Albright Stonebridge Group

Albright Stonebridge Group gibt das Ableben von Samuel R. Berger bekannt

Washington (ots/PRNewswire) - Albright Stonebridge Group (ASG) gibt in großer Trauer das Ableben unseres lieben Freundes, Mitgründers und Mitvorsitzenden der Kanzlei, Samuel "Sandy" R. Berger, nach einem mutigen Kampf gegen Krebs bekannt. Er verstarb heute am frühen Morgen im Kreise seiner Familie.

Zu den zahlreichen Leidenschaften in Sandys Leben zählten neben Basketball vor allem seine Familie und internationalen Beziehungen, ebenso wie sein Engagement, die Welt zu einem besseren Ort zu machen. Sandy war ein sehr kompetenter Mensch mit einer außerordentlichen Karriere, sowohl im privaten als auch öffentlichen Sektor, und er betrachtete ASG als seine erweiterte Familie. Seine Türe stand allen offen und er genoss es, ein Mentor seiner zahlreichen Kollegen zu sein, die regelmäßig für Ratschläge und Unterhaltungen zu ihm kamen.

Die Mitvorsitzende von ASG, Madeleine K. Albright, sagte: "Unser Land ist wegen des besonderen und beständigen Engagements von Sandy für den öffentlichen Dienst stärker geworden und es gibt zahllose Menschen, deren Leben er verbessern konnte. Ich bin ohne Zweifel einer von diesen. Er war einer meiner liebsten Freunde und zählte zu den weisesten Menschen, die ich jemals kennenlernte. Unsere jahrzehntelange Partnerschaft in und außerhalb der Regierung wird mir eine wertvolle Erinnerung sein und das, was wir gemeinsam erreichten, wird mich immer mit Stolz erfüllen. Seine Vision und Führung wird uns alle bei ASG weiter inspirieren."

"Es war ein Vergnügen während so vieler Jahre bei ASG, im Weißen Haus und bei Hogan & Hartson an der Seite von Sandy zu arbeiten", erklärte Anthony S. Harrington, Vorsitzender der Geschäftsleitung von ASG. "Teil seines Lebens, gewesen zu sein, das ohne jeden Zweifel Auswirkungen auf die Welt hatte, hat uns alle bereichert."

Der Mitvorsitzende der Albright Stonebridge Group, Carlos M. Gutierrez, fügte hinzu: "Sandy wird allen fehlen, die ihn im Geschäftsleben, in der Regierung und im gesamten politischen Spektrum kannten. Unsere Kunden bewunderten seine innovative Dynamik und ich bewunderte ihn wegen seines Erfolgs beim Aufbau einer außerordentlichen und dauerhaften, weltweiten Institution. Er legte die Messlatte sehr hoch, und wir, als Kanzlei, werden uns bemühen, diesen hohen Standards jeden Tag gerechtzuwerden."

Sandy hatte eine lange und bemerkenswerte Karriere im öffentlichen Dienst und als Rechtsanwalt, bevor er Stonebridge International und später ASG mitgründete. Von 1993 - 2001 war er Nationaler Sicherheitsberater des Weißen Hauses und stellvertretender Nationaler Sicherheitsberater von Bill Clinton, wo er für die politischen Bemühungen bei einer Reihe globaler Probleme zuständig war, unter anderem in Zusammenhang mit dem Friedensprozess auf dem Balkan, im Mittleren Osten und in Nordirland, dem Kampf gegen Terrorismus und der Stärkung der Beziehungen zwischen den USA, Indien, China und anderen Staaten. Bevor er in der Regierung Clinton diente, war er 16 Jahre bei Hogan & Hartson als Leiter der internationalen Praxis der Kanzlei tätig. Am Anfang seiner Karriere fungierte er als Berater im US-Senat, im US-Außenministerium und des Bürgermeisters von New York. Er war in den Aufsichtsräten und als Berater zahlreicher Organisationen, des Welternährungsprogramms USA, der International Crisis Group und des Rates für Außenbeziehungen tätig.

In diesem Jahr erhielt Sandy für seinen wichtigen Beitrag zur Stärkung der Beziehungen zwischen den Vereinigten Staaten und Japan den bedeutenden Orden der Aufgehenden Sonne mit Schulterband, eine der höchsten Auszeichnungen, welche die japanische Regierung vergibt. Des Weiteren wurde er am Anfang dieser Woche vom Welternährungsprogramm USA (WFP) mit dem ersten Global Humanitarian Award geehrt, das ebenfalls den Samuel R. Berger Humanitarian Fund gründete, der sich auf die Reaktion auf Konflikte konzentriert, ein Thema, bei dem sich Sandy seit Jahren engagierte.

Sandy hinterlässt seine Frau, Susan Harrison Berger, seine Kinder Deborah Berger Fox, Alexander Berger, Sarah Berger Sandelius, seine Schwiegersöhne Nick Fox und Sonny Sandelius, seine Schwiegertochter Susan Napier und fünf geliebte Enkelkinder, Eliza, Zachary, Estelle, Grace und Astrid.

Die Gedanken und Gebete der weltweiten Albright Stonebridge Group-Familie sind in dieser schwierigen Zeit mit Susan und seiner Familie. Zuwendungen in seinem Angedenken sollten dem Samuel R. Berger Humanitarian Fund (https://wfpusa.org/samuel-r-berger-humanitarian-fund?s_src=BergerFund) des Welternährungsprogramms USA zufließen.

www.albrightstonebridge.com Als führendes weltweites Strategieberatungsunternehmen unterstützt Albright Stonebridge Group (ASG) seine Kunden dabei, in internationalen Märkten erfolgreich zu sein. Wir beurteilen und managen Risiken, identifizieren und ergreifen Chancen, und lösen politische und regulatorische Hausforderungen. Das weltweite Team der Handelsdiplomaten von ASG hat bereits Kunden in mehr als 100 Ländern und allen wichtigen Branchen gedient.

Kontakt:

Julie Mason
+1 (202) 759-5091
jmason@albrightstonebridge.com



Das könnte Sie auch interessieren: