Seoul Metropolitan Government

Einfuhrung umweltfreundlicher Hybrid-Taxis

    Seoul, Sudkorea (ots/PRNewswire) - Die Stadtregierung von Seoul (Seoul Metropolitan Government) setzt seit 3. Dezember probeweise umweltfreundliche Taxis ein. Ziel ist es, die derzeit mit Gas betriebenen Taxis zu Hybriden umzurusten, die zur Verbesserung der Luftqualitat in der Stadt beitragen sollen. Dazu hat die Stadtregierung am 1. Dezember ein Abkommen uber die vorlaufige Einfuhrung von Hybrid-Taxis mit dem koreanischen Umweltministerium, der Korea National Joint Conference of Taxi Association, Hyundai-Kia Motors und Korea LPG Association geschlossen.

    Alle Parteien stimmen daruber ein, dass die Verbesserung der Luftqualitat sowie die Reduzierung der Treibhausgase in der Stadt von hochster Dringlichkeit sind. Dementsprechend haben sie beschlossen, sich gemeinsam fur die Einfuhrung von Hybrid-Taxis einzusetzen. Die Korea National Joint Conference of Taxi Association wird die teilnehmenden Taxiunternehmen auswahlen und die Uberwachung ihrer Tatigkeit unterstutzen. Hyundai-Kia Motors kummert sich als Fahrzeughersteller um die Technologieuberwachung und -entwicklung, u.a. auch um die Analyse der Lebensdauer der Fahrzeugteile. Korea LPG Association tragt zur Treibstoffversorgung der Taxis bei und die Stadtregierung von Seoul sowie das Umweltministerium werden administrative Unterstutzung leisten.

    Das neu eingefuhrte Hybrid-Taxi ist ein LPI-Hybridfahrzeug, das durch einen zum ersten Mal in Korea entwickelten Motor mit Flussiggaseinspritzung (Liquefied Petroleum Injection) betrieben wird. Insgesamt zehn Taxis von funf Seouler Taxiunternehmen, die von der Korea National Joint Conference of Taxi Association ausgewahlt wurden, fahren derzeit durch die Stadt.

    Die LPI-Hybrid-Taxis in Seoul verwenden Flussiggas als Treibstoff sowie einen Motor mit Flussiggas-Direkteinspritzung, um eine Leistungssteigerung des 1600cm3-Motors zu erwirken. Des Weiteren ist das Fahrzeug mit einem 15kW-Elektromotor versehen, der als APU (auxiliary power unit) die Bremsenergie, die beim Bergabfahren entsteht und normalerweise verloren geht, nutzt und Strom zum Aufladen der Batterie erzeugt. Ausserdem schliesst das Hybrid-Taxi mit dem Leerlauf ab. Es schaltet den Motor ab, wenn das Fahrzeug nicht in Bewegung ist, und verbraucht damit keinen unnotigen Treibstoff durch Leerlauf des Motors. Das Fahrzeug soll gerade bei Taxiflotten besonders effektiv sein, da Taxis bei Wartezeiten in der Regel Motor anlassen.

    Einem Stadtbeamten zufolge sind Hybrid-Taxis hochst umweltfreundlich, da man davon ausgeht, dass ein Hybrid-Taxi jahrlich mehr als sechs Tonnen weniger Treibhausgasemissionen ausstosst und umweltverschmutzende Emissionen wie Stickstoffoxide halbiert. Diese vorlaufige Einfuhrung wird ab nachstes Jahr voll anlaufen.

      Ansprechpartner:
      Sunny Eunsun Chung
      Seoul Metropolitan Government
      Tel: +82-2-3707-8768
      press@seoul.go.kr

ots Originaltext: Seoul Metropolitan Government
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.ch

Pressekontakt:
CONTACT:  Sunny Eunsun Chung, Seoul Metropolitan
Government,+82-2-3707-8768, press@seoul.go.kr



Weitere Meldungen: Seoul Metropolitan Government

Das könnte Sie auch interessieren: