The Peaceman Foundation

Sir Ivan, Gründer von The Peaceman Foundation, veranstaltet anlässlich des 40. Jahrestags von Woodstock Spendenaktion im Stil der Flower-Power-Jahre in seinem Schloss in den Hamptons

    New York (ots/PRNewswire) -

    Sir Ivan, umhangtragender Friedensaktivist, Musiker und Gründer von The Peaceman Foundation, die Hassverbrechen bekämpft und Menschen unterstützt, die unter posttraumatischer Belastungsstörung (PTBS) leiden, gab heute bekannt, dass die einzige diesjährige Benefizveranstaltung der Stiftung eine Feier anlässlich des 40. Jahrestags des Woodstock-Festivals sein werde. Die Veranstaltung mit dem Titel CASTLESTOCK wird am Samstag, den 22. August 2009, 40 Jahre nach dem Festival in Woodstock, stattfinden. Während des CASTLESTOCK-Festivals sollen die Atmosphäre und der Geist von Woodstock wiederaufleben; gleichzeitig sollen auf diese Weise Spendengelder für die Stiftung aufgebracht werden. Die Benefizveranstaltung wird im Schloss von Sir Ivan stattfinden, einem 15.000 Quadratfuss grossen, dreistöckigen, mittelalterlich anmutendem Schloss mit 20 Zimmern, das von einem fünf Acres grossen, gepflegten Anwesen umgeben ist.

    Sir Ivan, dessen von den 60ern inspiriertes Debütalbum "I am Peaceman" erst kürzlich erschienen ist, wird während des CASTLESTOCK-Festivals vor einer handverlesenen Schar Gäste die erste Single-Auskopplung des Albums, "Kumbaya - Give them Love", vorstellen. Die Gründung von The Peaceman Foundation durch Sir Ivan erklärt sich vor allem durch die Familiengeschichte der Wilzigs. Sein Vater, der verstorbene Siggi B. Wilzig, war ein Holocaustüberlebender, der zwei Jahre in den Konzentrationslagern Auschwitz und Mauthausen verbracht hatte und miterleben musste, wie 59 seiner Familienangehörigen von den Nazis ermordet wurden. Dem zunächst mittellosen Siggi Wilzig gelang es, im Laufe seines Lebens ein milliardenschweres Bankenimperium aufzubauen. Er war ein weltbekannter Philanthrop, der unter anderem das Wilzig Hospital in Jersey City im US-Bundesstaat New Jersey stiftete. Auf Bitte des damaligen Präsidenten Jimmy Carter hin engagierte sich Wilzig gemeinsam mit dem Friedensnobelpreisträger Elie Wiesel für die U.S. Holocaust Memorial Commission.

    Obwohl bei Wilzig niemals offiziell eine posttraumatische Belastungsstörung diagnostiziert wurde, litt er während seines gesamten späteren Lebens an den für diese Krankheit typischen Symptomen. Dies ist einer der Hauptgründe für das grosse Engagement von Sir Ivan zugunsten der notleidenden ehemaligen Soldaten, die in den Kriegen im Irak und in Afghanistan gekämpft hatten. Dem Leiter des Bereichs für psychische Gesundheit des US-Kriegsveteranenministeriums zufolge werden in dieser Bevölkerungsgruppe jeden Monat ca. 1.000 Selbstmordversuche registriert, von denen ca. 200 tatsächlich zum Tod führen. Besonders erschüttert zeigte sich Sir Ivan vom jüngsten Amoklauf eines älteren Holocaust-Leugners im U.S. Holocaust Memorial Museum in Washington, D.C.

    Das Woodstock-Festival, das unter dem Motto "Drei Tage des Friedens und der Musik" stand, fand vom 15. bis 17 August 1969 auf den mittlerweile legendär gewordenen Feldern des Bauern Yasgur in Bethel (New York) statt, rund 45 Meilen ausserhalb der Stadt Woodstock. Was als relativ bescheidene Veranstaltung für ca. 185.000 Teilnehmer geplant war, wurde letztlich zu einem riesigen Spektakel: mehr als 500.000 Besucher sahen in Woodstock unter  anderem die Auftritte von legendären Musikern wie Jimi Hendrix, Janis Joplin, The Grateful Dead, The Jefferson Airplane, Joe Cocker, Santana, Crosby, Stills, Nash & Young.

    Für die Veranstaltung sind zwei Arten von Eintrittskarten erhältlich: zum Einen Karten für 250 USD pro Person, einschliesslich aller Getränke und Woodstock-Ambiente von 22:00 Uhr bis 1:00 Uhr; zum Anderen Karten für 500 USD pro Person, einschliesslich aller Getränke, Abendbuffet und Auftritt von Sir Ivan von 20:00 Uhr bis 01:00 Uhr.

    The Peaceman Foundation ist eine nach den Gesetzen des US-Bundesstaats New York gegründete gemeinnützige Gesellschaft und fällt unter Absatz 501(c)(3) der US-amerikanischen Steuergesetzgebung. Ein Teil des Eintrittspreises wird für wohltätige Zwecke gespendet werden und ist bis zur gesetzlich zulässigen Höhe steuerlich absetzbar. Es wird eine schriftliche Spendenquittung ausgestellt, die den Betrag der Spende bescheinigt. Sie können den jüngsten Jahresbericht von The Peaceman Foundation über die Vista Tax Group, 120 Columbia Turnpike, Florham Park, New Jersey 10932 oder über das New York State Attorney General's Charities Bureau, Attn: FOIL Officer, 120 Broadway, New York, New York 10271 anfordern.

    Akkreditierte Medienvertreter sind eingeladen, als Gäste von Sir Ivan an der gesamten CASTLESTOCK-Veranstaltung teilzunehmen, inklusive Luxustransport ab und zurück nach Manhattan (Abfahrtsort wird noch bekannt gegeben).

    Für Medienanfragen, Fahrtreservierungen und um Eintrittskarten zu bestellen kontaktieren Sie bitte Rob Goldstone oder David Wilson von Oui 2 Public Relations unter der Rufnummer +1-212-541-5698 oder per E-Mail an RSVPtosirivan@aol.com.

ots Originaltext: The Peaceman Foundation
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.ch

Pressekontakt:
Rob Goldstone oder David Wilson, beide von Oui 2 Public Relations,
+1-212-541-5698, RSVPtosirivan@aol.com, für The Peaceman Foundation



Das könnte Sie auch interessieren: