Noront Resources Ltd.

Noront Resources durchteuft hochgradiges Platin; die Bohrungen bestätigen Kontinuität am "Eagle's Nest"

Toronto, November 20 (ots/PRNewswire) - Symbol: NOT:TSX-V Ausstehende Aktien: 163.631.957 Voll verwässert: 173.461.957 Noront Resources Ltd. ("Noront" oder das "Unternehmen") (TSX Venture: NOT) freut sich den Erhalt der neuen Testergebnisse von den abgeschlossenen Bohrlöchern in der Lagerstätte "Eagle's Nest" des Unternehmens, welches sich auf dem McFauld's Lake-Gelände befindet, das innerhalb des Mineralgebiets des "Ring of Fire" gelegen ist, bekanntgeben zu können. Die Ergebnisse stammen von laufenden Bohrungen, mittels derer die Ausmasse der Mineralisierung auf dem "Eagle's Nest" ausgeweitet und bestimmt werden. Im folgenden wird über fünf Bohrlöcher, welche die "Eagle's Nest"-Mineralisierung durchschneiden, berichtet werden. Bei alle fünf Bohrlöchern finden sich signifikante Testergebnisse mit Durchschnitten durch enorme Mineralisierungen. Das Unternehmen stellte fest, dass das Bohrloch NOT-09-070-W1 innerhalb der enormen Sulfidmineralisierung ungewöhnlich hochgradiges Platin durchteufte. Highlights der Testergebnisse: ----------------- - Bohrloch Nr. NOT-09-070-W1 durchteufte 22,8 Meter mit durchschnittlich 4,41 % Ni, 2,38 % Cu, 28,07 gpt Pt und 7,95gpt Pd - Eingeschlossen 8,4 Meter mit durchschnittlich 1,19 % Ni, 1,46 % Cu, 68,78 gpt Pt und 7,55 gpt Pd - Ebenfalls eingeschlossen 8,0 Meter mit durchschnittlich 7,41 % Ni, 2,19 % Cu, 0,18 gpt Pt und 9, 33 gpt Pd - Bohrloch Nr. NOT-09-068-W1 durchteufte 135,2 Meter mit durchschnittlich 1,65 % Ni, 0,8 % Cu, (Pt und Pd noch ausstehend) - Bohrloch Nr. NOT-09-064 durchteufte 53,1 Meter mit durchschnittlich 1,94 % Ni, 0,95 % Cu, 0,60 gpt Pt und 3,85 gpt Pd - Eingeschlossen 13,2 Meter mit durchschnittlich 4,98 % Ni, 1,92 % Cu, 0,07 gpt Pt und 6, 71 gpt Pd Die Bohrergebnisse erweitern weiterhin die Ausmasse der "Eagle's Nest"-Lagerstätte und durch die Ergebnisse konnten definitiv alle verbleibenden Lücken entlang der Breite des Streichens gefüllt werden, bis zu einer Tiefe von mehr als 1000 Meter der Mineralisierung. Das Bohrloch mit der Nummer NOT-09-068-W1 war dazu vorgesehen, die Lücke zwischen dem, was vorher unter dem Namen B- und C-Vorkommen bekannt war, vollständig zu schliessen. Zusätzlich wurde mit dem Bohrloch NOT-09-070-W1 eine wichtige, enorme Mineralisierung durchteuft, welche am "Eagle's Nest" das bisher hochgradigste Platin enthält. Die enorme Sulfidzone nimmt immer genauere Formen an und wird bald vollständig entlang der vertikalen Tiefen des Streichens der Lagerstätte definiert werden können. Wes Hanson, der CEO von Noront erklärte: "Wir werden auch weiterhin aggressiv das Ressourcenpotenzial vom Eagle's Nest erweitern. Wir sind der festen Überzeugung, dass wir unser erklärtes Ziel, die 'Eagle One'-Ressourcen zu verdreifachen, eingehalten haben. Unsere Bohrung hat bestätigt, dass die 'Eagle's Nest'-Lagerstätte von der Oberfläche bis in Tiefen unter 1000 Meter durchgängig ist, und dass die Mineralisierung über die meisten Strecken entlang des Streichens sowie in der Tiefe offen ist. Unser geologisches Team nimmt momentan an, dass sich zwischen 10 bis 15 Millionen Tonnen mineralisiertes Material in der "Eagle's Nest"-Lagerstätte befinden - mit einem durchschnittlichen Anteil von 2,0 % Nickel, 1,0 % Kupfer, 1-2 Gramm pro Tonne Platin und 3-5 Gramm pro Tonne Palladium. Dies entspricht den angenommenen Werten in den vorhandenen Ressourcenschätzungen für Eagle One. Wichtiger noch ist, dass die Geometrie der Lagerstätten ideal für Untertagebau ist, wodurch die Notwendigkeit, teure Gänge und Entwässerungssysteme an der Oberfläche anzulegen, entfällt. Dies ist normalerweise in dieser Region in Kanada bei jedem Tagebau nötig." Hanson fügte hinzu: "Wir werden qualifizierte, unabhängige Ingenieurunternehmen einladen ein Angebot für die Aktualisierung der "Eagle's Nest"-Ressourcenschätzung abzugeben und wir planen diese Arbeit ab Januar 2010 zu vergeben." Die folgende Tabelle fasst die Ergebnisse der fünf hier offengelegten Bohrlöcher zusammen: ------------------------------------------------------------------------- VON BIS INT. MINERALISIERUNG NI CU PT Pd Bohrloch-ID (m) (m) (m) TYP % % g/t g/t ------------------------------------------------------------------------- NOT-09-053-W5 933,0 1020,6 87,6 Netto strukturiert 1,83 1,84 1,44 4,2 /Massiv ------------------------------------------------------------------------- Beachten Sie, dass NOT-09-053-W5 in Mineralisierung endete, erreichte Bohrtiefenkapazität ------------------------------------------------------------------------- NOT-09-053-W6 727,9 785,0 57,1 Netto strukturiert 1,89 0,85 1,06 4,54 /Massiv ------------------------------------------------------------------------- NOT-09-064 1079,3 1132,5 53,1 Netto strukturiert 1,94 0,95 0,60 3,85 /Massiv ------------------------------------------------------------------------- Eingesch lossen 1104,5 1117,7 13,2 Massiv 4,98 1,92 0,07 6,71 ------------------------------------------------------------------------- NOT-09-068-W1 683,0 818,2 135,2 Netto strukturiert 1,65 0,80 Ergebnisse ausstehend ------------------------------------------------------------------------- NOT-09-070-W1 607,6 630,4 22,8 Massiv 4,41 2,38 28,07 7,95 ------------------------------------------------------------------------- Eingesch lossen 607,6 613,3 5,7 Massiv 5,78 4,42 37,87 8,26 ------------------------------------------------------------------------- Ebenfalls eingesch lossen 612,8 621,2 8,4 Massiv 1,19 1,46 68,78 7,55 ------------------------------------------------------------------------- Ebenfalls eingesch lossen 622,4 630,4 8,0 Massiv 7,41 2,19 0,18 9,33 ------------------------------------------------------------------------- Die Mineralisierungsintervalle beziehen sich nicht auf die wahre Breite, da diese zu diesem Zeitpunkt nicht ermittelt werden kann. Aufgrund der extrem hohen Ergebnisse für Platin, die für Bohrloch NOT-09-070-W1, ermittelt wurden, werden diese Proben wiederholt. Dies wird gemacht, obwohl die Ergebnisse die Protokolle der Qualitätskontrolle erfüllen. Die noch fehlenden Platin- und Palladium-Ergebnisse für Bohrloch NOT-09-068-W1 werden nachgereicht, sobald sie verfügbar sind. Beim Bohrloch NOT-09-070 gab es im Vorfeld der Durchteufung der Mineralisierung Probleme mit der Bohrung und wurde daher an der Stelle angehalten, wo es mit Bohrloch NOT-09-070-W1 zusammentraf. Um einen aktualisierten Oberflächenplan einzusehen, auf dem Sie die Position der Bohrlochmeissel und eine horizontale Spur ihres Weges sehen können, besuchen Sie bitte Noronts Website (bitte gehen Sie hierfür zu http://norontresources.com/find/id/28/xv). Weiterhin finden Sie auf der Website von Noront einen aktualisierten Längsschnitt (bitte gehen Sie hierfür zu http://norontresources.com/find/id/29/nk) mit den Durchbruchstellen und den Spuren der mineralisierten Durchschnitte durch das "Eagle's Nest" und die geplanten Umrisse der mineralisierten Zonen. Jeremy Niemi, Noronts Leiter der Abteilung Geologie merkte an: "Es ermutigt uns sehr, dass wir nun die Bestätigung haben, dass das 'Eagle's Nest' tatsächlich eine einzige, durchgehende Zone von der Oberfläche bis unter 1000 Meter Tiefe ist. Neben der Ausweitung der Grenzen entlang des Streichens und in die Tiefe konzentrieren wir uns auch auf die enorme Mineralisierung, welche dem Anschein nach eine einzige, konsistente Zone mit einer vorhersehbaren Ausrichtung ist. Es sind aufregende Zeiten für das Explorationsteam von Noront." AT 12 Aktualisierung ------------- Die Bohrungen am AT 12 finden wie geplant statt und die Ergebnisse werden in den nächsten Wochen, sobald sie vom Labor kommen und durch Noronts Qualitätskontrollmanager bestätigt werden, veröffentlicht. UNABHÄNGIGE QUALITÄTSKONTROLLE UND ANALYSERICHTLINIEN Für das "Eagle's Nest"-Projekt ist eine umfassende Qualitätskontrolle eingerichtet worden, um die Proben in Gruppen von 35 Stapeln zu unterteilen, wobei jeder Gruppe zwei zertifizierte Referenzmaterialien, zwei Feld- und zwei Faserstoffduplikate hinzugefügt werden. Es kann mit Zuversicht behauptet werden, dass alle Untersuchungen, die in dieser Pressemitteilung veröffentlicht werden, unter Einhaltung der von Noronts unabhängiger und dazu qualifizierter Person ("Independent Qualified Person"/ "IQP") festgelegten strengen Richtlinien für die Qualitätskontrolle durchgeführt wurden. Alle in dieser Pressemitteilung erwähnten Proben wurden von Activation Labs (Actlabs) in Ancaster (Ontario) geprüft. Die an Actlabs gesendeten Proben wurden mit vier Nassveraschungen sowie einer ICP-Analyse auf mehrere Elemente überprüft, einschliesslich Ni und Cu. Die Proben, die Basismetallwerte erhielten, die grösser als die Obergrenze für diese Methode waren, wurden einer weiteren Analyse mit ICP-OES unterzogen. Au, Pd und Pt wurden auf trockenem Weg (FireAssay) in einer Teilprobe von 30 g mit ICP geprüft. Silber wurde mit einer 3-Nassveraschung mit ICP analysiert. Informationen zu den Untersuchungsmethoden finden Sie auf der Website von Activation Laboratories Ltd. unter http://www.actlabsint.com. Die Erstellung der Probeergebnisse für diese Pressemitteilung wurde von Noronts Senior Management beaufsichtigt. Dazu gehört u.a. Jeremy Niemi, P.Geo. Leiter der Abteilung für Geologie, der einer der qualifizierten Personen nach den Richtlinien der Canadian Securities Administrator ist. Zum derzeitigen Stand der Untersuchung wurde noch nicht ausreichend genug gebohrt, um den Umfang der Mineralisierung zu ermitteln, der benötigt wird, um ein mineralisches Rohstoffvorkommen am Eagle's Nest zu ermitteln. Noront rechnet damit, in der zweiten Jahreshälfte von 2010 einen aktualisierten Bericht über die Mineralstoffressourcen liefern zu können. Informationen über Noront: Noront Resources konzentriert sich auf seine zahlreichen signifikanten und hochwertigen Nickel-Kupfer-Platin-Palladium-, Chromit- und Vanadium-Entdeckungen im sogenannten "Ring of Fire", einer aufstrebenden metallreichen Region in den James Bay Lowlands in Ontario (Kanada). Noront ist der dominierende Grundbesitzer im Ring of Fire und wird seine Entdeckungen weiterhin in technischen und ökonomischen NI 43-101-Berichten sowie mittels seines aggressiven und gut finanzierten Bohrplans für den Rest des Jahres 2009 und für das Jahr 2010 beschreiben und nachweisen. Weitere Informationen zu Noront finden Sie auf der Website des Unternehmens unter http://www.norontresources.com oder auf SEDAR unter http://www.sedar.com Für weitere Informationen kontaktieren Sie bitte Joanne Jobin, die Leiterin der Unternehmenskommunikation unter (416) 367-1444 Durchwahl 126, oder besuchen Sie Noronts Website: http://www.norontresources.com. Wesley (Wes) Hanson Chief Executive Officer Freewest Angebot -------------- Noronts Angebot ist das einzig offenstehende Angebot für Freewest-Aktieninhaber. Für weitere Informationen über das Freewest-Angebot, besuchen Sie bitte die Unternehmenswebsite von Noront unter www.norontresources.com oder kontaktieren Sie die Abteilung Investor Relations von Noront unter +1-416-367-1444. Durchwahl 126 Um ihre Freewest-Aktien zu veräussern, kontaktieren Sie bitte: Laurel Hill von der Laurel Hill Advisory Group Gebührenfreies Telefon für Nordamerika: 1-888-882-6742 E-Mail: assistance@laurelhillag.com Ausserhalb von Nordamerika, Banken und Brokers R-Gespräch: +1-416-637-4661 ZUKUNFTSWEISENDE AUSSAGEN Diese Pressemitteilung enthält "zukunftsweisende Aussagen" im Rahmen der geltenden kanadischen Wertpapiergesetze, einschliesslich Voraussagen, Prognosen und Vorhersagen. Zukunftsweisende Aussagen umfassen, sind aber nicht beschränkt auf, Aussagen, die Aktivitäten, Ereignisse oder Entwicklungen betreffen, von denen das Unternehmen erwartet oder annimmt, dass sie sich in Zukunft ereignen werden oder könnten und betreffen zum Beispiel zukünftige Geschäftsstrategien, Wettbewerbsstärken, Ziele, Expansionen, Wachstum der Geschäftsbereiche des Unternehmens, Betrieb, Pläne und, in Bezug auf die Explorationsergebnisse, Einhaltung der Zeitvorgaben sowie Erfolg von Explorationsarbeiten im Allgemeinen, zeitlicher Rahmen für Zulassungen, behördliche Richtlinien für Explorations- und Bergbau-Tätigkeiten, Umweltrisiken, Besitzrechtstreitigkeiten oder -Ansprüche, Einschränkungen des Versicherungsschutzes, zeitlicher Verlauf und mögliche Ergebnisse eventuell anhängiger Gerichtsverfahren sowie zukünftige Ressourcenschätzungen bzw. zukünftige wirtschaftliche Studien. Häufig, jedoch nicht immer, kann man zukunftsweisende Aussagen an der verwendeten Terminologie erkennen, welche Wörter und Formulierungen wie z.B. "plant", "planen", "geplant", "erwartet" oder in "Erwartung", "erwartet nicht", "fährt fort", "vorgesehen", "schätzt", "prognostiziert", "beabsichtigt", "potenziell", "nimmt an", "nimmt nicht an" oder "glauben" enthalten; alternativ kann auch ein "Ziel" beschrieben werden oder Variationen solcher Wörter und Formulierungen können aussagen, dass bestimmte Massnahmen getroffen, Ereignisse eintreten oder Ergebnisse erreicht "werden" "werden können", "werden könnten" oder "würden". Zukunftsweisende Aussagen basieren auf mehreren materiellen Faktoren und Annahmen, beispielsweise Bohrungs- und Forschungsaktivitäten, dass unter Vertrag stehende Parteien Waren und/oder Dienstleistungen zu den vereinbarten Zeiträumen anbieten, dass die Ausrüstung, die für die Forschungsarbeiten notwendig und eingeplant ist, rechtzeitig zur Verfügung steht und keine unvorhergesehenen Störungen hervorruft, dass kein Mangel an Arbeitskräften oder Verzögerungen auftreten, dass Anlagen und Ausrüstung so funktionieren, wie angegeben, dass keine ungewöhnlichen geologischen oder technischen Probleme auftreten und dass das Labor und andere damit zusammenhängende Dienstleistungen verfügbar sind und so arbeiten, wie vertraglich vereinbart. Zukunftsweisende Aussagen beinhalten bekannte und unbekannte Risiken, zukünftige Ereignisse, Bedingungen, Ungewissheiten und andere Faktoren, die bewirken können, dass sich die tatsächlichen Ergebnisse, Leistungen oder Erfolge erheblich von anderen zukünftigen Ergebnissen, Voraussagen, Prognosen, Vorhersagen, Leistungen oder Erfolgen unterscheiden, die in den zukunftsweisenden Aussagen geäussert oder angedeutet wurden. Zu diesen Faktoren gehören u.a. die Interpretation und die tatsächlichen Ergebnisse von aktuellen Forschungsaktivitäten; Veränderungen von Projektparametern, während die Pläne weiterhin präzisiert werden; die zukünftigen Goldpreise; mögliche Schwankungen in Qualitäts- und Erlösquoten; Defekte der Ausrüstung oder bei Prozessen, die nicht wie geplant funktioniert haben; der Ausfall von Leistungen der unter Vertrag stehenden Parteien; Lohnstreitigkeiten und andere Risiken in der Bergbauindustrie; Verzögerungen in der Einholung von behördlichen Zulassungen oder der Finanzierung oder beim Abschluss von Forschungsarbeiten sowie die Faktoren, die in den öffentlich eingereichten Dokumenten des Unternehmens offengelegt wurden. Obwohl Noront versucht hat, wichtige Faktoren, die bewirken können, dass tatsächliche Handlungen, Ereignisse oder Ergebnisse wesentlich von den in den zukunftsweisenden Aussagen beschriebenen abweichen können, zu bestimmen, kann es andere Faktoren geben, die Handlungen, Ereignisse oder Ergebnisse bewirken, die nicht so ausfallen, wie vorausgesehen, geschätzt oder geplant. Es können keine Garantien dafür übernommen werden, dass sich zukunftsweisende Aussagen als zutreffend herausstellen werden, da sich die tatsächlichen Ergebnisse und zukünftigen Ereignisse wesentlich von den in den Aussagen vorausgesagten unterscheiden können. Folglich sollten sich die Leser nicht übergebührlich auf die zukunftsweisenden Aussagen verlassen. Weder die TSX Venture Exchange noch seine Regulierungsorgane ("Regulation Service Provider" - sowie dieser Begriff in den Statuten der TSX Venture Exchange definiert ist) übernehmen die Verantwortung für die Angemessenheit oder Richtigkeit dieser Pressemitteilung. Für weitere Informationen kontaktieren Sie bitte: Leiterin der Unternehmenskommunikation unter +1-416-367-1444 Durchwahl 126, oder besuchen Sie Noronts Website: http://www.norontresources.com ots Originaltext: Noront Resources Ltd. Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.ch Pressekontakt: Für weitere Informationen kontaktieren Sie bitte: Leiterin der Unternehmenskommunikation unter +1-416-367-1444 Durchwahl 126, oder besuchen Sie Noronts Website: http://www.norontresources.com

Das könnte Sie auch interessieren: