IG eHealth

eHealth-Potential nutzen - Kosten im Gesundheitswesen senken Gründung der Interessengemeinschaft eHealth

    Bern (ots) - Auf Anregung der Gesundheitsdirektoren-Konferenz (GDK) haben führende nationale und internationale IT-, Telekommunikations- und Dienstleistungs-Anbieter die Interessengemeinschaft eHealth gegründet. Der Verein hat zum Ziel, das Potential von eHealth im Gesundheitswesen besser zu nutzen. Er will einen Beitrag leisten, die Effizienz, Qualität, Sicherheit und Wirtschaftlichkeit des Gesundheitswesens in der Schweiz zu verbessern. Als Präsident des Gründungsvorstands wurde Urs Stromer, Projektleiter eHealth der Schweizerischen Post, gewählt.

    Zu den Gründungspartnern der IG eHealth gehören Cisco, IBM, Intel, Microsoft, Die Schweizerische Post, SAP, Siemens und Swisscom. Der Verein IG eHealth will dazu beitragen, dass Prozesse im Gesundheitswesen dank elektronischer Unterstützung effizienter und günstiger werden. Dies unter Berücksichtigung der im Gesundheitswesen wichtigen Sicherheits- und Qualitätsaspekte. "Als Mitglieder sind alle Firmen willkommen, welche den Vereinszweck unterstützen und unsere Auffassung teilen, dass die Interessen der Patientinnen und Patienten im Zentrum stehen müssen" sagte Präsident Urs Stromer an der Gründungsversammlung. Deshalb sei es wichtig, den steten Dialog mit allen Akteuren im Gesundheitswesen zu führen.

    Aktive Rolle bei Umsetzung der Strategie eHealth von Bund und Kantonen

    Die IG eHealth nimmt Einsitz in der beratenden Begleitgruppe des Koordinationsorganes eHealth des Departement des Innern und der Gesundheitsdirektorenkonferenz, welche die Strategie eHealth umsetzt. Die IG eHealth versucht, den Prozess zu beschleunigen und zur flächendeckenden Umsetzung von eHealth-Lösungen beizutragen.

    Der Verein will den Gesetzgebungsprozess bei Bund und Kantonen begleiten. Er setzt sich für die Anerkennung von offenen und internationalen Standards ein und fördert damit eine schweizweite, einheitliche technologische Umsetzung von eHealth. Die IG eHealth ist offen für weitere Mitglieder. Anbieter, welche ein Interesse an einer aktiven Mitarbeit in der IG eHealth haben, wenden sich an den Gründungspräsidenten oder den Geschäftsführer.

ots Originaltext: IG eHealth
Internet: www.presseportal.ch

Kontakt:
Urs Stromer
Gründungspräsident IG eHealth
Tel.:    +41/58/386'21'94
Mobile: +41/79/638'58'40
E-Mail: stromer@ig-ehealth.ch

Walter Stüdeli
Co-Geschäftsführer IG eHealth
Mobile: +41/79/330'23'46
Tel.:    +41/31/560'00'24
E-Mail: stuedeli@ig-ehealth.ch
Internet: www.ig-ehealth.ch



Das könnte Sie auch interessieren: