Einst und Jetzt im Fokus

Zürich (ots) - Der Publikumsrat SRG.D beschäftigte sich in der August-Sitzung einerseits mit «Tama ...

VIENNA DESIGN WEEKs

Noch mehr BesucherInnen als im Vorjahr machten die zweite VIENNA DESIGN WEEK zum Festivalerfolg

    Wien (ots) - Gestern ging die Neuauflage der VIENNA DESIGN WEEK mit einem Chill Out in der Bombay Sapphire Lounge zu Ende. Insgesamt zog es rund 18.000 Design¬hungrige zu 60 VDW-Veranstaltungen an 44 Locations.

    Tulga Beyerle, Thomas Geisler und Lilli Hollein von der Neigungsgruppe Design freuten sich, dass die Internatio¬nalisierung des Festivals im zweiten Jahr des Bestehens so großen Anklang gefunden hat. Die VIENNA DESIGN WEEK setzte sich auch heuer zum Ziel, Design für jeden zugänglicher zu machen. Elf Tage lang bespielte das von der Neigungs-gruppe Design initiierte Festival Wien mit Passionswegen, Ausstellungen, Talks, Filmen und vielem mehr - eine Stadt voller Design.

    Die VIENNA DESIGN WEEK ist bereits Teil des Wiener und des internationalen Kulturkalenders geworden und unterstützt das neue Image der österreichischen Designszene. Den Erfolg des Festivals unterstreichen auch aktive Förderer wie departure wirtschaft, kunst und kultur gmbh und die Wirtschaftskammer Wien.

    Erfreut bemerkte Christoph Thun-Hohenstein beim Abschlussfest der VIENNA DESIGN WEEK, der Look/Book Release Party: "departure wird 2009 einen Design-Schwerpunkt setzen. Die Arbeit der VIENNA DESIGN WEEK ist also erneut auf fruchtbaren Boden gefallen und geht auch bei departure verstärkt weiter. Ich danke der Neigungsgruppe Design für die spannende und bereichernde Woche und freue mich über die erfolgreiche Kooperation."

    Die Präsidentin der Wirtschaftskammer Wien, Brigitte Jank, betonte:

    "Die heurige VIENNA DESIGN WEEK hat bewiesen, dass immer mehr traditionelle Unternehmen am Standort Wien auf die inspirierende Zusammenarbeit mit jungen DesignerInnen setzen. Das ist ein Erfolg unserer vielen Initiativen und der VIENNA DESIGN WEEK, die zu einer international beachteten Plattform des intensiven Austauschs zwischen Kreativen, KonsumentInnen und Wirtschaftstreibenden geworden ist. Die Kreativwirtschaft ist ein wesentlicher und unverzichtbarer Innovationstreiber für die gesamte Wiener Wirtschaft."

    Auch im kommenden Jahr wird die VIENNA DESIGN WEEK im Oktober mit spannendem Programm und einer Neuauflage der Designkonferenz an der Universität für angewandte Kunst Wien - "Design 09" - aufwarten. DesignerInnen, Institutionen, Platt¬formen und Unternehmen, die selbst Teil des vielfältigen Angebotes werden möchten, meldeten bereits Interesse an. Schon jetzt zählt der "Bene Award for Responsibility in Design" zu den Highlights der kommenden Auflage des Festivals.

    Die Neigungsgruppe Design, erschöpft aber glücklich, steckt schon in den Vorbereitungen für das kommende Jahr und dankt allen, die 2008 mitgewandert sind, die mitgefiebert haben und vor allem jenen, die mitgewirkt haben. Bislang wurden drei GewinnerInnen des Pappkameraden-Gewinnspiels ermittelt, die sich von der Neigungsgruppe bekochen lassen dürfen: Franziska Horn aus München sowie Tina Lehner und Nin Prantner aus Wien.

    Einige wenige Veranstaltungen können sie auch nach dem Ende des Festivals noch besuchen: Tangible Traces im Volkskunde¬museum ist bis 19. Oktober geöffnet, die Installation "Stuhlgestrüpp" von Daniel Spoerri ist im Rauminhalt bis 8. November zu sehen, Contributions from the South bei Habari gar bis 29. November.

    Presseinformationen/Bilder: www.viennadesignweek.at/presse Weiterführende Informationen: www.viennadesignweek.at

    Principal Partners

    departure wirtschaft, kunst und kultur gmbh, Wirtschaftskammer Wien, www.creativespace.at

    Associated Partners

    H.O.M.E., Bombay Sapphire, WienTourismus, Erste Bank

    Supporting Partners

    Bundesministerium für Unterricht, Kunst und Kultur, Österreichische Möbelindustrie, Stadt Wien, Stadt Wien Kultur, Rado, Präsenz Schweiz, Impulsprogramm aws, Liechtenstein Museum, Bene, Kikkoman, The Levante Parliament, Austrian Airlines

    Partner Festivals

    designblok Prag, DMY Berlin, Biennale internationale design St. Etienne

    Rückfragehinweis:

    juicy pool. communication     Franziska Gerner     Tel.: +43 1 481 54 54 50     Mobil: +43 681 1053 7076     mailto:franziska.gerner@juicypool.com     www.viennadesignweek.at/press


ots Originaltext: VIENNA DESIGN WEEKs
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.ch



Das könnte Sie auch interessieren: