DermoDyne HealthCare GmbH

DermoDyne HealthCare GmbH für evidenzbasierte Gesundheitsversorgung emittiert Genussrechts-Kapital für innovatives Haut-Therapieverfahren (Lichtimpfung®) bei schwerer Neurodermitis und Psoriasis von Kindern

Berlin (ots) - - Querverweis: Bild ist unter http://www.presseportal.de/galerie.htx?type=obs abrufbar - Die Behandlung von Kindern mit schweren Hauterkrankungen ist problematisch, da hier bisher optimale Therapieverfahren fehlen. Die DermoDyne® Lichtimpfung® verspricht bei schwer erkrankten Kindern eine länger anhaltende Stabilisierung ohne Nebenwirkungen. Damit nicht finanzielle Gründe bestimmen, welche Kinder von diesem Verfahren profitieren dürfen, soll diese Behandlung zu einer erstattungsfähigen Leistung auch der gesetzlichen Krankenkassen werden. Hierzu soll der Einsatz weiterer DermoDyne® Therapiegeräte an Universitätskliniken und spezialisierten Zentren vorfinanziert werden. Erwirtschaftete Überschüsse werden in die klinische Forschung investiert. Ein Beirat mit medizinischer und juristischer Kompetenz überwacht die Verwendung der Mittel. Neurodermitis ist mit einer Krankheitshäufigkeit von 13 % die häufigste chronische Hauterkrankung im Kindesalter. Die Krankheitshäufigkeit der Psoriasis liegt bei ca. 2-3 % der Bevölkerung in Deutschland. 200.000 bis 300.000 der Erkrankten sindminderjährig. Die Hälfte erkrankt vor dem 12. Geburtstag. Die Behandlung von Kindern mit schweren Hauterkrankungen ist problematisch, da hier bisher optimale Therapieverfahren fehlen. Die Behandlung mit UV-Licht muss wegen der Krebsgefahr streng abgewogen werden und führt in der Regel auch nur zu einer kurzfristigen Stabilisierung. Für die Neurodermitismittel Elidel®, Douglan® und Protopic® empfiehlt die Europäische Arzneimittelbehörde (EMEA) wegen eines möglichen Risikos für Hautkrebs und Lymphome die zurückhaltende Anwendung. Dagegen verspricht die DermoDyne® Lichtimpfung® bei schwer erkrankten Kindern eine länger anhaltende Stabilisierung ohne Nebenwirkungen. Die Lichtimpfung® ist ein neues, farbstofflaserähnliches Therapieverfahren, das ohne UV-Licht, Kortison oder andere Medikamente wirkt. Die DermoDyne® Lichtimpfung® wird als Ganzkörperbehandlung erfolgreich in der LichtKlinik Düsseldorf, in der Hautklinik der Johannes-Gutenberg-Universität Mainz und demnächst in der LichtKlinik München eingesetzt. Die bisherigen Behandlungsergebnisse sind so gut, dass private Krankenkassen und Beihilfestellen in der Regel die Behandlungskosten übernehmen. Bei gesetzlichen Krankenkassen erfolgt eine Kostenübernahme für die Behandlung nach Entscheidung über den Einzelfall. Die DermoDyne HealthCare GmbH, ein Schwester-Unternehmen der OptoMed LichtKlinik AG, wird Genuss-Scheine ausgeben, mit denen Sie am Ergebnis der Firma beteiligt sind. Beteiligung ab 50.000 EURO oder mehr, Verzinsung 9 %, Laufzeit 6 Jahre Außerdem gibt es die Möglichkeit, 100.000 Genussrechte zu je 1 EURO zu erwerben, Verzinsung 8 %, Laufzeit 6 Jahre, Mindestzeichnungssumme 2000 EURO. Mit dem gezeichneten Genussrechtskapital soll der Einsatz weiterer DermoDyne® Therapiegeräte, insbesondere an Universitätskliniken und spezialisierten Zentren vorfinanziert werden. Die Refinanzierung erfolgt dann aus den Behandlungserlösen. Erwirtschaftete Überschüsse werden in die klinische Forschung investiert, damit die DermoDyne® Lichtimpfung® zu einer erstattungsfähigen Leistung der gesetzlichen Krankenkassen werden kann. Ein Beirat mit medizinischer und juristischer Kompetenz überwacht die Verwendung der Mittel. "Ich unterstütze das geplante Vorhaben uneingeschränkt. Es trägt dazu bei, eine neuartige, hochwirksame und sichere Behandlungsoption für Patienten mit schwer verlaufender Neurodermitis und Psoriasis zu etablieren" erklärt Prof. Dr. med. Dietrich Abeck, Facharzt für Dermatologie und Allergologie, München. Hier können Sie sich über die DermoDyne® Lichtimpfung® informieren: OptoMed LichtKlinik AG Grafenberger Allee 136, 40237 Düsseldorf Fon: 0211-6185218, Fax: 0800-6786633 Mobil: +49(0)172-6492817 Mail: info@lichtklinik.de, Web: www.lichtklinik.de Bundesverband Neurodermitiskranker in Deutschland e.V. Bundesvorsitzender Jürgen Pfeifer Oberstrasse 171, 56154 Boppard Fon: +49(0)6742-87130, Fax: +49(0)6742-2795 Mail: info@neurodermitis.net Universitäts-Hautklinik Mainz PD Dr. med. Detlef Becker Langenbeckstr. 1, D-55131 Mainz Fon: +49(0)6131-173676 (vormittags), Fax: +49(0)6131-174379 Mail: hild@hautklinik.klinik.uni-mainz.de Prof. Dr. med. Dietrich Abeck Hautarzt-Venerologie-Allergologie Bergmannstr. 7, 80339 München Fax: +49(0)89-502197 Mail: professorabeck@dermatologie-kompetenz.de Links: http://hautklinik-mainz.de/index.php?id=724 http://www.lichtklinik.de/deutsch/lichttherapie-studie.htm http://www.neurodermitis.net/bericht_dermodynestattcortison.html http://www.stern.de/wissenschaft/medizin/558259.html?q=neurodermitis ots Originaltext: DermoDyne HealthCare GmbH Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.ch Pressekontakt: Pressekontakt: weitere Informationen zu den Genussrechten Dr. med. Jan H. Wilkens DermoDyne HealthCare Gesellschaft für evidenzbasierte Gesundheitsversorgung mbH i.G. Rudower Chaussee 29, 12489 Berlin Fon: +49(0)177-4862099, Fax: 030-67894002 Mail: info@dermodyne.eu

Das könnte Sie auch interessieren: