Archimedes Pharma Limited

Archimedes Pharma US kündigt neuen US-Unternehmenssitz in Bedminster (New Jersey) an

READING, England und BEDMINSTER, New Jersey, August 23, 2010 (ots/PRNewswire) -- Archimedes Pharma, ein aufstrebendes Spezialpharma-Unternehmen mit Schwerpunkt auf Onkologie, Schmerzbehandlung, Neurologie und Intensivmedizin, gab heute bekannt, dass die Firma in Bedminster im US-Bundesstaat New Jersey über einen neuen Unternehmenssitz in den USA verfügt. Archimedes unterhält Niederlassungen in mehreren europäischen Ländern und vertreibt in Europa verschiedene Therapeutika. Die Eröffnung der Niederlassung in den USA zeigt die kontinuierliche Erweiterung der kommerziellen Präsenz des Unternehmens auf globaler Ebene. Durch den Standort New Jersey verschafft sich Archimedes Zugang zu der Vielzahl an dort ansässigen Fachleuten der Spezialpharma-Branche. Noch dieses Jahr will Archimedes eine beachtliche Anzahl an neuen Arbeitsplätzen schaffen, unter anderem in den Bereichen Verkauf und Marketing, Zulassung, Finanzen, Personal und medizinische Belange. Die Behörde für Wirtschaftliche Entwicklung in New Jersey erteilte Archimedes Pharma US im Rahmen seines Business Employment Incentive Program (BEIP) Subventionen für die Schaffung von bis zu 75 neuen Arbeitsplätzen. BEIP-Subventionen richten sich an Unternehmen, die Wachstum anstreben oder ihren Sitz verlegen wollen und dabei für mehr Arbeitsplätze in New Jersey sorgen. Jeffrey H. Buchalter, President und CEO von Archimedes Pharma, bekräftigte das Engagement von Archimedes für New Jersey und erklärte: "Der neue US-Unternehmenssitz in Bedminster ist ein wichtiger Meilenstein in der Entwicklung von Archimedes als aufstrebendes, globales Spezialpharmazie-Unternehmen. Mit den rasch zunehmenden, breitgefächerten Arzneimittelabgabe-Verfahren von Archimedes und unserem Produktportfolio sind wir nun dabei, unser eigenes US-Unternehmen aufzubauen und suchen derzeit aktiv Mitarbeiter für führende Top-Tier-Management-Positionen, die die Marktdurchdringung in den USA und weltweit unterstützen sollen. Ausschlaggebend bei der Entscheidung für einen neuen Standort in den USA waren die BEIP-Subventionen, die uns der Bundesstaat New Jersey gewährt hat. Wir fühlen uns New Jersey sowie dem Wachstum der pharmazeutischen Branche in diesem Bundesstaat stark verpflichtet." Das wichtigste Produkt von Archimedes, PecFent(R), ein innovatives Fentanyl-Nasenspray zur Behandlung von Durchbruchschmerzen bei Krebspatienten, erhielt im Juni 2010 eine positive Stellungnahme seitens des Ausschusses für Humanarzneimittel (CHMP) der Europäischen Arzneimittelagentur (EMEA). Im August 2009 wurde für das Arzneimittel ein Zulassungsantrag (New Drug Application - NDA) bei der US-amerikanischen Food and Drug Administration (FDA) eingereicht. Die Gespräche mit der FDA laufen noch. Informationen zu Archimedes Pharma Archimedes Pharma ist ein Spezialpharma-Unternehmen, das auf den wichtigsten europäischen Märkten ein wachsendes Portfolio an Spezialprodukten für den Krankenhauseinsatz vermarktet und vertreibt. Archimedes hat sich auf die Bereiche Onkologie, Schmerzbehandlung, Neurologie und Intensivmedizin spezialisiert und vermarktet derzeit zahlreiche Therapeutika im Vereinigten Königreich, Frankreich, Deutschland und Irland. Darüber hinaus baut das Unternehmen gegenwärtig seine kommerzielle Präsenz in Spanien und den USA aus. Unter anderem vermarktet Archimedes in Europa folgende Produkte: Gliadel, ein biologisch abbaubarer, mit Carmustin imprägnierter Wafer gegen hochgradig maligne Gliome; Zomorph, ein oral verabreichtes Morphin mit verzögerter Freisetzung gegen mässige bis starke Schmerzen, insbesondere bei Krebspatienten; Oramorph, ein sofort wirkendes flüssiges Morphin, das ebenfalls bei mässigen bis starken Schmerzen eingesetzt wird; Apomorphin Injektion für motorische Schwankungen bei fortgeschrittener Parkinsonkrankheit sowie Pabrinex, eine hochwirksames Vitaminpräparat zur symptomatischen Behandlung einer Fehlernährung, insbesondere bei Patienten mit Problemen im Zusammenhang mit Alkoholmissbrauch. Darüber hinaus arbeitet Archimedes an der Entwicklung einer Reihe solider, hochwertiger eigener Therapeutika zur Behandlung von Schmerzzuständen, der Parkinsonkrankheit und für den Einsatz in der Intensivmedizin. Dabei wendet das Unternehmen sein einzigartiges Verfahren der Wirkstoff-Freisetzung bei bereits erprobten Molekülen an, deren Marktpotenzial bisher aufgrund ihrer bisherigen Darreichungsform nicht ausgeschöpft werden konnte. Dieser Ansatz reduziert das Entwicklungsrisiko des Unternehmens und bietet gleichzeitig beachtliche klinische und kommerzielle Vorteile. PecFent(R) PecFent ist das führende Archimedes-Produkt. Es handelt sich dabei um ein innovatives, hochgradig differenziertes Fentanylcitrat-Nasenspray, das von der CHMP zur Behandlung von Durchbruchschmerzen bei Krebspatienten eine positive Stellungnahme erhalten hat. PecFent ist eine wässrige Fentanylcitrat-Lösung, die sich die hauseigene PecSys(TM)-Technologie von Archimedes zunutze macht. PecFent hat eine niedrige Viskosität und kann in kleinen Dosen von 100mcl mit Hilfe einer Nasenspraypumpe ganz einfach verabreicht werden. Die Pumpe erzeugt einen feinen, aus ähnlich grossen Tröpfchen bestehenden Sprühnebel, der in die Nasenlöcher verabreicht wird. Die in der Nasenschleimhaut vorhandenen Kalziumionen führen dazu, dass das Pektin eine dünne Gelschicht bildet, die das Fentanyl in der Nasenschleimhaut hält und so eine rasche, aber kontrollierte Aufnahme in den systemischen Kreislauf ermöglicht. Die PecSys(TM)-Technologie verhindert die Probleme, die mit einfachen Nasenspray-Lösungen einhergehen können, so z. B. Heraustropfen oder das Verschlucken der Wirkstofflösung. Darüber hinaus werden Archimedes-Technologien - ChiSys(R), PecSys(TM) und TARGIT(R) - in der späten Phase der klinischen Entwicklung verschiedener Partnerprodukte eingesetzt. ChiSys, ein innovatives Wirkstoffabgabe-Verfahren, das die Verweilzeit von Molekülen auf der Schleimhautmembran verbessert, hat sich als potentiell geeignet für die Verabreichung von Impfstoffen erwiesen. In vorklinischen und klinischen Studien zu nasal verabreichten Impfungen zeigte sich eine verbesserte Immunreaktion. PecSys(TM) ist das patentierte Wirkstoffabgabe-System von Archimedes, das auf dessen neuartigem Pektin-Verfahren basiert und entwickelt wurde, um das Potential systematisch aufgenommener Wirkstoffe durch die Erweiterung der Wirkstoffleistung und eine verbesserte Akzeptanz der Patienten zu maximieren. Informationen zu Durchbruchschmerzen bei Krebserkrankungen (Breakthrough Cancer Pain - BTCP) Bis zu 95 Prozent aller an Schmerzen leidenden Krebspatienten sind von Durchbruchschmerzen betroffen. Dabei handelt es sich um plötzlich und unvorhersehbar auftretende starke Schmerzen, die trotz fortwährender medikamentöser Schmerzbehandlung erscheinen. Der Schmerz beginnt schnell, erreicht nach fünf Minuten seinen Höhepunkt und hält etwa 30 bis 60 Minuten lang an. Weitere Informationen finden Sie auf: http://www.archimedespharma.com. Ansprechpartner Presse: Tiberend Strategic Advisors, Inc. (USA) Tamara Bright/Andrew Mielach, +1-212-827-0020 tbright@tiberendstrategicadvisors.com / amielach@tiberendstrategicadvisors.com Citigate Dewe Rogerson (Vereinigtes Königreich und Europa) Chris Gardner/Amber Bielecka, +44-207-638-9571 chris.gardner@citigatedr.co.uk / amber.bielecka@citigatedr.co.uk ots Originaltext: Archimedes Pharma Limited Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.ch Pressekontakt: CONTACT: Tamara Bright, tbright@tiberendstrategicadvisors.com, oder AndrewMielach, amielach@tiberendstrategicadvisors.com, +1-212-827-0020, beide beiTiberend Strategic Advisors, Inc. (USA); Chris Gardner,chris.gardner@citigatedr.co.uk, oder Amber Bielecka,amber.bielecka@citigatedr.co.uk, +44-207-638-9571, beide bei Citigate DeweRogerson (Vereinigtes Königreich und Europa)

Das könnte Sie auch interessieren: