Chengdu Tianfu Software Park

Chengdu Tianfu Software Park kündigt Erweiterung des grössten Ericsson-Forschungszentrums in Westchina an

    Chengdu, China (ots/PRNewswire) - Der Chengdu Tianfu Software Park, ein führender Software-Park und Anlagenkomplex im chinesischen Chengdu, gibt bekannt, dass Ericsson nach anderen multinationalen Unternehmen wie Alcatel-Lucent, Symantec, Nokia-Siemens, Huawei, Freescale und SAP nun als hundertstes Unternehmen eine Betriebsstätte im Software-Park einrichtet, um seine Forschungs- und Entwicklungskapazitäten in Chengdu zu erweitern.

    Im Laufe des Jahres 2009 eröffneten 48 Unternehmen Niederlassungen im Software-Park. Die vermietete/verkaufte Bürofläche verfünffachte sich im Vergleich zum Vorjahr auf über 180.000 m2. In erster Linie ist der Komplex auf Unternehmen aus den Bereichen Software-Outsourcing und Softwareentwicklung gedacht, die insgesamt 61 % der dort präsenten Firmen ausmachen. Auch die Anzahl der Digital-Entertainment-Unternehmen sowie der Zentren für bereichsübergreifende Dienste erhöhte sich drastisch und zwölf der Fortune-500-Unternehmen haben Niederlassungen im Software-Park eingerichtet. Ausländische Unternehmen machen die Hälfte der dort präsenten Unternehmen aus.

    Auch die Personaldienstleistungen des Software-Parks haben einen hervorragenden Ruf erlangt. Sie wurden von den Unternehmen für alle Aspekte ihres Personalmanagements genutzt. An die Personalbedürfnisse grosser Konzerne richtet sich das 12.000 m2 grosse Ausbildungszentrum des Tianfu Software Parks. Im Jahr 2009 wurden dort mehr als 8.000 neue Hochschulabsolventen geschult, 5.000 Menschen erhielten eine betriebliche Ausbildung. Der Software-Park Tianfu unterstützt die Unternehmen für Software- und Dienstleistungs-Outsourcing in Chengdu jährlich bei der Anstellung von 3.000 Mitarbeitern.

    Die Tatsache, dass Ericsson sich für die Anmietung einer 5.000 m2 grossen Bürofläche im Software-Park entschieden hat, spricht für das Vertrauen, das das Unternehmen in das anhaltende Wirtschaftswachstum Chengdus sowie in die unterstützenden Massnahmen seitens der Regierung setzt.

    In den vergangenen Jahren haben sich viele globale Unternehmen dafür entschieden, in zweitrangige Städte Chinas umzusiedeln und damit eine Senkung der Betriebskosten zu erreichen. Chengdu, das Wirtschafts- und Finanzzentrum des chinesischen Südwestens, konnte dank seiner gut entwickelten Infrastruktur, dem grossen Pool an qualifizierten Arbeitskräften und den geringen Betriebskosten 139 Fortune-500-Unternehmen anziehen.

    Informationen zum Chengdu Tianfu Software Park

    Der vom Management-Komitee der Chengdu Hi-tec Zone gegründete Chengdu Tianfu Software Park verfügt über eine geplante Gesamtbaufläche von 1,2 Millionen m2. Bislang haben 100 Unternehmen, darunter IBM, SAP, Accenture, Nokia-Siemens, NEC und Maersk, dort Betriebsstätten eingerichtet, in denen mehr als 15.000 Mitarbeiter beschäftigt sind. Der Chengdu Tianfu Software Park ist ein wichtiger Partner für die Entwicklung des lokalen IT-Sektors und bietet Outsourcing für den Dienstleistungsbereich an. Zu den gebotenen Leistungen zählen Büroanlagen, Personalbeschaffung und -schulung, Unterstützung von Unternehmensgründungen sowie Outsourcing-Dienste.

      Ansprechpartner für weitere Informationen:
        Victor Jansson
        Deputy General Manager
        Chengdu Tianfu Software Park Co., Ltd.
        Tel.:    +86-28-8533-0062
        E-Mail: victorjansson@tfsp.cn
        Web:      http://www.tfsp.cn

ots Originaltext: Chengdu Tianfu Software Park
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.ch

Pressekontakt:
CONTACT:  Victor Jansson, +86-28-8533-0062, victorjansson@tfsp.cn



Weitere Meldungen: Chengdu Tianfu Software Park

Das könnte Sie auch interessieren: