International Actuarial Association

Internationale Versicherungsstatistiker: Durch Ausbau des Risikomanagements zukünftig Finanzkrisen verhindern

    OTTAWA, Canadá, February 16 (ots/PRNewswire) - Die International Actuarial Association (Internationaler Verband der Versicherungsmathematiker) gab heute die Entwicklung eines weltweiten Risikomanagement-Richtlinienkatalogs bekannt, der die finanzwirtschaftliche Führung verbessern und dazu beitragen soll, zukünftige Finanzkrisen zu verhindern. Der Katalog umfasst verschiedene Komponenten, wie zum Beispiel behördliche Anordnungen zur Beeinflussung der Konjunktur und verbessertes unternehmerisches Risikomanagement; er dient den Mitgliederorganisationen als Vorlage, um in ihrem jeweiligen Zuständigkeitsbereich Reformen, Verbesserungen und Lösungsstrategien für alle Bereiche des Finanzdienstleistungssektors empfehlen zu können.

    "Jüngste Entwicklungen auf den weltweiten Finanzmärkten werfen kritische Fragen bezüglich des Managements und der Aufsicht der Finanzindustrie auf," so Katsumi Hikasa, Vorsitzender der International Actuarial Association, einer Organisation, die die Berufsgruppe weltweit vertritt. "Versicherungsstatistische Methoden können dazu beitragen, den Unsicherheitsfaktor in den Griff zu bekommen und die Risikobelastung zu verringern. Die Berufsgruppe der Versicherungsstatistiker ist weltweit der Überzeugung, dass die Instrumente und Verfahren, die im noch jungen Gebiet des unternehmerischen Risikomanagements erarbeitet werden, in Zukunft von wachsender Bedeutung sowohl für die Teilnehmer des Finanzmarktes als auch für die Aufsichtsbehörden sein werden."

    Tony Coleman, Vorsitzender des Komitees für Unternehmens- und Finanzrisiko der International Actuarial Association, erläuterte, dass die Organisation auf der Grundlage der durch die Finanzkrise gewonnenen Erkenntnisse, Initiativen erarbeitet habe, die dazu beitragen könnten, zukünftige Finanzkrisen zu verhindern. Die wichtigsten Initiativen werden in einem zusammenfassenden Artikel mit folgendem Titel dargestellt: "Dealing with Predictable Irrationality - Actuarial Ideas to Strengthen Global Financial Risk Management" (Vom Umgang mit vorhersehbarer Irrationalität - Versicherungsstatistische Ideen zur Stärkung des weltweiten Risikomanagements im Finanzbereich). Der Artikel befürwortet eindringlich eine Kombination von Initiativen auf "systemischer Ebene", wie beispielsweise die Einführung einer nationalen Aufsichtsperson zur Risikokontrolle, mit Initiativen auf "Unternehmensebene", wie die Anwendung von Risikomanagement-Konzepten sowie verbesserte Risikosteuerung. Der ungekürzte Bericht ist auf der folgenden Internetadresse zu finden http://www.actuaries.org/CTTEES_T FRISKCRISIS/Documents/IAA_Financial_Risk_Management_EN.pdf.

    Weitere Informationen erhalten Sie von Katy Martin, IAA Projektmanagerin, Technologieprojekte (katy.martin@actuaries.org).

    Katy Martin, International Actuarial Association, +1-613-236-0886, katy.martin@actuaries.org

ots Originaltext: International Actuarial Association
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.ch

Pressekontakt:
Weitere Informationen erhalten Sie von Katy Martin, IAA
Projektmanagerin, Technologieprojekte (katy.martin@actuaries.org);
Katy Martin, International Actuarial Association, +1-613-236-0886,
katy.martin@actuaries.org



Weitere Meldungen: International Actuarial Association

Das könnte Sie auch interessieren: