Schweizer Tierschutz STS

Tierschutz beim Züchten von Tieren
Einladung STS-Medienkonferenz am 27. Mai in Bern

Basel (ots) - Der Schweizer Tierschutz STS lädt ein zur Medienkonferenz "Tierschutz beim Züchten von Tieren - Wenn Menschen Tiere verformen" am Dienstag, 27. Mai 2014, 10:30 Uhr, Hotel Schweizerhof Bern

Man spricht von Qual-, Defekt- oder Extremzuchten und benennt damit Irrwege der Tierzucht wie nackte Katzen und nackte Meerschweinchen, asthmatische Hunde, Kaninchen, die über die eigenen Ohren stolpern oder muskelbepackte Rinder, die nur mehr per Kaiserschnitt gebären können.

Neun Jahre sind vergangen seit es dem Schweizer Tierschutz STS gelang, das Parlament bei der Revision der Tierschutzgesetzgebung von einem Verbot solcher Extreme in der Tierzucht zu überzeugen. Erst jetzt liegen die Vorschläge zur Ausführungsbestimmung vor. Was bringt das neue Regelwerk, das sich zurzeit in Anhörung befindet? Im Rahmen der Medienkonferenz bezieht der Schweizer Tierschutz STS Stellung zum Verordnungsentwurf des Bundesamtes für Lebensmittelsicherheit und Veterinärwesen BLV und zeigt auf auf was geschieht, wenn der Mensch Tiere züchtet nach seinen Vorstellungen und seinen Bedürfnissen und ohne Rücksicht auf das Wohl und die Würde der Kreatur.

Einladung / Anmeldung online unter www.tierschutz.com/media

Kontakt:

Medienstelle Schweizer Tierschutz STS
Telefon 079 357 32 04
media@tierschutz.com



Weitere Meldungen: Schweizer Tierschutz STS

Das könnte Sie auch interessieren: