Tauern Gas Pipeline GmbH

Tauerngasleitung startet TGL Open Season 2009 mit 29. Juni 2009

    Wien (ots) - Am 29. Juni startet das Vergabeverfahren "TGL Open Season 2009" für die Transportkapazitäten des Projektes Tauerngasleitung. Im Rahmen dieses nächsten Schritts der Machbarkeitsstudie werden auf der Basis verbindlicher Kapazitäts-anfragen der Marktbedarf ermittelt und langfristige Transportkapazitäten diskriminierungsfrei vergeben.

    Teilnahmeberechtigt sind alle Unternehmen, die sich im Zeitraum vom 29. Juni bis 21. August 2009 registrieren und die Voraussetzungen der Allgemeinen Verfahrensregeln (TGL AVR - OS) erfüllen.

    "Das Projekt Tauerngasleitung (TGL) ermöglicht den durchgängigen Erdgastransport über 290 km vom bayerischen Haiming über Österreich bis in den Raum Malborghetto/Tarvis in Italien und wird die Versorgungssicherheit in Österreich und Europa erhöhen", erklärt Ing. Thomas Kettl, Geschäftsführer der Tauerngasleitung GmbH. Das Projekt Tauerngasleitung verbindet Österreich und das mitteleuropäische Erdgasnetz auf dem geografisch kürzesten Weg über die Alpen mit der Mittelmeerregion und den Erdgasmärkten in Italien und Südosteuropa. Die Aufnahme der TGL in die Transeuropäischen Netze (TEN) durch die EU-Kommission bestätigt die gesamteuropäische Bedeutung dieses alpenquerenden Projektes, dessen Investitionssumme bei rund 1 Mrd. Euro liegt.

    In der TGL Open Season 2009 werden Transportkapazitäten in nördlicher und südlicher Richtung über 25 Jahre zur Buchung durch Dritte angeboten. Das Verfahren gliedert sich in die Informationsphase, Verpflichtungsphase und Vergabephase - gemäß den Bedingungen der Allgemeinen Verfahrensregeln für die TGL Open Season 2009 (TGL AVR - OS). In der Informationsphase haben Interessenten die Gelegenheit zur Registrierung als Teilnehmer, um in der darauffolgenden Verpflichtungsphase Kapazitätsanfragen auf verbindlicher Basis abgeben zu können. Die Vergabephase beginnt nach Erlass des von der TGL beantragten Ausnahmebescheides nach §20a des österreichischen Gaswirtschaftsgesetzes durch die Energie-Control Kommission und Abschluss des Verfahrens zur Überprüfung dieser Entscheidung durch die EU-Kommission und beinhaltet die verbindliche Kapazitätszuteilung und den Abschluss der Transportdienstleistungsverträge.

    Mit Abschluss der Transportdienstleistungsverträge endet die TGL Open Season 2009. Im Anschluss daran wird von den Projektbetreibern die Entscheidung über die Realisierung des Projektes zeitnah getroffen werden.

    Informationen zum Projekt Tauerngasleitung sowie alle Dokumente zur Teilnahme an der TGL Open Season 2009 finden Sie unter www.tauerngasleitung.at. Die TGL-Webseite wird während der TGL Open Season 2009 das primäre und zentrale Informationsmedium darstellen.

    Über die TGL

    Das Projekt Tauerngasleitung (TGL) ermöglicht den durchgängigen Erdgastransport über 290 km vom bayerischen Haiming über Österreich bis nach Malborghetto/Tarvis in Italien und wird die Versorgungssicherheit in Österreich und Europa erhöhen. Die Transportkapazitäten werden insgesamt jeweils 1.300.000 Nm3/h in nördlicher und südlicher Richtung betragen. Das Projekt Tauerngasleitung besteht aus einem mehrheitlich österreichischen Konsortium: An der Tauerngasleitung GmbH halten die Energie AG Oberösterreich 15%, die Kelag 7,5%, die RAG 10%, die Salzburg AG 15% und die TIGAS-Erdgas Tirol GmbH  7,5%. Mit der E.ON Ruhrgas AG (45%) ist eines der führenden Erdgasversorgungsunternehmen Europas mit an Bord. Bei positiven Ergebnissen der Machbarkeitsstudie und der Umweltverträglichkeitsprüfung ist 2010 der Baubeginn geplant. Fertigstellung und Inbetriebnahme sind für 2015 vorgesehen.

    Rückfragehinweis:     TGL-Medienkoordination:     Maria Wedenig     c/o ikp GmbH     Tel.: +43 (0)1/524 77 90-16     mailto:maria.wedenig@ikp.at


ots Originaltext: Tauerngasleitung Studien- und Planungsges.m.b.H.
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.ch



Weitere Meldungen: Tauern Gas Pipeline GmbH

Das könnte Sie auch interessieren: