Migros-Genossenschafts-Bund Direktion Kultur und Soziales

Migros-Kulturprozent: Nur noch wenige Plätze im club-minu-Kurs 2008 frei

Zürich (ots) - Im Mai 2008 startet ein weiterer Kurs des club minu, dem Verhaltenstraining für übergewichtige Kinder und Jugendliche des Migros-Kulturprozent. Das Programm bezieht die ganze Familie mit ein und motiviert übergewichtige Elf- bis Sechszehnjährige zu einer gesunden Ernährung und mehr Bewegung. Neu werden die Kosten des Programms grösstenteils durch die Grundversicherung der Krankenkassen getragen. Viele Kinder und Jugendliche leiden unter ihrem Übergewicht und entwickeln negative Gefühle ihrem Körper gegenüber. Oft geht Übergewicht auch mit eingeschränkter Beweglichkeit und vermindertem Selbstwertgefühl einher. Für diese Kinder und Jugendliche wurde 1990 der club minu gegründet. Der club minu hilft Kindern von 11 bis 16 Jahren, langfristig abzunehmen und ein gesundes Ess- und Bewegungsverhalten zu entwickeln. Der club minu ist ein Pionierprojekt in der multiprofessionellen Therapie übergewichtiger Kinder und als solches seit Anfang 2008 im Leistungskatalog der Grundversicherungen aufgenommen. Die Grundversicherung der Krankenkassen übernimmt deshalb neu grösstenteils die Kosten des Kurses. Der Kurs dauert neun Monate und beginnt im Mai 2008 in Zürich. Er umfasst 13 für Kinder und Eltern separat durchgeführte Gruppentreffen sowie zwei Familiengespräche. Im Sommer findet ein zweiwöchiges Sommerlager für die Kinder statt und im Herbst ein Familientag. Vorgängig zur definitiven Anmeldung wird mit jeder Familie ein Aufnahmegespräch durchgeführt. Eine wichtige Voraussetzung für die Teilnahme ist die Bereitschaft der Eltern, ihr Kind während des Kurses aktiv zu unterstützen. Geleitet wird der club minu von einem Fachteam, bestehend aus einer Kinderärztin, einem Ernährungspsychologen, einer Ernährungsberaterin, einer Hauswirtschaftslehrerin und einem Sportlehrer. Anmeldeschluss für den club minu 2008 unter www.minuweb.ch ist der 31. März 2008. In diesem Kurs sind nur noch wenige Plätze frei. Der club minu wird organisiert und mitfinanziert durch das Migros-Kulturprozent. Das Programm ist vom Schweizerischen Fachverein Adipositas im Kindes- und Jugendalter (akj) anerkannt. www.minuweb.ch Kontakt: Gabriela Brunner, Direktion Kultur und Soziales, Migros-Genossenschafts-Bund, Zürich, Tel. 044/277 20 05, gabriela.brunner@mgb.ch

Weitere Meldungen: Migros-Genossenschafts-Bund Direktion Kultur und Soziales

Das könnte Sie auch interessieren: