Melexis

Melexis erfindet den programmierbaren linearen Hall-Sensor neu und führt Oberflächenmontage ein

Ypern, Belgien (ots/PRNewswire) - Melexis, Vorreiter im Bereich programmierbarer linearer Hall-Sensoren, hebt die dritte Generation seiner Produkte aus der Taufe. Diese neue Produktfamilie bricht mit dem konventionellen SIP-Ansatz ( Single-in-line-Package - SIP) von Platinen mit einer Kontaktreihe, da dieser beim Design grössere Sorgfalt erfordert, um Einbussen auf Systemebene in den Bereichen Montage, Platzbedarf, EMI, Zuverlässigkeit und Kosten zu vermeiden. Die neuen programmierbaren linearen Hall-Sensor-ICs von Melexis sind Geräte zur Oberflächenmontage (surface-mount Device - SMD), die dem Trend zur erleichterten Herstellung von Sensor-Baugruppen und -Modulen folgen.

Der SMD-Ansatz wird für eine Einzelchip-Gerätefamilie angewendet. Er ist für eine Reihe von Anwendungen bei Positionssensoren anwendbar. Dies gilt speziell für kurzhubige lineare Bewegungen, wenn in Kombination mit einem passenden magnetischen Schaltkreis und entsprechender magnetischer Wärmekompensation.

Vincent Hiligsmann, Product Line Manager, sagt dazu: "Unsere Marktforschung und die ersten Rückmeldungen sind eindeutig: es gibt eine Menge Anwendungen im Industrie- und Automobilbereich, die nach einem hochmodernen, programmierbaren, kosteneffektiven linearen Hall-Sensor von hoher Präzision verlangen, der eine Oberflächenmontage erlaubt. Ein Preisaufschlag für ein Produkt von Melexis Triaxis allerdings ist nicht gewünscht. Die dritte Generation der programmierbaren linearen Hall-Sensor-ICs von Melexis ist die Antwort auf diesen Bedarf."

Um diesem Trend zu entsprechen, hebt Melexis heute eine Baureihe von drei programmierbaren linearen Hall-Sensoren aus der Taufe. Der MLX90288 verfügt über ratiometrischen analogen Output und der MLX90291 über einen Output mit 125 Hz PWM. Beide kommen als Baugruppe SOIC-8 SMD mit identischer Pinbelegung. Der MLX90292 wird für den Markt der Anwendungen höchster Zuverlässigkeit gebaut. Er ist als redundante Doppelchip-TSSOP-16-Baugruppe erhältlich. Dieser dritte Sensor - der MLX90292 - zeichnet unter Nutzung des schnellen und sicheren 2-drahtigen PSI-5-Protokolls ein digitales Telegramm auf, das einen Temperatur-Output nahe der magnetischen Flussdichte einschliesst. Er verfügt zudem über einen PWM-Modus mit 2 kHz.

Alle drei Geräte sind jetzt als Probeexemplare und in Produktionsmengen erhältlich, zusammen mit den passenden PTC-04-Programmiertools.

In den kommenden Monaten wird die Familie durch drei weitere programmierbare Produkte erweitert: den MLX91207 mit analogem Output und der besten Bandbreite seiner Klasse für derzeitige Sensoranwendungen in einer optimierten SOIC-8-Bauform; den MLX90290 in einer TSOT-3L-Bauform (analoger Output); und den MLX90293 mit dem kommenden SENT-Outputprotokoll.

Die erweiterte Produktfamilie von Melexis mit der Positionssensorfamilie Triaxis und den neu herausgekommenen linearen Hall-Sensoren SMD wird das Unternehmen in die Lage versetzen, eine ganze Palette an Anwendungen im Automobilmarkt und darüber hinaus zu unterstützen.

Kontakt:

Kontakt: Rik Moens - +32-13-670-780 - rmo@melexis.com



Weitere Meldungen: Melexis

Das könnte Sie auch interessieren: