Fürstentum Liechtenstein

pafl: Spannendes Programm am Kulturforum 2010

    Vaduz (ots) - Vaduz, 17. November (pafl) - Das Kulturforum vom Samstag, 27. November 2010, steht unter dem Thema "Mein Land - Kulturelle Prägungen im Umbruch". Spannende und unterhaltende Vorträge versprechen eine interessante Veranstaltung im Kunstraum Engländerbau in Vaduz.

    Das Kulturforum des Ressorts Kultur der Regierung findet in diesem Jahr in Zusammenarbeit mit "Pecha Kucha Night Vaduz" statt. Entsprechend stehen "Pecha Kucha"-Vorträge im Zentrum der Veranstaltung. Das Forum ist in drei Themenbereiche aufgeteilt, welche aus je sechs kurzen Beiträgen bestehen. Menschen aus Liechtenstein werfen dabei einen sehr persönlichen Blick auf "ihr Land", indem sie ihre Projekte, Leidenschaften, Beobachtungen und Meinungen vorstellen. Für jeden Beitrag stehen gemäss dem japanischen "Pecha Kucha"-Format genau 20 Bilder à 20 Sekunden, also insgesamt 6 Minuten und 40 Sekunden zur Verfügung. Jeder Themenbereich wird zudem mit einer Podiumsdiskussion und einem Apéro abgeschlossen. Für die kulinarischen Häppchen wird die Cateringgruppe des Vereins für Interkulturelle Bildung verantwortlich sein.

    Das Kulturforum ist eine offene Veranstaltung. Der Eintritt ist frei, eine Anmeldung ist nicht notwendig. Die Veranstalter freuen sich auf viele interessierte Teilnehmerinnen und Teilnehmer.

    Weiter Informationen sowie das Programm sind unter www.kulturforum.li oder bei der Stabsstelle für Kulturfragen, E-Mail info@skf.llv.li oder Telefon +423 236 60 80, erhältlich.

    Themenbereiche und Vorträge

    16:00 bis 18.00 Uhr - REBEL ODER KEBAB? Was ist unsere Kultur?

    - Aurelia Frick, Regierungsrätin: MEIN LAND - Kulturelle Prägungen im Umbruch - Cornelia Kolb-Wieczorek und Elisabeth Stöckler: Alles Kultur? - Förderung zwischen Bodenständigkeit und Avantgarde - Hong Xian-Dietrich: Im Spannungsfeld zwischen östlicher und westlicher Kultur - Alex Hermann: Der Stellenwert von Sport in unserer Kultur - Beate Frommelt: Through the back door - eine internationale Gruppenausstellung - Martin Walser: Das Seniorentheater - ein Projekt für die Gemeinschaft

    18:00 bis 20.00 Uhr - VOM CAFÉ MATT ZUM FACEBOOK. Alles wird anders.

    - Christa Tauern, mit Bildern von Klaus Schädler: Vom einfachen Leben zum Wohlstand - Wie hat sich "unsere Kultur" verändert? - Barbara Batliner: Ankunft der Schultüten im Kindergarten - Ute Jastrzab: Facebook als Begegnungsraum - Roman Banzer: Ik gihorta dat seggen. Anmerkungen zum Sprachwandel in Liechtenstein. - Barbara Ellenberger und Jan Sellke: Funktionen des Theaters seit 2'500 Jahren. Schwerpunkt: Entwicklungen der letzten 20 Jahre. - Daniel Schierscher: Lenzle - fernab von Frack und Zylinder

    20:00 bis 22.00 Uhr - KUNST ODER FUSSBALL? Welche Kultur brauchen wir?

    - Thomas Büchel: Kulturförderpreis Liechtenstein - eine Initiative für das junge Kulturschaffen - Roger Beck: Faszination Fussball - Moritz Schädler: VIERUNDNEUNZIG - Ein alternatives Kulturprojekt - Tamara und Soraya Ackermann: Baha'i sein in Liechtenstein - Claudio Beck (LGMV - Liechtensteiner Guggamusikverband): Guggamusik in Liechtenstein - Doris Gstöhl-Brunhart: Kultur be-Geist-ert

Kontakt:
Stabsstelle für Kulturfragen
Tom Büchel
T +423 236 60 80



Weitere Meldungen: Fürstentum Liechtenstein

Das könnte Sie auch interessieren: