Dyadem International Ltd

Dyadem bringt Stature 4.0 mit erweiterten, übergreifenden Risikomanagement-Funktionen auf den Markt

Toronto (ots/PRNewswire) - Dyadem, das führende Unternehmen für Betriebs- und Qualitätsrisiko-Management, gab heute eine umfassende Verbesserung ihrer Unternehmens-Risikomanagement-Plattform Stature bekannt. Mit Stature 4.0 können Dyadem-Kunden fundiertere, strategischere Entscheidungen hinsichtlich ihrer Produktionsabläufe und Produkte treffen. Mit der Stature-Unternehmensplattform, einer Einzelplattform, die auf dem Prinzip der kontinuierlichen Verbesserung basiert, können Qualitätsrisiken erkannt, bemessen, begrenzt und allen, die ein berechtigtes Interesse daran haben, mitgeteilt werden. Dadurch ist es den Unternehmen möglich, Risikofaktoren zu verstehen, die Einhaltung von Sicherheits-, Gesundheits- und Umweltrichtlinien zu verbessern und qualitativ hochwertigere Produkte auf den Markt zu bringen. "Jeder Hersteller toleriert und arbeitet mit einer bestimmten Art von Risiken. Sowohl bei der Wahrung der Qualität der Produkte, die ihre Markenzeichen tragen, als auch bei den Risiken im Zusammenhang mit Produktionsabläufen brauchen die Unternehmen modernste Lösungen, die sämtliche Personen einbeziehen, die mit den Produkten oder Produktionsabläufen zu tun haben - vom ersten Schritt bis zum letzten. Nur so können können sie fundierte Entscheidungen treffen ", erklärte Kevin North, President und CEO von Dyadem. "Stature ist eine Plattform, durch die kontinuierliche Kommunikation in allen Phasen des Betriebs- und Qualitätsrisiko-Managements gewährleistet und die sprichwörtlichen Mauern, die oftmals zwischen den einzelnen Abteilungen oder Geschäftseinheiten bestehen, beseitigt. Auf diese Weise ist es unseren Kunden möglich, geschäftsgefährdende Risikofaktoren besser zu verstehen und die Risiken frühzeitig einzugrenzen." Globale und regionale Bestimmungen werden immer komplexer. Unternehmen, die ihre Informationen in verschiedenen eigenen Risikomanagement-Systemen ablegen, ist es daher nicht möglich, ihre Daten oder Vorlagen einfach neu zu strukturieren, wenn ein Bericht für Ämter und Behörden entsprechend neuer Bestimmungen erstellt oder bearbeitet werden muss. Stature 4.0 Suite vereint Risk Assessment, Risk Registry, Change Management, Incident Management, Failure Mode Management, Safety Management, Action Tracking, Corrective Measures und Vulnerability Management zu einer umfassenden Lösung, die es den Unternehmen ermöglicht, Entwicklungstendenzen exakt zu erfassen, Präventivmassnahmen durchzuführen, Prozesse effizient auszuführen und fundierte Entscheidungen auf der Grundlage von Projekt- und Geschäftsleistungen zu treffen - und das alles in Echtzeit. Die Stature-Plattform ist eine webbasierte Lösung, durch die Benutzer weltweit und sicher als ein virtuelles Team arbeiten und zusammenarbeiten können. Sicherheit, Gesundheit und Umwelt Unternehmen müssen sicherstellen, dass ihre Systeme in der Lage sind, die durch Geschäftshandlungen, Produkte und Dienstleistungen entstehenden aktuellen und potentiellen Gesundheitsgefährdungen und die daraus folgenden Risiken zu bewältigen. Auf diese Weise ist es ihnen möglich, rasch zu agieren und Gefahren bereits im Vorfeld zu erkennen. Stature 4.0 bietet eine vollständig integrierte Plattform, mit der die Firmen Projekte aus Management of Change (MOC) und Incident Management effizient und exakt im gesamten Unternehmen durchführen können. Die Stature-Plattform zeichnet sich dadurch aus, dass sie es den Unternehmen ermöglicht, sowohl innerhalb des integrierten MOC-Netzwerks als auch mit Systemen anderer Firmen wie Maximo und SAP Checklisten für Pre-Startup Safety Reviews (PSSRs) und Process Safety Management (PSM) effizient zu verwalten. Sicherheits-, Verlaufs- und Revisionsaufzeichnungen können abgerufen werden, um Transparenz und Einhaltung der Bestimmungen zu gewährleisten und sie jederzeit überprüfen zu können. Gewährleistung von Produktqualität Ein geteilter Qualitätssicherungsprozess führt wiederholt zu Problemen und dies wiederum zu Schwierigkeiten bei FDA- und ISO-Zertifizierungen, Undurchsichtigkeit bei Produktionsrisiken, Behinderung einer kontinuierlichen Verbesserung und letztendlich zu Rückrufaktionen. Mit Stature 4.0 kann ein Unternehmen einen geschlossenen Qualitätsplanungskreislauf erstellen, der den gesamten Entwurfs- und Produktionsablauf umfasst und Aspekte der Kundenbetreuung, wie z. B. Garantieansprüche, mit Studien zur Risiko- und Fehleranalyse verbindet. Anders als andere Systeme, die auf unstrukturierten Daten und dateibezogenen Ansätzen basieren, verwaltet und sammelt Stature 4.0 die Daten direkt im gesamten Unternehmen und schafft so eine einheitliche Systematik, die es den Führungskräften ermöglicht, sich selbst davon zu überzeugen, dass Abläufe korrekt und pünktlich ausgeführt und den erforderlichen funktionsübergreifenden Überprüfungen unterzogen werden. Heimatschutz Stature bietet Anwendungen, mit denen die Sicherheitssysteme von Fertigungs-, Erdöl- und Erdgas- sowie Chemieanlagen durch detaillierte Security-Vulnerability-Analysis-Studien (SVA) verbessert werden können. Stature wurde dafür konzipiert, die Unternehmen bei der Umsetzung betriebsweiter Sicherheitsrichtlinien und -programmen zu unterstützen und zur Übernahme aktueller und zukünftiger Bestimmungen beizutragen. Stature beinhaltet vorgefertigte Standardvorlagen für SVA für das CCPS (Center for Chemical Process Safety), SVA des API (American Petroleum Institute)/NPRA (National Petrochemical and Refiners Association) für Erdöl- und petrochemische Industrie, RAMCAP (Risk Analysis and Management for Critical Asset Production), CFATS (Chemical Facility Anti-Terrorism Standards) und VAM (Vulnerability Assessment Methodology) für Chemiewerke. Einhaltung von Bestimmungen Mit Hilfe von Stature 4.0 können Unternehmen eine einheitliche Sprache für alle Risiken im Unternehmen zusammen mit genormten Risikosammlungen schaffen und so Risiken lückenlos aufdecken, bemessen und mitteilen. Mit Stature können eine Vielzahl von Normen einbezogen werden, darunter: Prozesssicherheits-Management (OSHA 1910.119, COMAH), TS 16949, ISO 14001, OHSAS 18001, ISO 14971, AS/NZS 4360, J1739, ARP 5580, MIL STD 1629A, IEC 60182, ISO/TS 14949, APQP, ISO 14121, ISO 14971, das Buch RCM2, SAE JA1011, SAE JA1012, IEC 61508, IEC 61511, ANS/ISA 84 und zahlreiche andere. Stature 4.0 basiert auf branchenbezogenen Normen und bietet eine offene Architektur, API und Webdienste, wodurch andere Systeme problemlos integriert werden können. Darüber hinaus werden Datenexporte zu benutzerfreundlichen Standardformaten wie Word, Excel, XML, PDF und Text sowie zu benutzerdefinierten Formaten unterstützt. E-Mail-Benachrichtigungen, Terminplanung und Eskalation sind in allen Stature-Lösungen verfügbar. Stature 4.0 ist umgehend in Englisch, Französisch, Spanisch, Portugiesisch, Deutsch, Japanisch, Koreanisch und Vereinfachtem Chinesisch erhältlich. Informationen über Dyadem Dyadem ist Marktführer für Lösungen auf dem Gebiet von Betriebsrisiko-Management und Qualitätsrisiko-Management. Das Unternehmen bietet Software und Dienstleistungen, die es den Betrieben ermöglichen, Risiken für Menschen und Produkte bei Entwurfs- und Herstellungsabläufen zu erkennen und mit ihnen umzugehen. Dyadem unterstützt einige der grössten Firmen der Welt dabei, Bestimmungen einzuhalten und für Kontinuität bei der Geschäftstätigkeit zu sorgen und ist dabei in den Industriezweigen Erdöl und Erdgas, Chemie, Bergbau, Pharmaindustrie, Medizin, Automobilbau, Elektronik und Raumfahrt sowie Verteidigung tätig. Weitere Informationen erhalten Sie unter www.dyadem.com. Kontakt: Maureen Robusto Dyadem +1-978-289-7752 mrobusto@dyadem.com ots Originaltext: Dyadem Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.ch Pressekontakt: Maureen Robusto von Dyadem, +1-978-289-7752, mrobusto@dyadem.com

Das könnte Sie auch interessieren: