Austrian Airlines

euro adhoc: Austrian Airlines AG
Quartals- und Halbjahresbilanzen / Grundlegende Sanierung des Austrian Airlines Konzerns wird weiter konsequent fortgesetzt (D)

---------------------------------------------------------------------   Ad-hoc-Mitteilung übermittelt durch euro adhoc.   Für den Inhalt ist der Emittent verantwortlich. ---------------------------------------------------------------------

Ergebnisentwicklung und Bilanz für das 3. Quartal (1 - inkl. 9 / 2003)

Die Austrian Airlines Group konnte in den, durch zahlreiche geopolitische Krisen und einen nachhaltig verschärften Wettbewerb, ersten neun Monaten des Jahres 2003, ein operatives Ergebnis (EBIT) in Höhe von EUR -7,5 Mio. erwirtschaften. Das Ergebnis vor Steuern (EGT) beträgt EUR -19,0 Mio. im Vergleich zu EUR 35,6 Mio. im 3. Quartal des Vorjahres. Für das Gesamtjahr bleibt die Prognose bei einem ausgeglichenen operativen Ergebnis (EBIT). Das Passagieraufkommen der Austrian Airlines Group verringerte sich in den ersten neun Monaten speziell aufgrund der Kriseneffekte des Frühjahrs um 5,9 % auf 6.441.304 beförderte Passagiere.

Vagn Soerensen, Vorstandsvorsitzender der Austrian Airlines Group aktuell zum Ergebnis des 3. Quartals 2003: "Nachdem wir den Negativeffekten des ersten Halbjahres mit massiven Gegensteuerungsmaßnahmen begegneten und diese damit einigermaßen abfangen konnten, befinden wir uns seit dem Halbjahr wieder auf Offensivkurs. Auf Basis des neu gestalteten Marktauftritts wurde eine umfangreiche Produkt- und Angebotsoffensive gestartet, der eine geografische Offensive in Richtung Zentral- und Osteuropa folgen wird. Die grundlegende Sanierung des Konzerns muss, mit Blickrichtung auf eine erfolgreiche Zukunft, weiter fortschreiten. Wenn Österreich weiter eine eigenständige Fluglinie mit einem auf den Heimmarkt Österreich zugeschnittenen Verkehrssystem haben will, dann dürfen wir im Zuge der Sanierung auch vor komplexen Themenstellungen nicht halt machen!"

Das Ergebnis des 3. Quartals im Überblick

~
                                                                  1-9 / 2003 1-9 / 2002 +/- %
Umsatzerlöse                                 EUR Mio. 1.505,1      1.673,5      -10,1
EBITDAR bereinigt 1                      EUR Mio. 186,9         290,3         -35,6
EBITDAR                                         EUR Mio. 271,9         377,6         -28,0
EBIT bereinigt 2                          EUR Mio. -23,4         47,3          -
EBIT                                              EUR Mio. -7,5          61,8          -
Ergebnis vor Steuern bereinigt 2 EUR Mio. -37,4         13,2          -
Ergebnis vor Steuern                    EUR Mio. -19,0         35,6          -
Operativer Cash Flow                    EUR Mio. 211,4         428,2         -50,6
Relationspassagiere                                    6.441.304  6.843.740  -5,9
Passagierfaktor (Linie)                %            70,4          71,5         -1,1P.
~

1 Bereinigt um Gewinne aus Anlageverkäufen und um stichtagsbezogene Fremdwährungsbewertungen 2 Bereinigt um Gewinne aus Anlageverkäufen, stichtagsbezogene Fremdwährungsbewertungen und Ab-/Zuschreibungen aufgrund von Bewertungen von Flugzeugen

Ende der Ad-hoc-Mitteilung            euro adhoc 06.11.2003
---------------------------------------------------------------------

Rückfragehinweis: Konzernkommunikation: Johannes Davoras Johann Jurceka Tel.: 051755-1231

Investor Relations Karl Knezourek Tel.: 051766 - 3328

Branche: Luftverkehr
ISIN:      AT0000620158
WKN:        062015
Index:    ATX, ATX Prime, WBI
Börsen:  Wiener Börse AG / Amtlicher Markt



Weitere Meldungen: Austrian Airlines

Das könnte Sie auch interessieren: