IDENTEC SOLUTIONS AG

Neues World Trade Center setzt auf Technologie von IDENTEC SOLUTIONS

    Lustenau, Österreich (ots) -

    Know-how des österreichischen Unternehmens verkürzt Bauzeit des     541 Meter hohen Freedom Tower in New York

    Die Technologie von IDENTEC SOLUTIONS trägt ihren Teil zum wohl geschichtsträchtigsten Bauprojekt der Welt bei: Im Zusammenspiel mit einem speziellen Überwachungssystem des US-amerikanischen Kooperationspartners Wake geben aktive RFID-Transponder zuverlässig und in Echtzeit Auskunft über die optimale Aushärtung des verwendeten Betons. "Dadurch sinken nicht nur die Bauzeit und in Folge die Baukosten - zugleich geht damit auch eine erhöhte statische Sicherheit für den Freedom Tower einher", berichtet Peter Linke, Executive Vice President Sales and Marketing bei IDENTEC SOLUTIONS.

    Umfassende Datensammlung

    Vom Fundament und tragenden Wänden über Aufzugs- und Treppenschächte bis zu den Maschinenräumen kommen die Produkte von IDENTEC SOLUTIONS im gesamten Gebäudekomplex zum Einsatz. "Eine große Anzahl von Transpondern wird in den flüssigen Beton eingelassen", erklärt Peter Linke. "In Folge sammeln die RFID-Tags im Verlauf des Aushärtungsprozesses Temperaturdaten, speichern diese und übermitteln sie drahtlos an das Überwachungssystem."

    "Röntgengerät" vereinfacht Planung

    Vergleichbar mit einem "Röntgengerät" liefern die Transponder dem Bauunternehmer Informationen über den Härtegrad des Betons, der in den verschiedensten Bauteilen bis zu sechs Meter dick sein kann. "Auf Basis dieser Daten lässt sich die Bauausführung genauer planen", erklärt Linke die Zeit- und Kostenersparnis.

    Bisher war es ein arbeitsintensives Unterfangen, die Temperatur und damit die Betonreife zu ermitteln: Dies erfolgte in jedem Fall händisch, entweder durch die Entnahme von Proben oder mit Hilfe von Messgeräten. Die von IDENTEC SOLUTIONS und Wake entwickelte Methode zeichnet sich insbesondere durch ihre einfache Anwendung und das Ausschalten von Fehlerquellen aus. Sie führt somit zu einer wesentlichen Verbesserung der Datensammlung.

    Weitere Informationen unter www.identecsolutions.com .


ots Originaltext: IDENTEC SOLUTIONS
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.ch

Pressekontakt:

Pressekontakt:
IDENTEC SOLUTIONS AG
Katharina Künz
Tel: +43 (0) 5577 / 87387 -53
E-Mail: k.kuenz@identecsolutions.at



Weitere Meldungen: IDENTEC SOLUTIONS AG

Das könnte Sie auch interessieren: