CNN/Turner Broadcasting System Deutschland

CNN International Nachwuchspreis: CNN zeichnet Rebecca Gudisch als "Journalist of the Year" aus (mit Bild)
Die 30-Jährige setzte sich gegen mehr als 350 Bewerber aus drei Ländern durch

    München (ots) -

    - Querverweis: Bildmaterial wird über obs versandt und ist
        abrufbar unter http://www.presseportal.de/galerie.htx?type=obs -

    CNN International hat gestern zum fünften Mal den CNN Journalist Award vergeben, mit dem herausragende Leistungen im deutschsprachigen Nachwuchsjournalismus ausgezeichnet werden. Die insgesamt fünf Preisträger wurden bei der festlichen Veranstaltung im GOP Varieté in München vor prominenten Gästen aus Medien, Kultur, Politik und Wirtschaft geehrt. Der begehrte Preis "CNN Journalist of the Year" geht in diesem Jahr an die WDR-Journalistin Rebecca Gudisch, die in ihrer TV-Reportage "Kindersklaven" über Kinderarbeit in Indien berichtet.

    Getarnt als deutsche Importeurin illustriert die 30-Jährige Rebecca Gudisch aus Köln auf eindrucksvolle Weise die Verkettungen von Kinderarbeit in Indien und zeigt, wie auch europäische Unternehmen und Konsumenten von der Zwangsarbeit von Kindern in Indien profitieren. Uli Baur, Chefredakteur von Focus und Jurymitglied, über die Entscheidung: "Rebecca Gudisch hat eine Geschichte aufgerissen, durcherzählt, die Leute emotionalisiert. Das ist großartig!" Die international besetzte Jury besteht in diesem Jahr aus: Uli Baur (Chefredakteur Focus), Ueli Haldimann (Chefredakteur Schweizer Fernsehen), Klaus Liedtke (Chefredakteur National Geographic Deutschland), Kristin Zeier (Leitung DW-WORLD.de), Peter Kloeppel (RTL Chefredakteur), Ingrid Thurnher (Moderatorin und Redakteurin ORF) und Dominik Wichmann (Chefredakteur SZ-Magazin).

    In den anderen Kategorien waren erfolgreich:

    Carsten Behrendt, (TV-Aktuell) (ZDF): "Wo ist mein Geld?" erzählt von einer Familie, die kurz vor dem Ausbruch der weltweiten Finanzkrise ihre Ersparnisse bei der isländischen Kaupthing-Bank anlegt - und alles verliert. Der Familienvater beschließt, auf eigene Faust nach Island zu fliegen.

    Mathias Irle, Gewinner Kategorie Print (brand eins): In seiner Reportage über die Bostoner Firma Vita Needle, deren Mitarbeiter im Durchschnitt 74 Jahre alt sind, geht Irle der Frage nach: Welche Funktion können ältere Menschen in Unternehmen erfüllen und welche Rolle sollten sie in der Wirtschaft einnehmen?

    Anna Kuhn-Osius, Gewinnerin Radio (Deutsche Welle): Die Reporterin wollte nur für ein Semester in den USA studieren. Die bürokratischen Vorbereitungen sind eine Wissenschaft für sich und Stoff genug für eine reportierende Glosse über Toefl-Test, Gesundheitszeugnis und Visums-Verfahren.

    Hasnain Kazim, SPIEGEL ONLINE (Online): In einem interaktiven Protokoll zeigt diese Reportage den zeitlichen Ablauf des Terrorangriffs auf die indische Metropole Bombay, verübt von zehn islamistischen Terroristen am 26. November 2008.

    Jeder Kategoriesieger erhielt neben der Trophäe einen Scheck über 1,000 EUR. Rebecca Gudisch bekommt als "CNN Journalist of the Year" außerdem die Einladung zu einem Stipendium im CNN-Headquarter in Atlanta. Dort wird sie an einer Fortbildung für junge Journalisten teilnehmen und den größten internationalen Nachrichtensender von innen kennenlernen.

    Katherine Green, Senior Vice President of Programming for CNN International: "Wir freuen uns sehr über den großen Erfolg des CNN Journalist Awards in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Mit der Preisverleihung wollen wir ein Zeichen setzen für das außergewöhnliche Engagement junger Nachwuchsjournalisten, die sich mit globalen Themen auseinandersetzen - eine Unterstützung, die uns als internationalem Netzwerk besonders am Herzen liegt."

    Über den CNN Journalist Award: Der "CNN Journalist Award" ist der Nachwuchspreis für Auslandsjournalismus von CNN International. Damit will der Nachrichtensender junge Talente entdecken und fördern. Teilnehmen können Journalisten, die zum Zeitpunkt der Veröffentlichung ihrer Beiträge nicht älter als 34 Jahre waren. Bereits 1995 hat CNN den "CNN African Journalist Award" ausgerufen. Heute wird der "CNN Journalist Award" in Afrika und Lateinamerika sowie im deutschsprachigen Raum Europas verliehen. Prämiert werden herausragende Print-, Radio-, TV- und Online-Beiträge von Nachwuchsjournalisten. Neben Preisträgern in den einzelnen Kategorien wird ein Gesamtgewinner geehrt, der "CNN Journalist of the Year".

    Alle Beiträge finden Sie unter: www.cnnjournalistaward.com .

Pressekontakt: Veronika Weiß PR Manager CNN International Germany, Austria & Switzerland Turner Broadcasting System Deutschland GmbH Tel.: +49 89 34077103 veronika.weiss@turner.com



Weitere Meldungen: CNN/Turner Broadcasting System Deutschland

Das könnte Sie auch interessieren: