtiger Blutgerinnungsfaktor. FIX ist ein Konzentrat aus Spenderblut oder wird in einem rekombinationstechnischen Verfahren hergestellt. Es kann an Bluter verabreicht werden, um die Blutgerinnung herbeizuführen. Informationen zur Global Alliance for Progress Die Global Alliance for Progress (GAP) wurde im Jahr 2003 ins Leben gerufen und ist ein Entwicklungsprojekt für die Gesundheitsvorsorge mit einer Laufzeit von 10 Jahren. Das Ziel der GAP-Initiative besteht darin, in Entwicklungsländern zu einer vermehrten Diagnose und Behandlung von Menschen mit Hämophilie und anderen Blutungskrankheiten beizutragen. Das Projekt zielt darauf ab, die Lücken zwischen der Anzahl der mit Hämophilie geborenen Menschen und denen, die das Erwachsenenalter erreichen, zwischen der geschätzten und tatsächlichen Anzahl der mit Blutungskrankheiten diagnostizierten Patienten sowie zwischen der Menge an benötigten und tatsächlich verfügbaren Behandlungsprodukten zu schliessen. Die GAP-Initiative wird von folgenden Partnern unterstützt: CSL Behring, Baxter, Bayer, Biotest, der Irish Hemophilia Society, der Jan Willem Andre de la Porte Family Foundation, Pfizer, Talecris und der Weltgesundheitsorganisation (WHO). Sechzehn Länder haben bereits am GAP-Programm teilgenommen: Armenien, Aserbaidschan, Weissrussland, China, Ecuador, Ägypten, Georgien, Jordanien, der Libanon, Mexiko, die Philippinen, Russland, Syrien, Thailand, und Tunesien. Vor Kurzem wurde ausserdem eine GAP-Initiative in Peru ins Leben gerufen. Informationen zur World Federation of Hemophilia Die World Federation of Hemophilia (WFH) ist eine internationale gemeinnützige Organisation, die sich für die Verbesserung des Lebens von Menschen mit Hämophilie und verwandten Blutungserkrankungen einsetzt. Seit ihrer Gründung 1963 hat sich die WFH zu einem von der Weltgesundheitsorganisation offiziell anerkannten, weltweiten Netzwerk mit Mitgliedsorganisationen in über 113 Ländern entwickelt. Die WFH arbeitet mit Sachverständigen aus der Gesundheitsbranche, Hämophilie-Patienten, Regierungen und Behörden, der Industrie und mit Stiftungen zusammen, um die Hämophilie-Versorgung weltweit zu verbessern. Weitere Informationen erhalten Sie unter http://www.wfh.org. Informationen zu CSL Behring CSL Behring ist ein international führendes Unternehmen im Sektor Plasmaprotein-Biotherapeutika. Das Unternehmen produziert und vertreibt weltweit eine Reihe von Plasma- und Rekombinations-Therapien und engagiert sich dafür, die Lebensqualität von Patienten mit seltenen und schweren Krankheiten zu verbessern. Die Therapien von CSL Behring kommen bei der Behandlung von Blutgerinnungskrankheiten wie Hämophilie, der von-Willebrand-Krankheit, primären Immunschwächekrankheiten, angeborenem Angioödem und angeborenen Atemwegserkrankungen zur Anwendung. Die Produkte des Unternehmens werden in der Herzchirurgie, bei der Organverpflanzung, der Behandlung von Verbrennungen angewendet und der Prävention hämolytischer Krankheiten bei Neugeborenen angewendet. Das Unternehmen betreibt ausserdem CSL Plasma, eines der weltweit grössten Netzwerke für Plasmaspenden. CSL Behring ist eine Tochtergesellschaft der CSL Limited , einem biopharmazeutischen Konzern mit Sitz in Melbourne (Australien). Weitere Informationen erhalten Sie unter http://www.cslbehring.com. Ansprechpartner: World Federation of Hemophilia CSL Behring Sarah Ford Sheila A. Burke, Kommunikationsleiterin Leiterin, Öffentlichkeitsarbeit +1-514-394-2822 +1-610-878-4209 sford@wfh.org Sheila.Burke@cslbehring.com ots Originaltext: CSL Behring; World Federation of Hemophilia Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.ch Pressekontakt: CONTACT: Sarah Ford, Leiterin, Kommunikationsleiterin, World Federation ofHemophilia, +1-514-394-2822, sford@wfh.org; oder Sheila A. Burke, Leiterin,Öffentlichkeitsarbeit, CSL Behring, +1-610-878-4209,Sheila.Burke@cslbehring.com

Das könnte Sie auch interessieren: