phion AG

EANS-Adhoc: phion AG
Ergebnis im 1. Quartal 2009/10 durch marktbedingten Umsatzrückgang gekennzeichnet

@@start.t1@@--------------------------------------------------------------------------------   Ad-hoc-Mitteilung übermittelt durch euro adhoc mit dem Ziel einer   europaweiten Verbreitung. Für den Inhalt ist der Emittent verantwortlich. --------------------------------------------------------------------------------@@end@@

3-Monatsbericht

11.08.2009

@@start.t2@@-          Umsatz reduziert sich gegenüber Vergleichszeitraum des Vorjahres
-          EBITDA im 1. Quartal 2009/10: TEUR -575
-          Mit 61,5% Eigenkapitalquote auch in schwierigen Zeiten gut aufgestellt@@end@@

Innsbruck, 11. August 2009 - Die Umsatzerlöse der phion AG, einer der führenden europäischen Anbieter von Lösungen zum Schutz der IT Unternehmenskommunikation, erreichten im 1. Quartal des laufenden Geschäftsjahres 2009/10 TEUR 2.187. Dies bedeutet einen 20%-igen Rückgang im Vergleich zum ersten Quartal des Vorjahres.

Die Gründe liegen v.a. in den Folgen der globalen Wirtschaftskrise, die sich auch sehr deutlich im IT-Geschäft auswirken. In besonders krisenbetroffenen Branchen, wie beispielsweise Banken und Automotive-Zulieferindustrie, Kern-Zielgruppen der phion Produkte, sind massive Sparprogramme angelaufen, die vielfach Kaufentscheidungen auf unbestimmte Zeit verschieben. phion, obwohl exzellent aufgestellt, konnte sich diesem Problem, unter dem die gesamte Branche leidet, nicht entziehen. Das schwierige vierte Quartal des Geschäftsjahres 2008/09 setzte sich somit auch in den ersten drei Monaten des Geschäftsjahres 2009/10 fort.

Während der prozentuelle Anteil der Waren- und Materialkosten sogar leicht zurück gegangen ist, verursachten die personellen Ressourcen, die branchenimmanent hohe Grundkosten in der Entwicklung aufweisen, mit rd. 1,4 Mio. Euro aufgrund der Umsatzrückgänge den signifikanten Kostenanteil.

Das EBITDA belief sich im ersten Quartal 2009/10 auf TEUR -575, das EBIT nach Abschreibungen in Höhe von TEUR 305 auf TEUR -880, das EGT auf TEUR -823.

Die Bilanzsumme hat sich gegenüber dem 31.3.2009 um rund 1,5 Mio. Euro reduziert. Die Finanzverbindlichkeiten blieben auf dem sehr niedrigen Niveau per Ende des letzten Geschäftsjahres. Die Erlösabgrenzungen sind gegenüber dem Stand vom 31.3.2009 leicht zurückgegangen. Die liquiden Mittel haben sich im letzten Quartal auf 4,7 Mio. Euro reduziert. Die Eigenkapitalquote ist mit 61,5% nach wie vor sehr hoch.

Entwicklung phion AG in Q1 2009/10 - Vergleich Vorjahreszeitraum

Quartal 1 2009/10                    Quartal 1 2008/09

Umsatz (in TEUR)                 2.187                                      2.745
EBITDA (in TEUR)                  -575                                        -171
EBIT                                      -880                                        -476
EGT                                        -823                                        -295

Das Wirtschaftsjahr der phion AG umfasst den Zeitraum 01.04. bis 31.03. Sie finden den Quartalsbericht 1 - 2009/10 zum Download in deutscher und englischer Sprache auf www.phion.com.

@@start.t3@@Ende der Mitteilung                                                 euro adhoc
--------------------------------------------------------------------------------@@end@@

ots Originaltext: phion AG
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.ch

Rückfragehinweis:
Dr. Wieland ALGE, CE0 phion AG,
Eduard-Bodem-Gasse 1, 6020 Innsbruck
Tel. +43 (0)508 100 / E-Mail: w.alge@phion.com

Branche: Informationstechnik
ISIN:      AT0000PHION3
WKN:        
Index:    mid market
Börsen:  Wien / Geregelter Freiverkehr



Weitere Meldungen: phion AG

Das könnte Sie auch interessieren: