Brioni

Brioni gibt konsolidierte Ergebnisse für das Jahr 2008 mit praktisch unveränderten Erträgen und Gewinnen (EBITDA) in Höhe von über 32 Mio. Euro sowie die Ernennung von Andrea Perrone zum Konzern-CEO bekannt

    Rom (ots/PRNewswire) -

    - Darüber hinaus kündigte Brioni auch Pläne für die weitere Expansion in China und im Nahen Osten an

    Brioni, eine Unternehmensgruppe für Luxus-Herrenbekleidung, gab am Montag die konsolidierten, im wesentlichen unveränderten Erträge für das Jahr 2008 und die mit sofortiger Wirkung geltende Ernennung von Andrea Perrone zum Chief Executive Officer des Konzerns bekannt.

    Perrone ersetzt ein aus drei Personen bestehendes Leitungskomitee, in dem in den letzten drei Jahren Antonella De Simone und Antonio Bianchini als Co-Geschäftsführer tätig waren, und das als Leitungsstruktur in den letzten 10 Jahren in Kraft war.

    Das Unternehmen erwirtschaftete im Jahre 2008 Ergebnisse mit Umsatzerträgen die im wesentlichen mit den im Jahr 2007 verbuchten 207 Mio. Euro übereinstimmten und stimmte einem ehrgeizigen, im September 2009 beginnenden und über das Jahr 2010 laufenden Expansionsplan zu, der die Eröffnung von Geschäften überall in Asien und im Nahen Osten vorsieht.

    "Wir sind äusserst erfreut, dass unsere Geschäftstätigkeit im Jahre 2008 weiterhin so positiv verlief und wir sind uns der für das Jahr 2009 - insbesondere in Nordamerika - zu erwartenden Herausforderungen voll bewusst. Wir sind jedoch auch gut positioniert, um diesem weltweiten wirtschaftlichen Abschwung mit Zuversicht und Geschlossenheit entgegen sehen zu können", sagte Perrone.

    Der 39-jährige Konzern-CEO, ein Enkel des Brioni-Mitgründers Gaetano Savini, hat sich im Unternehmen hochgearbeitet. Seine erste Aufgabe bestand in der Überwachung der 1200 Schneider der Marke, die in den italienischen Abruzzen handgeschneiderte Brioni-Anzüge fertigten.

    Perrone sagte, dass Brioni im Jahre 2008 einen konsolidierten Konzerngewinn in Höhe von 32 Millionen Euro bei EBITDA-konformen Erträgen von 200 Millionen Euro erwirtschaftete, was einem Rückgang von nur 3 Prozent entspricht, während der durchschnittliche Rückgang in der Branche nahezu zweistellig war.

    "Im laufenden Jahr werden wir uns weiterhin auf wertschöpfende Qualitätsprodukte und Freizeitkleidung konzentrieren", sagte er. "Dadurch, dass wir an unserer hundertprozentigen Made in Italy'-Politik festhalten, sichern wir nicht nur Arbeitsplätze im Inland, sondern schützen auch unser Know-how. Wir sind davon überzeugt, dass sich dies in den kommenden Jahren reichlich auszahlen wird, da auf diese Weise Brionis hervorragende Qualität und Exklusivität als italienische Luxusmarke erhalten bleibt."

    Brioni gab auch ehrgeizige Expansionspläne für Shanghai, Peking und mehrere andere Standorte in ganz China bekannt, die im September 2009 beginnen und über 36 Monate laufen werden. "China ist für Brioni oberste Priorität", sagte er, "denn die aufkommende chinesische geschäftliche und politische Elite schätzt hervorragenden Made in Italy'-Produkte und bei Luxus-Herrenbekleidung ganz besonders die Qualität und Exklusivität von Brioni."

    Das Unternehmen gab darüber hinaus bekannt, dass es seine Präsenz in Dubai und Abu Dhabi durch neue Geschäfte in Bahrain, Katar und Beirut ergänzen wird, in einer Region, in der die Zahl der Verbraucher dank der auf Öl beruhenden Wirtschaft noch schneller wächst.

    "Wir haben vor drei Jahren eine weitreichende kommerzielle Strategie beschlossen, um neue Ertragsquellen in Asien und im Nahen Osten, u. a. in Indien, China, Malaysia, Singapur und Indonesien zu schaffen. Wir verzeichnen in Asien und im Nahen Osten weiterhin Wachstum und werden jetzt in China besonders aktiv", sagte Perrone.

    In den letzten 18 Monaten hat Brioni seine internationale Expansionsstrategie mit der Eröffnung neuer Geschäfte in Russland, Kasachstan, Aserbaidschan, Malaysia, Hongkong, China, Südkorea, Indonesien, Indien, vereinigte Arabische Emirate, Frankreich und den vereinigten Staaten weiterverfolgt.

    Als Zeichen seines Vertrauens in die europäische Elite, plant das Unternehmen auch Geschäftseröffnung in Barcelona, Venedig, Düsseldorf und Hamburg. "Trotz der Rezession haben wir bei wohlhabenden Verbrauchern in Europa, unter anderem in den deutschsprachigen Ländern Schweiz, Deutschland und Österreich eine treue Gefolgschaft, die sich für Brionis zeitgemässe und modische Eleganz begeistert."

ots Originaltext: Brioni
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.ch

Pressekontakt:
Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an: Giulia Pessina,
Tel.: +39-02-778-87-41, Mobiltel.: + 39-335-56-22-814, E-Mail:
giulia.pessina@brioni.com



Weitere Meldungen: Brioni

Das könnte Sie auch interessieren: