Medialink and Tourism Ireland

VIDEO von Medialink und Tourism Ireland: St. Patrick's Festival in Dublin, 13. bis 17. März 2008

    New York (ots/PRNewswire) -

    70 Millionen Menschen aus aller Welt behaupten, irischer Abstammung zu sein. Das St. Patrick's Festival ist ihre Gelegenheit, Irland zu feiern. Das St. Patrick-Fest wird mittlerweile in fast jedem Land der Erde gefeiert, wo die Nachkommen irischer Einwanderer oder irische Einflüsse zur Popularität dieses Festtags beigetragen haben. Zu den Ländern, in denen die Feierlichkeiten zum St. Patrick's Day traditionell tief verwurzelt sind, gehören die USA, Kanada und Australien, aber auch Frankreich, Argentinien, Russland, Japan und sogar die Karibikinsel Montserrat.

    (Siehe Video von Tourism Ireland unter: http://media.medialink.com/WebNR.aspx?story=34812 )

    Aber niemand feiert so schön wie die Iren zuhause in Irland! Während sich der Rest der Welt Irish Stew und Guinness schmecken lässt, wird in Irland selbst ein 5-tägiges Fest mit Strassentheater, Musik, Tanz, Karnevalsveranstaltungen, Feuerwerken, kulinarischen Spezialitäten, Filmen und Umzügen veranstaltet.

    Der Höhepunkt der Feierlichkeiten ist die St. Patrick's Festival Parade am 17. März: Eine Vielzahl fantasievoller Festzüge begeistert Hunderttausende von Zuschauern in Dublin und macht den Umzug von 2008 zu einem bunten, fröhlichen und aufregenden Volksfest!

    Niemand sonst zelebriert den "Craic", das irische Wort für unterhaltsamen Spass, so wie die Iren. Es gibt deshalb kaum einen besseren Zeitpunkt, um eine Reise nach Irland zu planen - besuchen Sie www.discoverireland.com, um schon mal einen Vorgeschmack zu bekommen.

@@start.t1@@      FAKTEN ÜBER ST. PATRICK
      -- St. Patrick wird allgemein zugeschrieben, die heidnischen Iren zum
          Christentum bekehrt zu haben.
      -- Patrick selbst war kein Ire! Er wurde um 400 n. Chr. in Britannien
          geboren.
      -- Im Alter von 15 oder 16 Jahren wurde Patrick von dem irischen
          Piratenkönig Niall of the Nine Hostages entführt und in die
          Sklaverei verkauft.
      -- Nach sechs Jahren gelang Patrick die Flucht nach England, wo er
          innerhalb eines Jahrzehnts zum Bischof aufstieg.
      -- Patrick kehrte im Jahr 432 nach Irland zurück, um als christlicher
          Missionar zu arbeiten.
      -- Patrick gründete seine erste Kirche in Irland bei Saul, ausserhalb
          von Downpatrick. Sie wird noch heute genutzt.
      -- St. Patrick verwendete traditionell das Shamrock (das dreiblättrige
          Kleeblatt), um die Idee der heiligen Dreifaltigkeit zu erklären.
      -- Der Legende nach befreite St. Patrick Irland von den Schlangen.
          Tatsächlich gab es niemals Schlangen in Irland -- die Legende
          bezieht sich möglicherweise auf die Bannung Satans, der oft als eine
          Schlange dargestellt wird.@@end@@

    Besuchen Sie www.discoverireland.com für weitere Informationen.

    Registrierte Journalisten können Video- und Audiomaterial, Texte, Grafiken und Fotos kostenlos und zur uneingeschränkten Verwendung über http://www.mediaseed.tv abrufen.

    03UK08-2008

    Webseite: http://www.discoverireland.com

ots Originaltext: Medialink and Tourism Ireland
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.ch

Pressekontakt:
Medialink, New York, +1-888-560-5578 oder mediadesk@medialink.com



Das könnte Sie auch interessieren: