Qiagen N.V.

QIAGEN schlägt Änderung der Zusammensetzung des Aufsichtsrats vor

Venlo, Niederlande (ots) -

   - Prof. Dr. Detlev H. Riesner, Mitgründer von QIAGEN und 
     Aufsichtsratsvorsitzender, stellt sich bei der ordentlichen 
     Hauptversammlung im Juni 2013 zum letzten Mal zur Wiederwahl

   - Dr. Werner Brandt, Mitglied des Aufsichtsrats seit 2007 und 
     anerkannte Führungspersönlichkeit im Gesundheits- und IT-Sektor,
     als neuer Aufsichtsratsvorsitzender ab 2014 im Gespräch

   - Stéphane Bancel und Lawrence A. Rosen als neue Mitglieder des 
     Aufsichtsrats nominiert; Erik Hornnaess und Heino von 
     Prondzynski werden nicht zur Wiederwahl antreten 

QIAGEN N.V. (NASDAQ: QGEN; Frankfurt Prime Standard: QIA) gab heute Beschlussvorschläge zu Änderungen bei der Zusammensetzung des Aufsichtsrats bekannt, die den Aktionären bei der nächsten ordentlichen Hauptversammlung am 26. Juni 2013 zur Genehmigung vorgelegt werden sollen.

Die Beschlussvorschläge für die Zusammensetzung des Aufsichtsrates, der für eine Amtszeit von einem Jahr gewählt wird, wurden vom Auswahl- und Ernennungsausschuss (Selection and Appointment Committee) vorgelegt und bei einer gemeinsamen Sitzung des Aufsichtsrats und des Vorstands zur Genehmigung durch die Aktionäre empfohlen.

Prof. Dr. Detlev H. Riesner, Mitgründer von QIAGEN und Aufsichtsratsvorsitzender, hat entschieden, sich bei der ordentlichen Hauptversammlung im Juni 2013 zum letzten Mal zur Wiederwahl zu stellen. Er ist seit 1996 Mitglied des Aufsichtsrats und seit 1999 Aufsichtsratsvorsitzender. In der gemeinsamen Sitzung wurde außerdem über den Vorschlag diskutiert, Dr. Werner Brandt als Nachfolger von Professor Riesner für den Vorsitz des Aufsichtsrats im Jahr 2014 zu nominieren, sobald er aus seiner derzeitigen Position als Mitglied des Vorstands der SAP AG ausscheidet. Dr. Brandt, der über 30 Jahre Führungserfahrung im Gesundheits- und IT-Sektor verfügt, wurde 2007 in den Aufsichtsrat gewählt, im selben Jahr wurde er ebenfalls zum Vorsitzenden des Prüfungsausschusses (Audit Committee) ernannt.

Es wurden zwei neue Mitglieder für die Wahl in den Aufsichtsrat vorgeschlagen:

- Stéphane Bancel, 40, ist Präsident und Gründungsgeschäftsführer von Moderna Therapeutics, Inc. Das Start-up-Biotechnologieunternehmen in Cambridge, Massachusetts fördert multiple Arzneimittelentwicklungsprogramme, bei denen Messenger-RNA-Therapeutika zum Einsatz kommen. Vor seinem Eintritt bei Moderna war Bancel fünf Jahre lang CEO des französischen Diagnostikunternehmens bioMérieux SA. Davor war er als Geschäftsführer von Eli Lilly in Belgien und Executive Director of Global Manufacturing Strategy and Supply Chain bei Eli Lilly in Indianapolis tätig. Begonnen hatte er seine Tätigkeit bei Lilly in Großbritannien. Vor seiner Zeit bei Lilly fungierte er in Tokio als Asia-Pacific Sales und Marketing Director für bioMérieux. Er hat einen Master of Engineering von der École Centrale Paris (ECP), einen Master of Science in Chemical Engineering von der University of Minnesota und einen MBA von der Harvard Business School.

- Lawrence A. Rosen, 55, ist Finanzvorstand und Mitglied des Vorstands der Deutschen Post DHL. In seiner Position, die er seit September 2009 innehat, ist Rosen für die Bereiche Controlling, Rechnungswesen und Reporting, Investor Relations, Corporate Finance, Konzernrevision/Sicherheit und Steuern sowie Global Business Services zuständig. Vor seiner Tätigkeit bei der Deutschen Post DHL war er von 2003 bis 2009 Finanzvorstand bei der Fresenius Medical Care AG & Co. KGaA in Deutschland. Vorher war Rosen als Senior Vice President und Treasurer für die Aventis S. A. in Straßburg (Frankreich) tätig. Zwischen 1984 und 2000 arbeitete er in verschiedenen Positionen bei den Aventis Vorgängerunternehmen Hoechst AG und American Hoechst/Hoechst Celanese Inc. Der US-Amerikaner Rosen hat einen Bachelor in Business Administration von der State University of New York und einen MBA von der University of Michigan. Er hat zugestimmt, sich für den Vorsitz des Prüfungsausschusses zur Wahl zu stellen, falls Dr. Brandt (der derzeitige Vorsitzende des Prüfungsausschusses) zum Aufsichtsratsvorsitzenden gewählt wird.

Zwei Mitglieder des Aufsichtsrats - Erik Hornnaess und Heino von Prondzynski - haben entschieden, sich nicht zur Wiederwahl zu stellen. Erik Hornnaess ist seit 1998 Mitglied des Aufsichtsrats und ist derzeit stellvertretender Aufsichtsratsvorsitzender, Vorsitzender des Vergütungsausschusses (Compensation Committee), Mitglied des Prüfungsausschusses und des Auswahl- und Ernennungsausschusses. Heino von Prondzynski ist seit 2007 Mitglied des Aufsichtsrats. Darüber hinaus war er ebenfalls Mitglied des Prüfungsausschusses.

Über QIAGEN:

QIAGEN N.V. ist eine niederländische Holdinggesellschaft und der weltweit führende Anbieter von Probenvorbereitungs- und Testtechnologien. Diese Technologien dienen der Gewinnung wertvoller molekularer Informationen aus biologischem Material. Probentechnologien werden eingesetzt, um DNA, RNA und Proteine aus biologischen Proben wie Blut oder Gewebe zu isolieren und für die Analyse vorzubereiten. Testtechnologien werden eingesetzt, um solche isolierten Biomoleküle sichtbar und einer Auswertung zugänglich zu machen. QIAGEN vermarktet weltweit mehr als 500 Produkte. Diese umfassen sowohl Verbrauchsmaterialien als auch Automationssysteme, die das Unternehmen an vier Kundengruppen vertreibt: Molekulare Diagnostik (Gesundheitsfürsorge), Angewandte Testung (Forensik, Veterinärdiagnostik und Lebensmitteltestung), Pharma (pharmazeutische und biotechnologische Unternehmen) sowie Akademische Forschung (Life Science Forschung). Stand 31. März 2013 beschäftigte QIAGEN weltweit etwa 4.000 Mitarbeiter an über 35 Standorten. Weitere Informationen über QIAGEN finden Sie unter http://www.qiagen.com/.

Einige der Angaben in dieser Pressemitteilung können im Sinne von Paragraph 27A des U.S. Securities Act (US-Aktiengesetz) von 1933 in ergänzter Fassung und Paragraph 21E des U.S. Securities Exchange Act (US-Aktienhandelsgesetz) von 1934 in ergänzter Fassung als zukunftsgerichtete Aussagen ("forward-looking statements") gelten. Soweit in dieser Meldung zukunftsgerichtete Aussagen über QIAGENs Produkte, Märkte, Strategie oder operative Ergebnisse, unter anderem inklusive der erwarteten operativen Ergebnisse, neuer Produktentwicklungen, neuer Produkteinführungen, Zulassungsanträge sowie Finanzierungsplänen, gemacht werden, geschieht dies auf der Basis derzeitiger Erwartungen und Annahmen, die mit gewissen Unsicherheiten und Risiken verbunden sind. Dazu zählen unter anderem: Risiken im Zusammenhang mit Wachstumsmanagement und internationalen Geschäftsaktivitäten (einschließlich Auswirkungen von Währungsschwankungen, Zulassungsprozesse und der Abhängigkeit von Logistikprozessen), Schwankungen der Betriebsergebnisse und ihre Verteilung auf unsere Kundengruppen, die Entwicklung der Märkte für unsere Produkte (einschließlich angewandter Testverfahren, personalisierter Medizin, klinischer Forschung, Proteomik, Frauenheilkunde/ HPV-Testung und Nukleinsäure-basierter molekularer Diagnostik), Veränderung unserer Beziehungen zu Kunden, Lieferanten und strategischen Partnern, das Wettbewerbsumfeld, schneller oder unerwarteter technologischer Wandel, Schwankungen in der Nachfrage nach QIAGEN-Produkten (einschließlich allgemeiner wirtschaftlicher Entwicklungen, Höhe und Verfügbarkeit der Budgets unserer Kunden und sonstiger Faktoren), Möglichkeit die regulatorische Zulassung für unsere Produkte zu erhalten, Schwierigkeiten bei der Anpassung von QIAGENs Produkten an integrierte Lösungen und die Herstellung solcher Produkte, die Fähigkeit des Unternehmens neue Produkte zu entwickeln, umzusetzen und sich von den Produkten der Wettbewerber abzuheben sowie vor dem Wettbewerb zu schützen, Marktakzeptanz neuer Produkte, den Abschluss von Akquisitionen und die Integration akquirierter Geschäfte und Technologien. Weitere Informationen finden Sie in Berichten, die QIAGEN bei der U.S. Securities and Exchange Commission (US-Börsenaufsichtsbehörde) eingereicht hat.

Kontakt:

Public Relations:
Dr. Thomas Theuringer
Director Public Relations
+49 2103 29 11826

Email: pr@qiagen.com
www.twitter.com/qiagen
www.qiagen.com/About-Us/Press-and-Media/

Investor Relations:
John Gilardi
VP Corporate Communications
+49 2103 29 11711

Email: ir@qiagen.com
www.qiagen.com/About-Us/Investors/



Weitere Meldungen: Qiagen N.V.

Das könnte Sie auch interessieren: