JoWooD Entertainment AG

EANS-Adhoc: JoWooD Entertainment AG beantragt Eröffnung eines Sanierungsverfahrens gem. § 167 IO beim Handelsgericht Wien

-------------------------------------------------------------------------------- Ad-hoc-Mitteilung übermittelt durch euro adhoc mit dem Ziel einer europaweiten Verbreitung. Für den Inhalt ist der Emittent verantwortlich. -------------------------------------------------------------------------------- 07.01.2011 Der Vorstand der JoWooD Entertainment AG gibt bekannt, dass die Bemühungen um die Neustrukturierung der Kapitalisierung sowohl das Fremd- als auch das Eigenkapital betreffend am 6.1.2011 als gescheitert betrachtet werden mussten. Aufgrund dieses Umstandes ist mit demselben Datum die materielle Insolvenz eingetreten. Die JoWooD Entertainment AG hat daher die Eröffnung eines Sanierungsverfahrens gemäß § 167 IO beim Handelsgericht Wien mit heutigem Tage beantragt. Die Anleihegläubiger der 10%-Anleihe 2007-2011 (ISIN: AT0000A05TV0) werden gebeten, sich direkt beim Unternehmen (siehe Rückfragehinweis) zu melden, damit deren Rechte koordiniert werden können. Der Vorstand geht davon aus, dass die Verhandlungen mit den Gläubigern und möglichen Investoren innerhalb von 90 Tagen positiv geführt und abgeschlossen werden können und somit der Fortbestand des Unternehmens gesichert werden kann. Ende der Mitteilung euro adhoc -------------------------------------------------------------------------------- Rückfragehinweis: JoWooD Entertainment AG Ing. Mag. Franz Rossler, Vorstand Mag. Philipp Brock, Investor Relations Tel.: +43 (0)1 37909 mailto:investor@jowood.com http://corporate.jowood.com Branche: Software ISIN: AT0000747357 WKN: 935221 Index: WBI, ViDX, mid market Börsen: Berlin / Freiverkehr Frankfurt / Freiverkehr Stuttgart / Freiverkehr München / Freiverkehr Wien / Geregelter Freiverkehr

Das könnte Sie auch interessieren: