Fürstentum Liechtenstein

pafl: Staatsbeitrag für die Hochschule Liechtenstein für 2010 und 2011

    Vaduz (ots) - Vaduz, 30. September (pafl) - Die Regierung hat einen Bericht und Antrag an den Landtag zur Gewährung eines Staatsbeitrages für die Hochschule Liechtenstein für die Jahre 2010 und 2011 verabschiedet. Vorgeschlagen werden 11,9 Millionen Franken für 2010 und 12,8 Millionen Franken für 2011.

    Bildung, Forschung und Innovation als tragende Säulen

    Die Hochschule Liechtenstein stellt mit ihrer Bildungs-, Forschungs- und Innovationsstrategie eine treibende Kraft in der wirtschaftlichen und gesellschaftlichen Entwicklung Liechtensteins dar. Durch das Kompetenzprofil des Portfolios, das sich an den Bedürfnissen des Landes und der Region orientiert, gestaltet die Hochschule die wirtschaftliche Entwicklung Liechtensteins in einem bedeutenden Ausmass mit.

    Der Staatsbeitrag belief sich in den Jahren 2005 bis 2009 auf 8 Millionen Franken. Im Bewusstsein, dass Bildung, Forschung und Innovation die tragenden Säulen der Wissensgesellschaft des 21. Jahrhunderts sind, soll deshalb der Staatsbeitrag an die Hochschule trotz der angespannten Finanzlage des Staates erhöht werden, jedoch nicht in der von der Hochschule Liechtenstein beantragten Höhe.

Kontakt:
Ressort Bildung
Simon Biedermann, Mitarbeiter der Regierung
T +423 236 76 68



Weitere Meldungen: Fürstentum Liechtenstein

Das könnte Sie auch interessieren: